Mühlheim /Main (ots) - Um 10:10 Uhr ging die Meldung der Gewässerverunreinigung der Oberwasser Schleuse Mühlheim, Höhe Main -Km 53,04 bei der WSPSt. Frankfurt/Main ein. Vor Ort wurden durch die Feuerwehren Hanau und Mühlheim Beseitigungsmaßnahmen getroffen, der Ölfilm trieb zwischenzeitlich auch an der Außenseite des Trenndamms zu Tal.

Wasserfahrzeuge, die die Schleuse zeitnah passiert hatten, sich in dem Zeitraum in den Schleusenkammern befanden wurde durch die Wasserschutzpolizei kontrolliert und konnten als Verursacher ausgeschlossen werden. Die Schleusenkammer Mühlheim wurde für die Dauer der Beseitigungsmaßnahmen bis 15.00 Uhr gesperrt. Die Verunreinigung war großflächig im Vorkanal festzustellen, hatte deutlichen Dieselgeruch und war bunt schillernd. Die Ausmaße werden auf ca. 700m x 30m geschätzt (Schleusenkammer, Vorkanal, Außenseite des Trenndamms). Die Ermittlungen dauern an. Es wird nachberichtet.


Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium