Busfahrer ausgeraubt
Offenbach-Bürgel, Am Mittwoch, gegen 21.30 Uhr, stand ein Bus während einer Pause Am Anger an der Haltestelle. Unter dem Vorwand, sich aufwärmen zu wollen, ließ der gutgläubige Busfahrer zwei Männer einsteigen. Daraufhin bedrohten diese ihn mit Messern und erzwangen so die Herausgabe der Kleingeldkasse.

Nachdem der Fahrer ihnen kein weiteres Geld mehr geben konnte und den Notrufknopf betätigt hatte, flüchteten die Täter in Richtung Eibenweg. beide waren zwischen 18 und 22 Jahren alt, von schmaler Statur und circa 1,70 Meter groß. Einer war vermutlich Deutscher und trug eine dunkle Strickmütze sowie eine dunkle Jacke und ein weißes Halstuch mit schwarzen Streifen. Der Zweite war eventuell Südländer und trug eine dunkle Strickmütze mit eingenähtem Schild und eine braune Jacke. Falls Sie Hinweise hierzu geben können, melden Sie sich bitte bei der Kripo (069 8098-1234) oder beim 1. Polizeirevier (069 8098-5100).

Unfallzeugen gesucht - Offenbach
Nachdem am Mittwochmorgen zwei Autofahrer offensichtlich nicht auf die "rote" Ampel geachtet haben, ist es zum Zusammenstoß der beiden im Kreuzungsbereich Odenwaldring/Sprendlinger Landstraße gekommen. Eine 52-Jährige war gegen 6 Uhr mit ihrem Mini-Cooper vom Taunusring in Richtung Odenwaldring unterwegs. Als die Nidderauerin nach links in die Sprendlinger Straße einbiegen wollte, kam es dann zum Unfall mit einem 59-jährigen Offenbacher, der mit seinem Renault vom Odenwaldring geradeaus in Richtung Taunusring fuhr. Der Laguna-Fahrer wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Unfallzeugen werden gesucht - sie mögen sich bitte beim 2. Polizeirevier (069 8098-5200) melden.

81-Jährige wehrt sich - Neu-Isenburg
Am Mittwoch, gegen 15.15 Uhr, baten zwei Frauen eine Seniorin an ihrer Wohnungstür um einen Notizzettel, weil sie angeblich eine Nachricht für die Nachbarin hinterlassen wollten. Sie verwickelten sie in ein Gespräch, doch irgendwann wurde die Dame misstrauisch. Sie wies die Frauen energisch aus ihrer Wohnung und rief laut "Polizei!". Hierbei erkannte sie, dass sich noch eine dritte Täterin hereingeschlichen hatte - diese hatte zwischenzeitlich diverse Schmuckstücke mitgehen lassen. Die Seniorin vertrieb das Trio aus der Wohnung und konnte ihnen dabei noch zwei mitgeführte Handtaschen entreißen. Die ausländischen Frauen waren 1,55 bis 1,60 Meter groß, sprachen gebrochen Deutsch, hatten blond-gebleichte, etwa schulterlange Haare und waren bekleidet mit blauen Anoraks sowie breiten Schals um die Schultern. Falls Sie hierzu weitere Hinweise geben können, melden Sie sich bitte bei der Kripo (069 8098-1234) oder der Polizei in Langen (06103 90300).

Fünf leichtverletzte Personen - Dietzenbach
Fünf leichtverletzte Personen und zirka 40.000 Euro Schaden sind die Bilanz nach einem Unfall, der sich am Samstag, gegen 19.30 Uhr, an der Kreuzung Velizystraße/Theodor-Heuss-Ring ereignete. Nach ersten Erkenntnissen war ein 39-Jähriger mit seinem Opel auf der Velizystraße von der Offenbacher Straße kommend unterwegs. An der Kreuzung zur Theodor-Heuss-Straße kam es dann zum Zusammenstoß mit einem gleichaltrigen Audi-Fahrer, der aus Richtung Süden kommend in den Kreuzungsbereich eingefahren war. Beide Fahrer sowie deren Mitfahrer wurden leicht verletzt. Da noch unklar ist, für wen die Ampel Rot oder Grün anzeigte, sucht die Polizei Unfallzeugen. Diese mögen sich bitte bei der Wache in Dietzenbach (06074 837-0) melden.

Fünf Autos aufgebrochen! - Erlensee
Zwischen Dienstagabend, 18 Uhr und Mittwochmorgen, 9 Uhr, wurden in Rückingen in der Wiesen- und Langendiebacher Straße sowie in Langendiebach in der Waldstraße und Am Rathaus bei insgesamt fünf Fahrzeugen jeweils eine Scheibe eingeschlagen und diverse Gegenstände aus den Autos entwendet. Falls Sie weitere Hinweise geben können, melden Sie sich bitte bei der Kripo (06181 100-123) oder der Polizeistation Hanau II (06181 9010-0)


Polizeipräsidium Südosthessen

Zufalls-Berichte

Polizei MTK 11.06.17

Gefährliche Körperverletzung durch Gaspistole
Bad Soden-Neuenhain, Kronthaler Straße. , Sa., 10.06.2017, zw. 15:45 Uhr, Am Samstagnachmittag informierte die Rettungsleitstelle Main-Taunus die Polizei Eschborn über eine körperliche Auseinandersetzung zweier Bad Sodener.

Polizei Wiesbaden 25.04.14

Tankstelle überfallen
Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 25.04.2014, 01.03 Uhr, In der Nacht zum Freitag haben zwei mit einem Messer bewaffnete Täter eine Tankstelle in der Dotzheimer Straße überfallen und dabei einen geringen Bargeldbetrag erbeutet.

Hacking im Schlafzimmer

Sex-Toys außer Kontrolle. Gefahren für Nutzer. Experten warnen vor Zugriff durch Cyberkriminelle
Sandhill House/Wien (pte/02.02.2015/12:30) Sex-Spielzeuge, die sich mit dem Internet verbinden lassen, können leicht gehackt werden und stellen somit eine Gefahr für ihre Nutzer dar.

Zum Seitenanfang