Unbekannter überfällt Post in der Bahnhofstraße
Lorsch (ots) - Ein bislang Unbekannter hat am Mittwochnachmittag (8.4.2015) die Post in der Bahnhofstraße überfallen. Maskiert und mit einer Pistole bewaffnet, betrat der Mann gegen 15.30 Uhr die Filiale und erbeutete unter Vorhalt einer Pistole Geld in Höhe von mehreren hundert Euro.

Mit seiner Beute flüchtete der Mann auf einem Fahrrad in Richtung Bahnhof. Für die Fahndungsmaßnahmen ist auch ein Polizeihubschrauber eingebunden worden. Die Suche nach dem Täter verlief bisher ohne Erfolg. Die Polizei fahndet nach einem circa 1,80 Meter großen schlanken Mann, im Alter zwischen 20 bis 30 Jahre. Während der Tat trug der Unbekannte eine schwarze Jacke. Sein Gesicht wirkte eingefallen und war mit einer dunklen Brille sowie einem braun gemusterten Schal bedeckt. Er hatte eine dunkle Basecap auf dem Kopf, darunter waren dunkle gelockte kurze Haare zu erkennen. Er sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent oder Dialekt.
Wer Hinweise zu dem Flüchtenden geben kann, wendet sich bitte unter der 06252/706-0 an die Kriminalpolizei (K 10) in Heppenheim.

Brandstiftung an Bauwagen, Polizei sucht Zeugen
Darmstadt-Kranichstein (ots) - Am Dienstag (07.) wurde der Rettungsleitstelle gg. 18.00 Uhr der Brand eines Bauwagens gemeldet. Der Bauwagen, der im hinteren Bereich der Comenius-Schule in der Jägertorstraße stand, befand sich beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Darmstadt bereits im sogenannten Vollbrand. Von Zeugen wurden in unmittelbarer Nähe 4 junge Männer im Alter von ca. 18-22 Jahren gesehen, die mit dem Brand in Verbindung gebracht werden. Einer von ihnen soll ca. 160 cm groß und pummelig gewesen sein, mit kurzen schwarzen Haaren, dunklem Teint, vermutlich Südländer, mit schwarzer Stoffjacke, grauer Jogginghose und Sportschuhen.
Der 2 Mann war ebenfalls ca. 160 cm, dünn und hatte blondes Haar und einen hellen Teint. Er trug eine blaue Jacke mit grauen Ärmeln und Buchstaben vorne sowie eine blaue Jeans.
Die beiden anderen Personen waren beide ebenfalls ca. 160 cm groß und dunkel gekleidet.
Über die Höhe des Schadens können noch keine Angaben gemacht werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei in Darmstadt geführt, die um Hinweise unter der Rufnummer 06151/969-0 bittet.

Mit Haftbefehlen gesuchter 22-Jähriger festgenommen
Darmstadt (ots) - Fahnder der Polizei haben am Dienstagnachmittag (7.4.2015) "An der Windmühle" einen 22-jährigen Mann aufgespürt und festgenommen, der mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Er saß zunächst am Steuer eines Wagens und versuchte noch kurz und erfolglos, sich zu Fuß zu entfernen. Es stellte sich heraus, dass er vor Fahrtantritt Marihuana konsumiert hatte. Ihm wurde deshalb auch eine Blutprobe entnommen. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, was zu neuen "Problemen" führen wird. Bis zur Lösung der Probleme muss er die nächsten 9 Monate noch eine Jugendstrafe wegen Körperverletzung verbüßen. Als "Sahnehäubchen" kommen noch sieben Tage Erzwingungshaft hinzu, wegen eines nicht beglichenen Bußgelds über 50 Euro hinzu. Aber auch zwei anderen Personen droht Ungemach: gegen den Halter des Wagens wurde Strafanzeige wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet und der Mitfahrer im Auto, ein 29-jähriger Mann, muss sich wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz verantworten. Bei ihm wurden etwas Marihuana und ein Schlagring sichergestellt.

30-Jähriger Mann wurde mit Haftbefehl gesucht
Darmstadt (ots) - Ein 30-jähriger Mann ist in der Nacht zum Mittwoch (8.4.2015) im Zweifalltorweg von Beamten des 2. Polizeireviers festgenommen und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht worden. Gegen ihn lag wegen eines Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt vor. Da er die Geldstrafe von 320 Euro nicht zahlen konnte, muss er die nächsten vierzig Tage im Gefängnis verbringen.

B47 Berauscht und ohne Fahrerlaubnis auf dem Motorroller
Lindenfels (ots) - Auf einem Motorroller befuhr ein 59-Jähriger am Dienstagmittag (7.4.2015) die Bundesstraße 47, bis er auf dem Parkplatz Schöne Aussicht von Beamten des Verkehrsdienstes des Polizeipräsidiums Südhessen gestoppt wurde. Schnell ergab sich bei den Polizisten der Verdacht einer Alkoholbeeinflussung des Fahrers. Ein Atemalkoholtest brachte schließlich mit einem Wert von 1,42 Promille Gewissheit. Der Ertappte musste für eine Blutentnahme mit zur Polizeistation und wird nun nicht nur wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt sondern auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich zur Verantwortung gezogen. Der 59-Jährige war nämlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, was auch seiner Frau, als Halterin des Motorrollers, eine Anzeigen wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis bescherte.

Holzladung samt Sattelauflieger gestohlen, Polizei sucht Zeugen
Höchst im Odenwald (ots) - Der Diebstahl eines Sattelaufliegers mit dem Kennzeichen ERB-GW 901, ist am Dienstagmorgen (7.4.2015) bemerkt worden. Der Anhänger, der mit Holz beladen war, wurde auf dem Parkplatz Hetschbach, in der Brückenstraße abgestellt. Bislang Unbekannte müssen zwischen dem 4. April und dem 7. April 2015, den Anhänger mit einem Transportfahrzeug weggezogen haben. Der gestohlene Auflieger ist mit einer blauen Plane mit dem weißen Schriftzug "ISS Schwan" umschlossen. Der Schaden beträgt über 10.000 Euro. Die Ermittler in Höchst fragen, wem der Auflieger mit der auffälligen Beschriftung aufgefallen ist? Wer kann Hinweise zum Verbleib geben? Meldungen bitte an die Telefonnummer 06163 / 941-0.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen