Hasch Geld Und Waffen11 Durchsuchungen, 16 Kilo Haschisch und 300.000 Euro sichergestellt, 29-Jähriger in Haft
Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen: Erfolgreicher Abschluss eines arbeitsintensiven Ermittlungsverfahrens der Rüsselsheimer Kripo und der Staatsanwaltschaft Darmstadt: Bei Durchsuchungen in den frühen Morgenstunden des Mittwochs (24.06.) im Stadtgebiet von Rüsselsheim und Raunheim konnten die Polizeibeamten Drogen und große Mengen Bargeld sicherstellen sowie fünf Festnahmen tätigen.


Die Fahnder des Kommissariats 34 waren Anfang des Jahres einem 29 Jahre alten Rüsselsheimer auf die Schliche gekommen, nachdem Hinweise und intensive Nachforschungen zeigten, dass er im Besitz von mehreren Kilogramm verschiedenster Drogen ist und damit einen florierenden Handel betreibt. Das Rauschgift, welches einen Verkaufswert von mehreren hunderttausend Euro gehabt haben soll, wurde ihm nach derzeitigem Kenntnisstand bei einem Einbruch Mitte März 2015 jedoch gestohlen. Die Tatverdächtigen für den Diebstahl waren pikanterweise im Freundes- und Bekanntenkreis des 29-Jährigen zu suchen. Diese Vermutung erhärtete die Sicherstellung von mehr als drei Kilogramm Haschisch und Marihuana bei der Festnahme eines 28 Jahre alten Nauheimers nur eine Woche nach der Tat.
In der Folge wurden die Ermittlungen ausgeweitet. Sie mündeten am Mittwoch in der Durchsuchung von insgesamt elf Objekten, die von der Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragt wurden. Zudem wurden hierbei der 29-Jährige und vier weiterer Männer und Frauen im Alter von 26 bis 30 Jahren festgenommen. Die Beamten der Rüsselsheimer Kriminalpolizei, die von ihren Kollegen der Hessischen Bereitschaftspolizei unterstützt wurden, konnten eine Schreckschusswaffe, einen Taser und eine beachtliche Bargeldsumme von rund 300.000 Euro beim 29 Jahre alten Hauptverdächtigen sicherstellen. Nach Überzeugung der Ermittler stammt das Geld aus vorangegangenen Rauschgiftgeschäften des Festgenommenen. Auch ein verschlossener Tresor aus der Wohnung des Rüsselsheimers kam in amtliche Verwahrung. Ob hier noch weiteres Rauschgift oder Drogengeld aufzufinden ist, müssen die weiteren Maßnahmen zeigen.
Schließlich führten weitere Nachforschungen der Ermittler am späten Donnerstagnachmittag zu einem Teil des gestohlenen Betäubungsmittels, circa 16 Kilogramm Haschisch. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde der 29-Jährige im Laufe des Donnerstags einem Haftrichter des Amtsgerichts vorgeführt. Dieser entsprach dem Ansinnen der Strafverfolgungsbehörde und schickte ihn in Untersuchungshaft.


Polizeipräsidium Südhessen