Foto: Polizei WiesbadenWer kennt diesen Mann?
Fahndung nach Überfall Wiesbaden-Nordenstadt, Borsigstraße, Tatzeit: 07.07.2014, gg. 19.30 Uhr, Nach dem Überfall auf einen Getränkemarkt fahndet die Wiesbadener Kriminalpolizei nun mit einem Lichtbild nach dem mutmaßlichen Täter.

Dieser hatte bei der Tat am Montagabend mehrere Tausend Euro Bargeld erbeutet (wir berichteten). Den ersten Ermittlungen zufolge hatte sich der Täter noch während der Öffnungszeit in dem Markt versteckt und überraschte die Geschädigte gegen 20.00 Uhr in ihrem Büro. Die 31-Jährige wurde mit einem Messer bedroht und händigte dem Täter schließlich das vorhandene Bargeld aus einem Tresor aus. Damit ergriff der Mann unerkannt die Flucht. Dabei wurde er jedoch von einer Überwachungsanlage videografiert. Die Videos wurden mittlerweile ausgewertet und die Bilder liegen dieser Meldung bei. Hier noch einmal die Beschreibung des mutmaßlichen Täters: Der Mann ist ca. 1,85 bis 1,90 Meter groß, hat schwarze, kurze Haare und braune Augen. Er war komplett schwarz gekleidet, trug eine Brille mit länglichen, schmalen Gläsern sowie einem schwarzen, dicken Rahmen und eine weiße, gestreifte Baseballkappe NY auf dem Kopf. Bei der Begehung der Tat sprach der Täter in akzentfreiem deutsch. Hinweise zur Identität des Mannes nimmt das Fachkommissariat K11 unter der Telefonnummer (0611) 345-0 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Zufalls-Berichte

Polizei Südhessen 11.04.17

Tötung einer 81-Jährigen, Tatverdächtiges Paar beim Ermittlungsrichter
Dieburg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen. Das in Spanien festgenommene Paar (wir hatten berichtet) ist am Montag (10.4.2017) nach Deutschland zurückgeführt worden.

Polizei Wiesbaden 07.03.17

Illegale Müllablagerung, Hinweisgeber gesucht
Mainz-Kastel, Christoph-Ruthof-Weg, Feststellungszeitpunkt: 06.03.2017, 11:20 Uhr, Gestern Morgen wurde in Mainz-Kastel eine Müllablagerung festgestellt, bei der unbekannte Täter Altreifen, Öltonnen, asbesthaltige Platten zur Dacheindeckung und weitere Gegenstände illegal entsorgt hatten.

Abblenden, abbremsen, hupen

ADAC Tipps zum richtigen Verhalten bei Wildwechsel
München (ots) - Rund 3 000 Verkehrsteilnehmer werden jährlich bei Unfällen mit Wildtieren verletzt. Meist handelt es sich nur um leichte Verletzungen, manchmal endet der Zusammenstoß für Fahrzeuginsassen aber auch tödlich.

Zum Seitenanfang