Verkehrsunfall mit schwerverletzter Jugendlicher
Wiesbaden-Schierstein, Saarstraße, 12.08.2014, 00:00 Uhr, In der vergangenen Nacht kam es auf der Saarstraße in Wiesbaden-Schierstein zu einem Verkehrsunfall, bei der eine 17-jährige Jugendliche aus Wiesbaden von einem PKW erfasst wurde und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Die 17-Jährige lief gegen 00:00 Uhr gemeinsam mit einem 18-jährigen Freund auf dem Gehweg der Saarstraße aus Richtung Innenstadt in Richtung Schierstein. Aus bisher ungeklärter Ursache trat die Wiesbadenerin plötzlich auf die Fahrbahn und wurde dort von einem entgegenkommenden Taxi frontal erfasst und anschließend zu Boden geschleudert. Durch den unmittelbar verständigten Rettungsdienst wurde die Verletzte erstversorgt und sofort in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Begleiter der Jugendlichen erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich versorgt werden. Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde ein Sachverständiger angefordert. Die Feuerwehr leuchtete die Örtlichkeit aus. Der entsprechende Straßenabschnitt war für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen 00:00 Uhr und 02:00 Uhr gesperrt.

Nach Kneipenbesuch Pfefferspray eingesetzt
Wiesbaden, Bismarckring, 12.08.2014, 05:20 Uhr
Am heutigen Morgen kam es gegen 05:20 Uhr im Bismarckring, Ecke Westendstraße zu einer Körperverletzung mittels Pfefferspray. Zwei Männer aus Wiesbaden im Alter von 36 und 19 Jahren trafen auf offenerer Straße aufeinander. Den Angaben des 19-Jährigen zufolge habe man sich im Vorbeigehen kurz berührt, woraufhin der 36 ihn sofort aggressiv beleidigt habe. Im weiteren Verlauf habe der 36-Jährige plötzlich ein Pfefferspray in der Hand gehabt und in das Gesicht des 19-Jährigen gesprüht. Daraufhin habe der Geschädigte die Polizei gerufen. Bei der Auseinandersetzung war Alkohol im Spiel. Ein entsprechender Vortest ergab bei dem 19-Jährigen einen Wert von fast 1,0 Promille, bei dem Angreifer von über 2,0 Promille. Dieser wurde daraufhin zum 3. Polizeirevier verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Autopanne vorgetäuscht - Bargeld weg
Mainz-Kastel, Hochheimer Straße, 11.08.2014, 10:30 Uhr
Immer wieder wird die Hilfsbereitschaft älterer Menschen von gewissenlosen Trickbetrügern schamlos ausgenutzt. So auch gestern geschehen in der Hochheimer Straße in Mainz-Kastel. Ein unbekannter Mann sprach ein älteres Ehepaar auf deren Terrasse an und fragte, ob man ihm die Telefonnummer des ADAC geben könne. Er selbst habe ganz in der Nähe eine Panne und müsse nun Hilfe organisieren. Der 83-jährige Wohnungsinhaber war tatsächlich selbst Mitglied im ADAC, holte sein Portmonee aus der Wohnung, zückte seine Mitgliedskarte und las die Telefonnummer vor. Währenddessen gelang es augenscheinlich dem Täter, unbemerkt Bargeld aus der Geldbörse des Rentners zu entwenden. Als der Unbekannte wieder verschwunden war, fehlten 200 Euro. Der Täter habe nach Angaben des Geschädigten ein ausländisches Aussehen mit einem dunklen Teint und habe darüber hinaus gebrochen deutsch gesprochen. Er sei circa 30 Jahre alt und circa 1,65 Meter groß. Er habe schwarze, kurze Haare getragen. Hinweise nimmt das 2. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2240 entgegen.

Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss
Taunusstein-Bleidenstadt, Panoramastraße Taunusstein-Orlen, Neuhofer Straße, 11.08.2014, 22:30 Uhr bzw. 20:50 Uhr
Gestern Abend kam es im Stadtgebiet von Taunusstein zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen im Nachgang festgestellt werden konnte, dass sich die Fahrzeugführer alkoholisiert hinter das Steuer gesetzt hatten. Ein 33-jähriger Nissan-Fahrer war gegen 20:50 Uhr auf der Kreisstraße 696 in Richtung Taunusstein-Orlen unterwegs. Am Ortseingang kam der Fahrzeugführer mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen das Ortsschild von Orlen. Der Unfallfahrer entfernte sich zunächst von der Unfallställe; konnte jedoch durch Hinweise von Zeugen ermittelt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 3,00 Promille. Dies zog eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins nach sich. Der 33-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 2.700 Euro. In der Panoramastraße in Taunusstein Bleidenstadt war eine 32-Jährige mit ihrem PKW Seat unterwegs, als sie aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten PKW stieß. Dieser wurde durch den Aufprall gegen eine Grundstückbegrenzung des anliegenden Grundstücks geschoben. In der Atemluft der Fahrzeugführerin stellten die aufnehmenden Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholvortest bestätigte den Verdacht einer vorliegenden Alkoholisierung. Durch die Kollision entstand ein Gesamtschaden von circa 6.100 Euro.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden