Mit Reizstoff in Arztpraxis gesprüht
Wiesbaden, An den Quellen, 11.07.2014, 10:55 Uhr, Heute Morgen sprühte eine unbekannte Person gegen 10:55 Uhr mit einem Reizstoff in eine Arztpraxis "An den Quellen" und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

8 Erwachsene und 6 Kinder mussten im Anschluss durch Rettungskräfte behandelt werden. Hiervon wurden 13 Personen vor Ort wieder entlassen. Eine Person wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus verbracht. Ersten Erkenntnissen zufolge öffnete eine unbekannte männliche Person die Tür zur Praxis, sprühte einen unbekannten Stoff in den Eingangsbereich und entfernte sich sofort wieder. Zum Täter ist lediglich bekannt, dass er ein rosafarbenes Oberteil getragen haben soll und kurze, schwarze Haare hat. Durch den Einsatz mehrerer Rettungsfahrzeuge kam es zu Verkehrsbehinderungen, sodass die Burgstraße während des Einsatzes für den Verkehr gesperrt werden musste. Weitere Hinweise zu der Tat nimmt das 1. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2140 entgegen.

Felgendieb festgenommen
Wiesbaden, Wittelsbacherstraße, 11.07.2014, 04.10 Uhr,
Am frühen Freitagmorgen konnte mit Hilfe eines aufmerksamen Zeugen ein 33-jähriger Felgendieb von der Wiesbadener Polizei festgenommen werden. Der Zeuge hatte gegen 04.00 Uhr in der Wittelsbacherstraße zwei verdächtige Personen auf dem Parkplatzgelände eines Autohauses beobachtet und daraufhin die Polizei alarmiert. Beim Eintreffen der alarmierten Streifen rannte der 33-Jährige davon, konnte dann aber nach einer kurzen Flucht von den Polizisten festgenommen werden. Bei einer Nachschau auf dem Gelände des Autohauses stellte sich heraus, dass von zwei dort stehenden Fahrzeugen jeweils die Räder abgeschraubt und entwendet wurden. Zwei der abmontierten Räder konnten noch in der Nähe des Tatortes aufgefunden und sichergestellt werden. Der 33-Jährige wurde nach seiner Festnahme zur Dienststelle gebracht und gab in seiner anschließenden polizeilichen Vernehmung den Diebstahl zu. Der 33-Jährige, der wegen ähnlich gelagerter Delikte bereits in Erscheinung getreten ist, wurde nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen zu dem Komplizen, der bereits vor dem Eintreffen der Polizisten mit einem Fahrzeug und dem darin verstauten Diebesgut die Flucht ergriffen hatte, dauern an. Hinweise bitte an das 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-2140.

Autoaufbrecher unterwegs
Idstein, Wörsdorf, Am Nassen Berg, Hünstetten, Beuerbach, Landesstraße 3277, 10.07.2014, 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr,
Die Idsteiner Polizei warnt aktuell vor Autoaufbrechern, die aus geparkten Fahrzeugen die herumliegenden Taschen entwenden. Im Verlauf des Donnerstag mussten in Beuerbach und in Wörsdorf mindestens zwei Autofahrer die Erfahrung machen, dass man Reisetaschen, Handtaschen und andere Wertgegenstände besser nicht im geparkten Fahrzeug liegen lassen sollte. Die Geschädigten hatten ihre Autos auf den Parkplätzen am Beuerbacher See und am Golfplatz abgestellt. Als sie dann später wieder zu ihren Autos zurückkehren, mussten die Autofahrer feststellen, dass Autoaufbrecher in ihren Pkw eingedrungen waren und die im Innenraum herumliegenden Taschen und Wertgegenstände gestohlen hatten. Der entstandene Gesamtschaden wird auf über 1.300 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Verletzte bei Verkehrsunfall
Taunusstein, Neuhof, Bundesstraße 275, Am Wurzelbach, 09.07.2014, 17.20 Uhr,
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 275 zwischen Neuhof und Eschenhahn sind am späten Mittwochnachmittag mehrere Personen leicht verletzt und drei Autos massiv beschädigt worden. Ein 69-jähriger Autofahrer war gegen 17.20 Uhr auf der Straße "Am Wurzelbach" in Richtung B 275 unterwegs. Beim Überqueren der Bundesstraße übersah er jedoch offensichtlich den Pkw einer vorfahrtsberechtigten 46-jährigen Autofahrerin und stieß mit ihr im Kreuzungsbereich zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Wagen der 46-Jährigen über eine Verkehrsinsel hinweg und stieß schließlich noch gegen den Pkw eines 46-Jährigen Autofahrers. Die beteiligten Autofahrer sowie das im Auto der 46-Jährigen sitzende 11-jährige Kind wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die drei beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 21.000 Euro.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Zufalls-Berichte

Polizei Südhessen 28.06.17

Banküberfall in der Liebigstraße, Polizei sucht Zeugen
Darmstadt (ots) - Ein bislang unbekannter Täter hat am Mittwochmittag (28.06.2017) eine Bank in der Liebigstraße überfallen. Der Kriminelle betrat mit einem grünen Tuch maskiert kurz nach 12 Uhr die Bankfiliale und bedrohte eine der zwei Angestellten, vermutlich mit einer Waffe.

Feuerwehr Südhessen 6-11.07.16

Zwei Gerstenfelder geraten in Brand, Polizei ermittelt
Brensbach (ots) - Zwei Gerstenfelder zwischen Brensbach und Nieder-Kainsbach gerieten am Donnerstagmittag (07.07.), kurz hintereinander, wenige hundert Meter von der Bundesstraße 38 entfernt, in Brand.

Tödlicher Verkehrsunfall

Wörrstadt (ots) - Am Montag, den 16.01.2017, befuhr ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Alzey-Worms die L409 aus Wendelsheim kommend in Richtung Alzey. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam der Fahrzeugführer und alleinige Fahrzeuginsasse nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen zwei Bäume.

Zum Seitenanfang