Mainz, Heftiger Auffahrunfall
Donnerstag, 04.12.2014, 16:30 Uhr, Zu einem heftigen Auffahrunfall kam es gestern Nachmittag in der Rheinallee. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 25-jährige Autofahrerin die Rheinallee in Richtung Innenstadt.

Kurz hinter dem Kaisertor kam es zu einem verkehrsbedingten Stau. Dies bemerkte die 25-Jährige allerdings zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf ihren bereits stehenden Vordermann auf. Der Aufprall war so heftig, dass dieser Pkw noch auf einen weiteren, vorausfahrenden Pkw geschoben wurde.
Die 25-Jährige wurde hierbei verletzt und kam ins Krankenhaus. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Die genaue Höhe des Sachschadens wird noch ermittelt.

Mainz,  Autofahrerin erfasst Fußgängerin
Donnerstag, 04.12.2014, 18:00 Uhr, Eine 78-jährige Fußgängerin wurde gestern am frühen Abend in der Geschwister-Scholl-Straße von einer 49-jährigen Autofahrerin erfasst.
Die 49-Jährige wollte mit ihrem Pkw aus der Berliner Straße nach links in die Geschwister-Scholl-Straße einbiegen und übersah hierbei die 78-Jährige, die bei Grünlicht die Fußgängerfurt querte. Es kam zum Zusammenprall. Die Seniorin fiel zu Boden und verletzte sich hierbei an den Beinen, der Schulter und an der Hand.
Die 78-Jährige wurde ins Krankenhaus verbracht.

Mainz,  Betrunkener Autofahrer fährt gegen Ampel
Freitag, 05.12.2014, 00:15 Uhr, Kurz nach Mitternacht fuhr ein Autofahrer „An der Krimm“ gegen einen Ampelmasten und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge informierte die Polizei.
Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte das schwer beschädigte Fahrzeug in Mainz-Bretzenheim angehalten und kontrolliert werden. Der 52-jährige Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab 1,5 Promille.
Dem 52-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.
 
Stadecken-Elsheim,  Einbruch in Wohnhaus
Donnerstag, 04.12.2014, 17:10 bis 19:50 Uhr, Im Laufe des gestrigen Nachmittags ist ein bisher unbekannter Täter in ein Wohnhaus in der Talstraße eingebrochen.
Der Einbrecher hebelte ein Seitenfenster im Erdgeschoss auf und gelangte so in die Wohnhaus. Hier wurden sämtliche Räume, Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen durchsucht.
Die genaue Höhe des Sachschadens und der Wert des Stehlgutes werden noch ermittelt.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

Ober-Olm,  Einbruch in Wohnhaus
Donnerstag, 04.12.2014, 17:00 bis 21:30 Uhr, Im Laufe gestrigen Nachmittags ist ein bisher unbekannter Täter in ein Wohnhaus im Birkenweg eingebrochen.
Der oder die Einbrecher hebelten ein Küchenfenster auf und gelangten so in das Einfamilienhaus.
Hier wurden sämtliche Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Entwendet wurden nach bisherigen Erkenntnissen Schmuck, Uhren und Bekleidung.
Die genaue Höhe des Sachschadens und der Wert des Stehlgutes werden noch ermittelt.
Eine Nachbarin hatte gegen 17:30 Uhr ein verdächtiges Geräusch bemerkt und zwei junge Männer beobachtet, die mit Rucksäcken und Plastiktüten bepackt am Haus vorbei in Richtung Hauptstraße gelaufen sind. Leider hat sie der Beobachtung keine Bedeutung beigemessen und daher auch nicht die Polizei verständigt.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.


Polizei Mainz