Geschlagen und Bankkarte abgenommen
Wiesbaden, Marktstraße, 19.06.2014, 01:30 Uhr, In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde ein britischer Tourist in der Marktstraße von drei Männern überfallen. Hierbei erlitt er eine Platzwunde im Gesicht; des Weiteren wurden sein Pass und eine Bankkarte entwendet.

Der 52-jährige Mann wollte gerade an einem Bankautomaten Geld abheben, als er die Täter bemerkte, sich herumdrehte und sofort ins Gesicht geschlagen wurde. Einer der Täter griff nun in die Hosentasche des Opfers und entwendete dessen persönliche Gegenstände. Anschließend flüchteten die Männer. Ein Täter wird als circa 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, von dem Geschädigten als "südländischer Typ" mit Kinn-und Oberlippenbart und dunklem T-Shirt beschrieben. Zu den weiteren Tätern liegt keine Beschreibung vor. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

Mehreren PKW-Spiegel abgetreten
Wiesbaden-Biebrich, Salizestraße, 18.06.2014, 22:00 Uhr - 22:30 Uhr, Am Mittwochabend wurden in der Salizestraße in Biebrich mehrere PKW beschädigt, was zu einem Gesamtschaden von circa 500 Euro führte. Ein augenscheinlich Jugendlicher soll zwischen 22:00 Uhr und 22:30 Uhr in Begleitung zweier circa gleichaltriger Mädchen gegen mehrere Außenspielgel getreten haben. An mindestens vier Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Jugendlichen konnten unerkannt flüchten. Der Täter wird als circa 16 Jahre alt, 1,65 Meter bis 1,75 Meter groß, mit schlanker Figur und kurzen, hellen Haaren beschrieben. Getragen habe er ein helles T-Shirt und eine verwaschene Jeans. Seine zwei Begleiterinnen seien ebenfalls circa 16 Jahre alt. Eine sei 1,60 Meter bis 1,65 Meter groß, von normaler Statur, habe schulterlange, dunkle Haare zum Zopf gebunden. Bekleidet sei sie mit einem weißem T-Shirt und einer dunklen, knielangen Hose gewesen. Die zweite junge Frau sei circa 1,65 Meter bis 1,75 Meter groß, von normaler Statur und trage hüftlange, dunkle Haare. Weitere Geschädigte oder Hinweisgeber melden sich bitte auf dem 5. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2540.

Marihuanaplantage in Wohnung
Taunusstein, Bleidenstadt, Schwarzwaldstraße, 19.06.2014, gg. 18.30 Uhr (ho)Zivile Einsatzkräfte der Polizeidirektion im Rheingau-Taunus-Kreis haben gestern Abend in einem Mehrfamilienhaus in Bleidenstadt eine umfangreiche Marihuanaplantage entdeckt. Aufgrund von deutlichem Marihuanageruch aus einer Kellerwohnung wurde diese auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiesbaden durchsucht. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie in den Wohnräumen auf eine professionell eingerichtete Drogenplantage stießen. Die Beamten stellten 116 Setzlinge und 122 ausgewachsene Marihuanapflanzen sicher, von denen sich ein Großteil bereits in der Blüte befand. Die blühenden Pflanzen befanden sich in einem Raum, der mit einem ausgeklügelten Licht und Belüftungssystem ausgestattet war. Neben den Pflanzen fanden die Fahnder noch eine große Sporttasche voller Marihuana, die ebenfalls sichergestellt wurde. Der Wohnungsinhaber wurde zunächst festgenommen, nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss sich nun wegen des Anbaus von Betäubungsmitteln in einem Strafverfahren verantworten.

Kind angefahren und geflüchtet
Rüdesheim, Eibingen, Nothgottesstraße, 18.06.2014, gg. 07.30 Uhr (ho)Ein 12-jähriger Junge ist am Mittwochmorgen in Eibingen von einem Pkw angefahren und verletzt worden. Der Autofahrer flüchtete nach dem Unfall von der Unfallstelle. Der Junge war mit seinem Tretroller auf dem Gehweg der Nothgottesstraße unterwegs und wollte an der Einmündung zum Rheinblickweg die Fahrbahn überqueren. Den ersten Ermittlungen zufolge, stand er noch am Fahrbahnrand, wo er von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Glücklicherweise erlitt das Kind bei dem Unfall nur leichtere Verletzungen. Anstatt sich um das verunglückte Kind zu kümmern, gab der Fahrzeugführer/die Fahrzeugführerin Gas und flüchtete. Es soll sich um ein dunkles Fahrzeug gehandelt haben. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 zu melden.

Unfall mit Motorrad
Rüdesheim, Bleichstraße, 19.06.02014, gg. 16.55 Uhr (ho)Ein 48-jähriger Motorradfahrer und seine 61-jährige Mitfahrerin sind gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Rüdesheim verletzt worden. Der Motorradfahrer war auf der zweispurigen Bleichstraße in Richtung Wiesbaden unterwegs, als es bei einem Fahrstreifenwechsel zur Kollision mit dem Pkw eines 23-jährigen Autofahrers kam. Der 48-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Der Motorradfahrer und seine Mitfahrerin wurden im Krankenhaus ambulant behandelt.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden