Brand eines Gebäudekomplexes in Heidenrod-Nauroth
Bad Schwalbach (ots) - Ereignisort: 65321 Heidenrod - Nauroth, Kirchstr. 26 Ereigniszeit: 21.06.2015, 15.17 h, Im dortigen Keller brach, aus noch unbekannter Ursache, ein Feuer aus. Das Feuer wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Heidenrod gelöscht.


Nach ersten Erkenntnissen von Polizei und Feuerwehr gibt es derzeit keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandherbeiführung. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Wiesbaden geführt. Bei der Bekämpfung des Feuers wurden zwei Feuerwehrleute mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation vorsorglich untersucht. Beide konnten nach erfolgter Untersuchung, noch vor Ort entlassen, werden.
Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 EUR. Die 17 Bewohner des Hauses wurden für die Dauer des Löscheinsatzes evakuiert und im Dorfgemeinschaftshaus untergebracht. Sie konnten gegen 18.00h nach Abzug der Einsatzkräfte in das Haus zurückkehren.

Gesundheitliche Probleme führen zu Unfall
Am Freitag, den 19.06.2015, gg. 13.20 Uhr, meldete eine Zeugin einen vermeintlich betrunkenen Autofahrer, der ihr in der "Emser Straße" in Bad Schwalbach die Vorfahrt genommen hatte und anschließend in Schlangenlinien die "Emser Straße" hochgefahren sei. Dem Fahrzeug mussten auch noch zwei entgegenkommende Busse ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Während eine Streife der Pst. Bad Schwalbach nach dem Fahrzeug, einem Ford, fahndete, kam die Meldung, dass in der Fußgängerzone "Brunnenstraße" ein Fahrzeugführer festgehalten werde, der zuvor einen Unfall verusacht hatte. Die Streife stellte fest, dass es sich um den Ford handelte, den man zuvor gesucht hatte. Zeugen berichteten, dass der Ford mit hoher Geschwindigkeit in die Fußgängerzone Brunnenstraße einfuhr, dann einen Lieferwagen streifte, weiter bis zum mit Poller versperrten Ende fuhr und dort wenden wollte. Hierbei stieß er gegen einen Poller und gegen die Außenbestuhlung einer Eisdiele. Anschließend wollte er die Fußgängerzone wieder verlassen, konnte aber von den Zeugen gestoppt werden, welche mit einem Fahrzeug die Fahrtstrecke blockierten und den Fahrer, einen 79-jährigen aus Bad Schwalbach, an der Weiterfahrt hinderten. Da der Verdacht bestand, dass gesundheitliche Probleme, und nicht Alkoholeinfluss, für die Fahrweise verantwortlich sein könnten, wurde der Fahrer zur vorsorglichen Untersuchung in eine Klinik eingeliefert.

Unfallflucht auf der B417
Taunusstein-Wehen, Am Freitag, den 19.06.2015, gg. 16.05 Uhr, kam es auf der B 417, kurz hinter der Abfahrt Taunusstein-Wehen, Fahrtrichtung Limburg, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeug in die Leitplanke fuhr. Laut Angaben des 18-jährigen Fahrers aus Wiesbaden, kam ihm auf seiner Fahrspur ein silberner PKW entgegen, dem er nach rechts ausweichen musste und hierbei gegen die Leitplanke fuhr. Der silberne PKW fuhr ohne anzuhalten weiter in Rtg. Wiesbaden. Am Fahrzeug und an der Leitplanke entstand ein Gesammtschaden von 2000 Euro. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, wenden sich bitte an die Pst. Bad Schalbach unter der Telefonnr. 06124/7078-0

Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss
Am Sonntag, den 21.06.2015, gg. 00.05 Uhr, fiel einer Zivilstreife der Pst. Bad Schwalbach in Taunusstein-Wehen ein Fahrzeug durch seine unsichere Fahrweise auf. Das Fahrzeug konnte letztendlich in Taunusstein-Neuhof angehalten werden. Der Fahrer, ein 27-jähriger Taunussteiner, stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Weiterhin stellte sich heraus, dass er auch keine Fahrerlaubnis besitzt.


Polizeipräsidium Westhessen

Zufalls-Berichte

Fettbrand mit Wasser gelöscht

23.03.2015- 4 Verletzte
Vermutlich mehrere Schutzengel waren heute Mittag gegen 14:30 Uhr in der Uhlandstraße im Großeinsatz. In der Wohnung einer 4-köpfigen Familie war es auf einem Balkon zu einem Feuer in einem Topf gekommen. Aus noch ungeklärter Ursache entzündete sich das Fett in dem Topf und brannte – den Spuren an Wand und Decke nach zu urteilen – auch schon eine Weile.

Polizei Wiesbaden 28.03.14

Räuberischer Diebstahl - Untersuchungshaft
Wiesbaden, Alcide-de-Gasperi-Straße 26.03.2014, 12:15 Uhr, Gegen einen 31-jährigen Mann aus Bulgarien wurde infolge intensiver Ermittlungen der Wiesbadener Kriminalpolizei nach einem begangenen räuberischen Diebstahl Untersuchungshaft angeordnet.

Polizei Wiesbaden 10.05.16

Kollision im Gegenverkehr
Wiesbaden, Schiersteiner Straße, 10.05.2016, 09:00 Uhr, Heute Morgen kam es auf der Schiersteiner Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Gesamtschaden von circa 20.000 Euro entstand.

Zum Seitenanfang