Polizei MainzVollsperrung B41 nach Verkehrsunfall
17.03.2015.2015, 06:07 Uhr Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer und Pkw 23-Jähriger Pkw-Fahrer befuhren in genannter Reihenfolge die B41 aus Richtung Bad Kreuznach kommend in Fahrtrichtung Kirn. Nach der Abfahrtsstelle Rüdesheim kam es zu einem heftigen Auffahren des 23-Jährigen auf das Fahrzeug des 44-Jährigen.

Unmittelbar nach dem Anstoß überschlug sich das Fahrzeug des 44-Jährigen. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Nach dem Abschleppen der total beschädigten Fahrzeuge wurde die Fahrbahn durch die Straßenmeisterei Rüdesheim gereinigt. Der Sachschaden wird auf circa 20.000,00 Euro geschätzt. Die B41 musste im Bereich der Unfallstelle zwischen den genannten Anschlussstellen für circa eine Stunde voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde entsprechend ab- und umgeleitet. Als Unfallursache dürfte Unachtsamkeit durch hantieren am Radio in Frage kommen.

Mainz, Diebstähle von Laubbläsern
Der erste Diebstahl passierte in dem Zeitraum vom 15.03.2015, 15:00 Uhr, bis 16.03.2015, 07:00 Uhr, in der Lahnstraße. Ein Mitarbeiter einer Firma rief die Polizei, nachdem er bemerkt hatte, dass aus einem der Firmenfahrzeuge ein Laubblasgerät entwendet worden war.
Am gleichen Wochenende kam es zu einem weiteren Diebstahl eines Laubblasgeräts in der Rheinstraße, außerdem wurde eine Gasflasche entwendet. Das Fahrzeug stand auf dem Firmenparkplatz.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Neustadt: 06131 - 65 4210

Mainz, Diebstahl von zwei Bohrmaschinen
In dem Zeitraum vom 14.03.2015, 15:45 Uhr, bis 16.03.2015, 07:05 Uhr, kam es in der Diether-von-Isenburg-Straße zu einem Aufbruch eines Baucontainers. Verschlossen war der Baucontainer ordnungsgemäß mit einem massiven Schloss, welches gewaltsam aufgebrochen wurde. Zum Diebesgut gehören zwei Bohrmaschinen der Marke Würth.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1 in der Innenstadt: 06131 - 65 4110
 
Mainz, Diebstahl von Kosmetika in einem Drogeriemarkt
Am 16.03.2015, um 10:45 Uhr, entdeckt eine Verkäuferin in einer Drogerie zwei Mädchen, welche von vielen Kosmetika die Verpackung entfernen und diese anschließend im Regal verstecken. Die ausgepackte Ware nehmen sie mit. Als die zwei 13-jährigen Mädchen den Drogeriemarkt verlassen, informiert die Verkäuferin den Ladendetektiv. Dieser trifft die beiden in der Fuststraße an und beobachtet, wie sie die gestohlene Ware herausholen, betrachten und austauschen. Daraufhin spricht der Ladendetektiv sie an und nimmt sie mit ins Büro der Drogerie. Die Mädchen übergeben dem Detektiv die entwendeten Produkte freiwillig, zudem noch weitere Fremdware. Zu guter Letzt stellt sich noch heraus, dass die Mädchen die Schule am heutigen Tag geschwänzt haben. Auf Grund der Minderjährigkeit werden die beiden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Mainz, Beim Geldwechseln Geld gestohlen
Oberstadt, Langenbeckstraße, 16.03.2015, 09:00 Uhr, Ein Trickdieb sprach einen 84-jährigen Senioren an, als dieser gerade aus einem Taxi gestiegen war, und bat ihn um das Wechseln von Geld. Während der Senior in seinem Portemonnaie nach Kleingeld suchte, fingerte der unbekannte Täter selbst im Münzfach herum und entwendete dabei unbemerkt circa 300 Euro aus dem Scheinefach des Portemonnaies. Der Senior bemerkte den Diebstahl zwar gleich, aber der Trickdieb war schon entkommen.
Beschreibung: 30 bis 40 Jahre alt, vermutlich Osteuropäer, 1,70 bis 1,75 Meter groß, normale Statur, kurze Haare, dunkel gekleidet.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633


Polizei Mainz