Fahrradfahrer schwerverletzt
Wiesbaden-Biebrich, Mainzer Straße 21.10.2014, 08:17 Uhr, Am Dienstagmorgen wurde ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwerverletzt. Ein 31-jähriger Autofahrer fuhr vom Parkplatz eines Fitnessstudios und beabsichtigte nach rechts in die Mainzer Straße einzubiegen.

Dabei überquerte er den kombinierten Fußgänger-Fahrradweg und übersah einen 48-jährigen Mann, der auf seinem Fahrrad den Fahrradweg befuhr. Der Radfahrer konnte zwar noch abbremsen. Trotzdem kam es zu einer Kollision und der Radfahrer stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Der Sachschaden wird mit 200.- Euro beziffert.

Anhängerplane angezündet
Mainz-Kastel, Ogelweg, 21.10.2014, 03:15 Uhr
Unbekannte Täter zündelten in der vergangenen Nacht an einem im Ogelweg in Mainz-Kastel abgestellten PKW-Anhänger und verursachten hierdurch einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Der Besitzer des Anhängers bemerkte gegen 03:15 Uhr das Feuer und löschte Teile der brennenden Plane selbst ab. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Mülltonnen angezündet
Wiesbaden, Weidenbornstraße 21.10.2014, 19:20 bis 19:30 Uhr
Am gestrigen Abend zündeten unbekannte Täter zwei Mülltonnen in der Weidenbornstraße an. Diese wurden durch das Feuer erheblich beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

Verkehrsunfall beim Ausparken
Wiesbaden, Graf-von-Galen-Straße, 20.10.2014, 18:55 Uhr
Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Nissan und einem BMW entstand gestern in der Graf-von-Galen-Straße ein Sachschaden von circa 8.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Gegen 19:00 Uhr wollte der Fahrer des Nissan mit seinem am Straßenrand geparkten PKW losfahren und auf der Straße wenden. Hierbei übersah er aus bisher ungeklärter Ursache den entgegenkommenden BMW. Dessen 22-jähriger Fahrer konnte nicht mehr entsprechend reagieren und es kam zur Kollision. Der BMW wurde seitlich abgewiesen, rutschte über den Gehweg und prallte gegen das Geländer einer Fußgängerunterführung. Hierbei wurde das Fahrzeug so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Jugendlicher Täter ermittelt
Eltville am Rhein, Erbach 21.10.2014, Die Polizei in Eltville hat am Dienstag einen jugendlichen Täter ermittelt, welcher am Abend zuvor einer Frau den Einkaufstrolly entrissen hatte. Die 49-jährige Frau war am Montagabend an der Bushaltestelle in der Kloster-Eberbach-Straße aus dem Bus ausgestiegen, als sie von zwei Jugendlichen angesprochen wurde. Während des Gesprächs entriss ihr einer der Jugendlichen ihren Einkaufstrolly und die beiden Jungen flüchteten damit in die Weinberge. Aufgrund der vagen Täterbeschreibung der Geschädigten und den Erkenntnissen der Polizei in Eltville konnte der jugendliche Täter aus Rauenthal ermittelt werden. Der Trolley und Inhalt lagen in Tatortnähe, in einem Weinberg verstreut und wurden der Geschädigten wieder ausgehändigt.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Zufalls-Berichte

Kartenbetrug in Europa

Verluste so hoch wie nie
München (ots) - Die neue Auflage der European Fraud Map von FICO, einem führenden Anbieter von Predictive Analytics und Softwarelösungen für Entscheidungsmanagement, zeigt:

Polizei Wiesbaden 28.11.17

Getreten und geschlagen
Wiesbaden, Kranzplatz, 25.11.2017, 00:00 Uhr, In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein 22-Jähriger aus dem Rheingau-Taunus-Kreis auf dem Kranzplatz von zwei jungen Männern geschlagen und getreten.

Polizei Wiesbaden 10.08.16

46-Jährige sexuell belästigt
Wiesbaden, Bahnhofstraße, 08.08.2016, gg. 16.30 Uhr, Gestern Abend wurde die Wiesbadener Polizei über einen Vorfall informiert, der sich bereits am Montagnachmittag abgespielt hat. Eine 46-jährige Frau wurde dabei von einem unbekannten Mann angegriffen und "begrapscht".

Zum Seitenanfang