Foto: Polizei SüdhessenPolizei findet vermeintliches Diebesgut. Wer kann Hinweise zu den Besitzern geben?
Bürstadt (ots) - Ein Trekkingfahrrad der Marke Bulls, Typ Cross-Mover, in der Farbe schwarz-weiß sowie einen Schlüsselbund haben Ermittler der Lampertheimer Polizei in einer Bürstädter Wohnung auffinden können.

An dem Schlüsselbund sind insgesamt 21 Einzelschlüssel und zwei Anhänger eines örtlichen Schlüsseldienstes in den Farben weiß und rot angebracht. Weiterhin hängt an dem Bund ein Anhänger in Form eines Herzes mit der Gravur "S. Oliver". Woher die vier Meter lange aufgefundene Außenummantelung eines schwarzen abgeschälten Starkstromkabels stammt, ist ebenfalls noch unklar. Als Besonderheit ist hier die Aufschrift "Siemens VD WAR 07RNOZOFLEX" zu nennen. Die Gegenstände stammen mutmaßlich aus Diebstählen, die der Polizei noch nicht bekannt sind. Auf der Homepage des Polizeipräsidiums Südhessen, www.polizei.hessen.de, sind Bilder der Gegenstände eingestellt. Die Ermittler hoffen, dass sie so Hinweise aus der Bevölkerung erhalten, die die Straftaten aufklären und die Gegenstände ihren Besitzern zuordnen können. Unter der Rufnummer 06206 / 944 00 werden die Hinweise entgegen genommen.

Foto: Polizei SüdhessenLatzhosen an abgebrannter Gartenhütte aufgefunden
Wer kann Angaben zur Herkunft geben?
Heppenheim (ots) - Nach einem Gartenhüttenbrand in der Straße "Am Landberg" am 28.7.2014 (wir haben berichtet) hat die Polizei eine erste Spur. Zwei bordeauxrote Latzhosen in den Größen 52 und 54 sind an der Brandstelle aufgefunden und der Polizei übergeben worden. Die Hosen haben auf der Brusttasche ein quadratisches Logo mit gelben Streifen aufgenäht. Am linken Träger ist der Name "Formtext" eingenäht. Die Kriminalpolizei (K 10) schließt nicht aus, dass es sich dabei um die Tatkleidung handelt.

Diebstahl führt zu Drogenfund
Darmstadt (ots) - Nicht nur eine Anzeige wegen Ladendiebstahl hat sich ein 24-Jähriger eingehandelt. Auch eine Anzeige wegen des Erwerbs und Besitzes von Betäubungsmitteln kommt auf den jungen Mann zu. Zivilfahnder des 1. Polizeireviers konnten den Tatverdächtigen am Dienstagmittag (19.08.2014) in einem Elektronikmarkt am Ludwigsplatz festnehmen. Der 24-Jährige wurde von einem Ladendetektiv beim Diebstahl von Kopfhörern im Wert von 9,99 Euro erwischt. Als die Beamten den Mann durchsuchten, fanden sie neben den Kopfhörern auch noch etwas Haschisch in seinem Rucksack.

Drogentest überführt 26-jährigen Autofahrer
Mörfelden-Walldorf (ots) - Eine Streife der Polizeistation Mörfelden-Walldorf beendete am Mittwochmittag (20.08.) die Fahrt eines 26 Jahre alten Mannes. Der Fahrer, der über keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet verfügt, wurde gegen 11 Uhr auf der Bundesstraße 44, kurz hinter der Ortsausfahrt Walldorf, gestoppt. Bei der anschließenden Kontrolle fielen den erfahrenen Polizisten deutliche Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum beim Angehaltenen auf. Ein anschließender Test verstärkte den Verdacht, der Mann könnte unter Drogeneinfluss gefahren sein. Die Messung verlief positiv auf THC. Der Ertappte räumte ein, vor zwei Tagen einen Joint geraucht zu haben. Dem nicht genug, bei der Überprüfung des Fahrzeuges stießen die Beamten auf rund zwei Gramm Marihuana. Das Rauschgift wurde sichergestellt und Anzeige gegen den 26-Jährigen erstattet, auf der Wache musste er zudem noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird zeigen, ob er wirklich berauscht am Steuer saß.

80-Jährige Rolllatorfahrerin bestohlen
Heppenheim (ots) - Eine 80-jährige Frau mit Rolllator ist am Dienstag (19.8) von findigen Trickdieben bestohlen worden. Ihre feingliedrige Goldkette mit einem etwa 10 Cent großem Madonna Medaillon ist gegen eine wertlose Kette ausgetauscht worden. Ein silberfarbener Ford Mondeo mit DU-Kennzeichen hielt gegen 18.35 Uhr in der Neckarstraße/ Ecke Bahnhofstraße neben der Fußgängerin an. Eine korpulente 30 bis 35 Jahre alte Frau stieg aus dem Wagen aus und fragte die Seniorin nach dem Weg zum Krankenhaus. Angeblich sei ihre Mutter dort operiert worden. Aus lauter Dankbarkeit für die Auskunft und aus angeblichem Traditionsbewusstsein küsste die Fremde zunächst die Hände der Seniorin. Im Anschluss legte die Fremde der Frau eine Kette um den Hals. Diese Nähe nutzte die Unbekannte schamlos aus, um das Plagiat gegen eine echte Goldkette auszutauschen.
Wiederholt warnt die Polizei vor diesem Trick. Seien Sie besonders misstrauisch und achtsam, sobald Fremde Ihre körperliche Nähe suchen. Vermeiden Sie körperliche Kontakte. Achten Sie auf einen ausreichenden Abstand zu der fremden Person. Möglichst schnell können Sie auf sich und die Situation aufmerksam machen, in dem Sie laut rufen, dass sie das nicht möchten. Oftmals reicht eine laute Ansprache schon aus, um die Diebe zu verjagen, da sie auf keinen Fall entdeckt werden wollen.
Die Kriminalpolizei (K 21/ 22) hat die Ermittlungen zu diesem Fall übernommen. Die Beamten sind unter der Rufnummer 06252 / 70 60 zu erreichen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen