Mainz, Trickdiebe in Gonsenheim. Mit schwarzem Mercedes geflüchtet?
Am Sportfeld und Am Sandbruch, 30.09.2014, 14:10 Uhr und 15:10 Uhr, Im ersten Fall klingelte gestern eine unbekannte Frau (etwa 35 bis 40 Jahre, schwarze, zum Zopf gebundene Haare) bei einer 79-jährigen Gonsenheimerin Am Sportfeld und fragte nach einem Zettel, auf dem sie einer Nachbarin eine Mitteilung machen wolle.

Die Seniorin ließ sie herein. Kaum drinnen klopfte es an der Tür und die Fremde öffnete einfach, um ihre Freundin hereinzulassen. Die trat auch ein und breitete ein großes Tuch (vermutlich ein Bettlaken) vor sich aus, hinter dem eine dritte Person in die Wohnung schleichen wollte. Zeitgleich wurde die Seniorin im Bereich der Küche festgehalten. Sie fing an zu schreien und die Frauen ergriffen die Flucht.
Ein Zeuge hörte ihre Schreie und sah, dass zwei Frauen vor dem Haus in einem schwarzen Mercedes Benz einstiegen, der in Richtung Mombach davon fuhr.

Personenbeschreibung der Frauen:
1. Frau: 35 bis 40 Jahre, schwarze Haare, zum Pferdeschwanz gebunden, normale Statur, ausländischer Akzent
2. Frau: blonde Haare, dicker und älter als die erste Person

Kurze Zeit später, gegen 15:10 Uhr, wurde eine 72-jährige Frau vor ihrer Eingangstür Am Sandbruch von einer unbekannten Frau angesprochen, die ihr ihre Hilfe anbot. An der Wohnungstür fragte die Frau, ob sie sich noch die Hände waschen könne. Die Seniorin ließ sie herein. Kurz darauf klopfte es, eine weitere Frau stand vor der Tür und breitete eine Art Vorhang vor der Seniorin aus. Die Gonsenheimerin wurde misstrauisch und schickte die Frauen weg. Der Aufforderung kamen die beiden auch nach.
Später erst bemerkte die 72-Jährige, dass ihr Nachttisch durchwühlt worden war, allerdings war nichts entwendet worden.

Personenbeschreibung der Frauen:
1. Frau mit schwarzen Haaren, zum Zopf gebunden, dunkler Teint, circa 1,65 Meter groß
2. Frau mit blonden nackenlangen Haaren, circa 1,75 Meter groß

Nähere oder weitere Hinweise zu den Frauen und/oder dem Pkw bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Mainz,  Einbruch mit Hilfe einer Leiter
Viermorgenweg, 29.09.2014 abends bis 30.09.2014 morgens
Vermutlich in der Nacht zum Mittwoch gelangten ein oder mehrere unbekannte Täter über einen Gartenzaun auf das Grundstück eines freistehenden Einfamilienhauses und stellten eine im Garten vorgefundene Leiter an das Haus, um an das gekippte Badezimmerfenster im ersten Obergeschoss zu gelangen. Dieses wurde aufgebrochen und im Objekt wurden sämtliche Räume durchsucht und schließlich Schmuck entwendet. Anschließend flüchteten der oder die Einbrecher vermutlich durch das Küchenfenster im Erdgeschoss.
Die Polizei sucht Zeugen, die etwas gehört oder gesehen haben.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Mainz,  Aufmerksamer Bürger meldet verdächtigen Mann – Gestohlenes Fahrrad sichergestellt
Jakob-Steffan-Straße, 30.09.2014, 22:18 Uhr, Ein Zeuge meldete am Mittwochabend eine verdächtige Person, möglicherweise einen Einbrecher, im Bereich einer Arztpraxis und beschrieb den Beamten den jungen Mann sehr genau.
Eine Polizeistreife fuhr zur Überprüfung des Sachverhaltes vor Ort und kontrollierte den Verdächtigen. Zunächst wurden die Personalien des bereits polizeilich in Erscheinung getretenen 32-jährigen Mann festgestellt. Bei seiner Durchsuchung kamen kleine Mengen Betäubungsmittel zum Vorschein und die Frage, woher er das hochwertige Fahrrad, ein CUBE MTB, habe, blieb unbeantwortet.
Das Rauschgift und das Mountainbike wurden sichergestellt.
Bei der Überprüfung des Rades kam heraus, dass es im Bereich Bad Kreuznach im Juli 2014 gestohlen worden war.
Auch die Praxis wurde zur Sicherheit in Augenschein genommen, aber dort gab es keine Feststellungen.


Polizei Mainz