Wiesbaden (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 3,zwischen Bad Camberg und Limburg, Richtung Köln, ist ein 46 Jahre alter Fahrer eines Sattelzuges aus Düsseldorf ums Leben gekommen. Das Fahrzeug war, nach Zeugenaussagen gegen 18:05 Uhr, plötzlich langsam nach rechts gefahren, von der Fahrbahn abgekommen, über die im Boden versenkte Leitplanke gefahren und anschließend eine leichte Böschung hinab in ein angrenzendes Rapsfeld.

Dort kam der Sattelzug zum Stehen. Der Fahrer wurde von eintreffenden Rettungskräften bewusstlos aus dem Führerhaus geborgen und an der Unfallstelle reanimiert, verstarb jedoch noch vor Ort. Über die genaue Ursache des Unfalles liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Die eingeschaltete Staatsanwaltschaft Limburg hat einen Gutachter mit der Unfallrekonstruktion beauftragen lassen. Da sich die Unfallstelle in einem Baustellenbereich befand und durch Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge zeitweise die rechte Spur blockiert war, bildete sich ein Rückstau von bis zu 7 km Länge. Die Bergungsmaßnahmen waren gegen 22:30 Uhr beendet.

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden