Tote Frau aus der Weschnitz geborgen, Identität steht nun fest
Einhausen (ots) - Die Identität der am Freitag (03.) gg. 13.50 Uhr von Spaziergängern in der Weschnitz zwischen Einhausen und der "Wattenheimer Brücke" entdeckten toten Frau konnte noch am Nachmittag durch Beamte der Kripo Heppenheim ermittelt werden.

Wie schon bei der Bergung vermutet, handelt es sich um eine 60-jährige Frau aus Lorsch, die bereits seit dem 12.03. vermisst wurde. Die bisherigen Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Segelflugzeug landet ungeplant
Einhausen - Auf Grund fehlender Thermik sah sich ein 19-jähriger Segelflugzeugpilot aus Darmstadt am 05.04.2015 gegen 17:00 Uhr gezwungen, sein Segelflugzeug auf der Feldgemarkung im Brunnengewann unplanmäßig zu landen. Der Flugschüler, welcher berechtigterweise alleine von Bensheim aus gestartet war, landete das Flugzeug letzlich ohne Beschädigungen und blieb unverletzt. Das zuständige Luftfahrtdezernat in Darmstadt wurde von dem Vorfall in kenntnis gesetzt.

An mehreren Stellen gezündelt, Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Darmstadt (ots) - In der Nacht zum Ostersonntag (5.4.2015) meldeten Zeugen kurz nach Mitternacht in der Hobrechtstraße und später auch in der Orangerieallee Brände von Mülltonnen, eines Gartenzauns und eines Dixi-Klos. Die Brände wurden von der Berufsfeuerwehr schnell gelöscht. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Im Rahmen der Fahndung überprüfte die Polizei mehrere Verdächtige. In der Weinbergstraße wurden zwei 16-Jährige festgenommen und später ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

A67 Viel zu schnell durch die Nacht
Gernsheim (ots) - Zivilfahnder der Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Südhessen haben in der Nacht zum Samstag (4.4.2015) auf der A 67 in Richtung zwei Autofahrer gestoppt, die viel zu schnell unterwegs waren. In beiden Fällen wäre die korrekte Geschwindigkeit 80 km/h gewesen. Ein 26-jähriger Mann aus Lampertheim war jedoch mit 110 km/h, ein 23-jähriger Golf-Fahrer aus Mannheim sogar mit 143 km/h unterwegs. Für den etwas älteren Fahrer wird das ein Bußgeld von 80 Euro und einen Punkt im Verkehrszentralregister nach sich ziehen. Für den 23-Jährigen sind die Konsequenzen noch gravierender: 440 Euro Bußgeld, 2 Punkte und zwei Monate Fahrverbot.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person
Michelstadt / Odenwaldkreis (ots) - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Samstagabend, 04.04.15, gegen 18.00 Uhr auf der L 3349 zwischen Vielbrunn und Eulbach im Odenwaldkreis. Ein junger Mann aus dem unterfränkischen Rottendorf (Nahe Würzburg) kam nach ersten Erkenntnissen ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem PKW frontal gegen einen Baum. Der 34jährige zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum nach Frankfurt gebracht werden musste. Über den Gesundheitszustand ist zum jetzigen Zeitpunkt nichts bekannt. Am PKW entstand Totalschaden. Zur Spurenuntersuchung wurde das Fahrzeug sichergestellt. Die L 3349 wurde für die Dauer von zwei Stunden voll gesperrt.

Brand eines Holzstapels
Einhausen (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag (03./04.) wurde der Polizei in Heppenheim gg. 02.30 Uhr der Brand eines Holzstapels in Einhausen gemeldet. In der Verlängerung der Rheinstraße, ca. 200 m von der Kläranlage entfernt, brannte auf einem eingezäunten landwirtschaftlichen Gelände unmittelbar am Zaun ein ca. 1,5 x 2,0 m großer Holzstapel. Der Brand konnte von der FFW Einhausen schnell gelöscht werden. Es muss von einer Brandstiftung ausgegangen werden. Die sofort eingeleitete Fahndung, bei der Streifen der umliegenden Polizeistationen beteiligt waren, blieb ohne Erfolg. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei in Heppenheim. Es wird gebeten Beobachtungen, die im Zusammenhang mit der Brandstiftung stehen können, unter der Rufnummer 06252/7060 zu melden.

CO2-Austritt in Gäranlage
Heppenheim (ots) - Am frühen Samstagmorgen (04.04.2015) gegen 02:25 Uhr wurde ein Hotelgast im Hotel-Restaurant "Halber Mond" in Heppenheim durch einen lauten Pfeifton wach und alarmierte über Notruf die Rettungsleitstelle. Die Ermittlungen ergaben, dass das Geräusch von einem CO2-Melder aus einem Gärkeller des Gebäudes, in dem sich Anlagen zur Bier- und Whiskyherstellung befinden, ausging. Einsatzkräfte der Feuerwehr Heppenheim nahmen unter Atemschutz Messungen vor und stellten hierbei erhöhte CO2-Messwerte fest. Da es sich bei Kohlendioxid um ein sauerstoffverdrängendes und erstickend wirkendes Gas handelt, wurden vorsorglich acht Hotelgäste vorübergehend ins Freie gebracht. Ursächlich für die erhöhten Messwerte war eine unvorhergesehene Spontangärung in einem Whiskytank. Nachdem der CO2-Austritt gestoppt werden konnte, wurden die Räume gelüftet und die Gäste konnten gegen 05:15 Uhr wieder in ihre Zimmer zurückkehren. Durch die erhöhte Gaskonzentration wurde niemand verletzt. Eine 50-jährige Frau erlitt vor Aufregung einen leichten Schwächeanfall und wurde vor Ort medizinisch versorgt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Zufalls-Berichte

Polizei Südosthessen 06.02.14

Zwei Raubüberfälle - Obertshausen
Die Kriminalpolizei fahndet nach zwei Raubüberfällen am Mittwoch nach jeweils zwei jugendlichen Tätern. Gegen 18.25 Uhr "kauften" zwei zirka 17 Jahre alte Männer in einem Hausener Supermarkt an der Danziger Straße eine Tafel Schokolade.

Unwetterschäden Westhessen

Vollsperrung der B54
zwischen den Abfahrten Bad Schwalbach und Hohenstein - Born, Aufgrund des Unwetters kamen zwischen den Abfahrten Bad Schwalbach und Bad Schwalbach - Hettenhain mehrere Telefonmasten derart in Schieflage, dass diese noch in der Nacht gekappt werden mussten.

Polizei Mainz 07.12.15

Jungen Mann mit Schlagstock bewusstlos geschlagen, Zeugen gesucht
Mainz (ots) - Ein 34-jähriger Mann (ein Polizeibeamter, der privat mit vier Freunden unterwegs war) sah am 06.12.2015, gegen 04:30 Uhr, im Bereich Mittlere Bleiche / Ecke Heidelbergerfassgasse eine männliche Person, die gegen einen geparkten Pkw urinierte, und er forderte den Mann auf, das zu unterlassen.

Zum Seitenanfang