A3 Fahrzeug überschlägt sich, Fahrer flüchtet. Polizei sucht Zeugen
Raunheim (ots) - Da die Ermittlungen nach einer Unfallflucht am Freitagabend (23.1.2015) bislang ohne konkretes Ergebnis verliefen, hofft die Ermittlungsgruppe der Polizeiautobahnstation Südhessen auf Hinweise.


Ein blauer Opel Astra Combi kam gegen 22.30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf der Autobahn 3, in Fahrtrichtung Frankfurt, im Bereich der Anschlussstelle Raunheim nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten sich der Fahrer oder die Fahrerin und gegebenenfalls weitere Fahrzeuginsassen unerlaubt von der Unfallstelle entfernen. Das Auto wurde sichergestellt. Die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht laufen.
Wer Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher geben kann, Personen an dem verunfallten Auto gesehen, mit diesen vielleicht gesprochen oder sogar Personen von der Unfallstelle aus mitgenommen hat, meldet sich bitte unter der Rufnummer 06151/8756-0.

Unbekannter belästigt 16-Jährige. Kripo ermittelt
Rüsselsheim (ots) - Eine 16 Jahre alte Jugendliche wurde am 15. Januar von einem Fahrradfahrer belästigt. Nach ersten Ermittlungen war die Rüsselsheimerin an diesem Donnerstag gegen 16.20 Uhr im Hessenring zwischen der Pommern Straße und Thüringer Straße unterwegs, als der Radler auf dem Bürgersteig vor ihr stehen blieb und sie ansprach. Als die Jugendliche eine Einladung zum Kaffee ablehnte, griff der Unbekannte nach ihrem Arm, worauf die Angesprochene die Flucht ergriff.
Der Mann war etwa 26 bis 30 Jahre alt und rund 1,65 Meter groß. Seine kurzen Haare waren blond oder grau und mit Gel hochgestellt. Laut Zeugenaussage hatte er grau-blaue Augen und einen Drei-Tage-Bart. Er soll Deutsch mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jeanshose und einem schwarzen Oberteil. Sein Fahrrad war alt und dunkel.
Sachdienliche Hinweise zum Gesuchten nehmen den Beamten des Kommissariats 10 der Rüsselsheimer Kripo entgegen. Die Ermittler hoffen insbesondere auf Zeugen, denen der Mann oder sein Fahrrad aufgefallen ist. Die Polizisten sind unter der Rufnummer 06142/696-0 zu erreichen.

A3 Raser gestoppt
Kelsterbach (ots) - Einen 55-jährigen Raser stoppten Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit des Polizeipräsidiums Südhessen am Montagabend (26.1.2015) auf der Autobahn 3. Der Autofahrer war in der 100er-Zone im Bereich Kelsterbach viel zu schnell unterwegs. Seine Überschreitung um 42 km/h bringt ihm ein einmonatiges Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 160 Euro Bußgeld ein.

Versuchter Raubüberfall auf Tabakladen
Ober-Ramstadt (ots) - Am frühen Montagabend (26.01.15) gegen 18:00 Uhr betraten zwei junge Männer einen Tabakladen in der Darmstädter Straße in Ober-Ramstadt. Einer bedrohte die 75-jährige Betreiberin mit einem Messer und forderte Geld. Als die Überfallene die Herausgabe verweigerte, verließen die beiden Männer den Laden ohne Beute und entfernten sich zu Fuß. Ein Täter soll ca. 170-175cm groß gewesen sein. Er hatte eine Kapuze auf und zur Maskierung ein Tuch vor dem Gesicht. Der zweite Täter war ca. 155cm groß, trug eine schwarze Jacke und führte ein Messer mit sich. Beide sollen ca. 18-20 Jahre alt sein. Das Kommissariat K10 der Kriminalpolizei in Darmstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06161/969-0.

Unter Alkoholeinwirkung mit PKW unterwegs
Heppenheim (ots) - Eine Streife der Polizeistation Heppenheim kontrollierte am Montagabend (26.1.2015) gegen 21.40 Uhr in der Hauptstraße einen PKW-Fahrer. Bei der anschließenden Kontrolle des 70-jährigen Heppenheimers wurde Alkoholeinwirkung festgestellt, was ein positiver Alco-Test auch bestätigte. Er musste die Beamten zu einer Blutentnahme auf die Dienststelle begleiten. Eine Anzeige wegen der Trunkenheitsfahrt wurde erstattet. Ihn erwartet jetzt neben einem Fahrverbot von einem Monat auch ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro.

Verkehrsunfallflucht an einem schwarzen SUV
Polizeistation Mörfelden-Walldorf (ots) - Unfallzeit: Zwischen Montag, 26.01.2015, 19:00 Uhr und Dienstag, 27.01.2015, 11:30 Uhr Unfallort: 64546 Mörfelden-Walldorf, OT Walldorf, Am Wildzaun 9. Fremdschaden ca. 3000 Euro.
Im o.a.Zeitraum wurde der schwarze SUV einer Bürgerin aus Walldorf, welcher am rechten Straßenrand der Straße Am Wildzaun 9 in Fahrtrichtung Flughafen geparkt stand, von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer beim Vorbeifahren erheblich am Kotflügel vorne links, sowie im Scheinwerferbereich beschädigt. Es werden Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zu dem Verursacher geben können. Meldung bitte an die Polizeistation Mörfelden-Walldorf unter der Telefonnummer 0610540060.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Zufalls-Berichte

Polizei MTK 14.06.17

Motorradfahrer bei Unfall verletzt
Schwalbach am Taunus, Am Flachsacker, Dienstag, 13.06.2017, 10:55 Uhr, Beim Zusammenstoß zwischen einem Motorradfahrer und einem Mercedes ist am Dienstagvormittag der Zweiradfahrer leicht verletzt worden.

Polizei Südhessen 21.01.16

Toter Mann aus Badesee geborgen
Bensheim (ots) - Auf der Suche nach entsorgten Gegenständen im Bensheimer Badesee haben Taucher der Bereitschaftspolizei aus Mühlheim am Donnerstag (21.1.2016) einen toten Mann im Schilf gefunden und geborgen. Nach bisherigem Ermittlungsstand könnte es sich bei dem Mann um einen 25-Jahre alten Iraner handeln,

Polizei Südosthessen 15.01.16

Feuer in Mehrfamilienhaus
Hanau, Am Freitagmorgen, gegen 09.30 Uhr, bemerkte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Hanauer Otto-Wels-Straße Brandgeruch im Treppenhaus, gleichzeitig schrillten die Rauchmelder. In einem Kellerverschlag war ein Feuer ausgebrochen, was durch die alarmierte Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte.

Zum Seitenanfang