Exhibitionist festgenommen - Geschädigte gesucht!
Wiesbaden (ots) - Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 26.01.2015, gg. 22.30 Uhr, Ein 39-jähriger Wiesbadener hat sich gestern Abend vor mehreren jungen Frauen in Scham verletzender Art und Weise gezeigt. Nachdem eine Zeugin über Notruf die Polizei verständigt hatte, konnte der Beschuldigte noch am Tatort mit herunter gelassener Hose von einer Streife des 1. Polizeireviers festgenommen werden.

Den ersten Ermittlungen zufolge war der Mann zuvor offenbar gegenüber einer Gruppe Mädchen aufgetreten. Die Polizei geht davon aus, dass die Gruppe kurz vor dem Eintreffen der Polizei mit einem Linienbus davongefahren ist. Die Zeugin gab an, es habe sich um Jugendliche im Alter zwischen 13 und 15 Jahren gehandelt. Der wegen gleichgelagerter Delikte bereits mehrfach in Erscheinung getretene 39-jährige Beschuldigte stand bei der Tat offenbar erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Test auf dem Revier ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei (Kriminalkommissariat 12) hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet Zeugen, aber vor allem die betroffenen Mädchen, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

Mit Messer bedroht
Wiesbaden-Biebrich, Saarstraße, 26.01.2015, 23:05 Uhr, Gestern Abend bedrohte ein unbekannter Täter in der Saarstraße an der Bushaltestelle "Kahle Mühle" einen 19-Jährigen mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Das Opfer stand gegen 23:05 Uhr an der Haltestelle stadteinwärts, als sich zwei Männer näherten. Einer fragte den 19-Jährigen nach Bargeld, dessen Herausgabe dieser jedoch ablehnte. Nun schlug der Täter dem Opfer in das Gesicht, drückte ihn in eine Ecke der Haltestelle und drohte weiterhin mit einem Messer. Der Begleiter des Täters forderte diesen nun auf die Tathandlung abzubrechen. Als sich gleichzeitig ein Passant der Haltestelle näherte, gelang dem 19-Jährigen die Flucht. Der Täter sei circa 25 Jahre alt, circa 1,85 Meter groß, von schmaler Gestalt mit einem leichten Bartansatz und braunen Augen. Er habe eine Baseballkappe, eine Kapuzenjacke und eine Jeans, jeweils in dunkler Farbe, getragen. Es handele sich vermutlich um einen Deutschen. Sein Begleiter sei ca. 20-25 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, von kräftiger Gestalt mit rundem Gesicht. Er habe eine schwarze Jacke und eine dunkelblaue Jeans getragen und Deutsch mit Akzent gesprochen. Er sei von südländischer Erscheinung gewesen. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Streithähne treffen aufeinander
Wiesbaden, Herderstraße, 26.01.2015, 19:40 Uhr, Gereizte Stimmung herrschte gestern Abend in einem Kiosk in der Herderstraße, als dort zwei Männer aufeinander trafen. Kaum erblickte ein Kontrahent den anderen, gab man sich schon kampfbereit. Darüber hinaus wurde auch mit einem Messer und einer Schreckschusspistole gedroht. Als dann einer der Männer den Kiosk verließ und die zweite Person diesem folgte, kam es sogar zu einer Schussabgabe aus der Schreckschusswaffe. Augenscheinlich wurde bei dem Vorfall keiner der Beteiligten verletzt. Die Person, welche augenscheinlich die Schüsse abgegeben hatte, konnte kurz später durch die Polizei festgenommen werden. Messer und Pistole wurden aufgefunden und sichergestellt. Der 29-Jährige wurde vorübergehend festgenommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

79-Jährige bei Unfall schwer verletzt
Wiesbaden-Schierstein, Reichsapfelstraße, 26.01.2015, gg. 17.25 Uhr, Eine 79-jährige Fußgängerin ist gestern am frühen Abend in der Reichsapfelstraße vom Pkw eines 56-jährigen Autofahrers erfasst und dabei schwer verletzt worden. Den ersten Ermittlungen des 5. Polizeireviers zufolge, war der Autofahrer auf der Reichsapfelstraße in Richtung Saarstraße unterwegs. Im Bereich der Anglergasse wollte die 79-Jährige die Fahrbahn auf einem Fußgängerüberweg überschreiten. Dabei wurde sie vom Wagen des 56-Jährigen erfasst und zu Boden geschleudert. Wegen der Schwere Ihrer Verletzungen wurde die Geschädigte stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden