Ermittler beenden Drogenhandel
Babenhausen (ots) - Ein 62-jähriger Mann wird sich demnächst in einem Strafverfahren wegen Rauschgifthandels strafrechtlich verantworten müssen. Die Ermittler des Darmstädter Rauschgiftkommissariats hatten den 62-Jährigen bereits länger im Visier.

Er steht im Verdacht, mit Haschisch gehandelt zu haben. Der 62-Jährige wurde am Montag (02.06.2014) in seiner Wohnung in Babenhausen festgenommen. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnräume, bei der auch ein Diensthund unterstützte, fanden die Ermittler etwas Haschisch. Zwei Kunden des Tatverdächtigen, ein 25-jähriger und ein 52-jähriger Mann wurden am Montag ebenfalls festgenommen. Bei ihnen fanden die Ermittler etwas Haschisch. In der Wohnung des 25-Jährigen wurde zudem eine größere Menge Bargeld gefunden. Gegen beide Männer wurde ebenfalls Anzeige erstattet. Die Ermittlungen dauern an.

Acht Autofahrer aus dem Verkehr gezogen
Umfangreiche Polizeikontrollen. Testosteron bei 22-Jährigem sichergestellt
Mörfelden-Walldorf/Rüsselsheim (ots) - Am Montag (02.06.) führten Beamte der Polizeistation Mörfelden-Walldorf mit Unterstützung von Kollegen aus den Direktionen Bergstraße, Odenwald, Darmstadt-Dieburg und Groß-Gerau umfangreiche Kontrollen auf der Bundesstraße 486 zwischen Rüsselsheim und Mörfelden durch. Zwischen 10 Uhr und 21 Uhr konnten die Beamten bei stationären und mobilen Kontrollen insgesamt acht Autofahrer aus dem Verkehr ziehen, die im Verdacht stehen, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren zu sein.
Nach dem Erkennen von ersten Anzeichen, die auf einen vorangegangenen Drogenkonsum hinwiesen, bestätigten die vor Ort durchgeführten Drogentests meist den ersten Verdacht der Polizeibeamten. Sie reagierten unter anderem positiv auf THC, Ecstasy und Amphetamine, was für die Fahrer eine Mitnahme zur Wache, eine Blutentnahme sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens zur Folge hatte. Ob die Ertappten wirklich berauscht am Steuer saßen, wird das Ergebnis der Blutuntersuchung zeigen. Ihnen droht ein Fahrverbot.
Bei den einhergehenden Durchsuchungen stießen die Polizisten aber auch auf mehrere Gegenstände, die in amtliche Verwahrung genommen wurden. Neben einem verbotenen Butterflymesser bei einem 15 Jahre alten Jungen aus Mörfelden-Walldorf stellten die Beamten bei den Verkehrskontrollen auch einen Schlagstock und ein Pfefferspray sicher.
Mehrere Ampullen mit Testosteron fand eine Polizeistreife, nachdem dessen mutmaßlicher Besitzer gegen 18 Uhr vor der Kontrolle auf der Bundesstraße 486 geflohen war. Bei Erblicken der Polizei wendete der 22-Jährige und fuhr in Richtung Mörfelden zurück. Durch die hinterhergeeilten Kollegen konnte der Mörfelder nach kurzer Verfolgung auf einem nahegelegenen Parkplatz gestellt werden. Ein hinzugezogener Drogenspürhund entdeckte kurz darauf den vermeintlichen Grund für die Flucht, eine Tüte mit Spritzen und mehreren Ampullen Testosteron. Die Beamten stellten die Arzneimittel sicher und erstatteten Anzeige gegen den 22 Jahre alten Mann. Er muss sich jetzt in einem Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz verantworten.

Feuer gerade noch rechtzeitig bemerkt
Otzberg (ots) - Am Dienstagmorgen (03.06.2014) gegen 05.25 Uhr kam es zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Hubertusstraße. Das Feuer brach im Dachgeschoss des Hauses aus, das von einem 53-jährigen Mann bewohnt wurde. Der Bewohner hatte Rauchgeruch in seiner Wohnung wahrgenommen und kurze Zeit später das Feuer entdeckt. Nach ersten Löschversuchen begab er sich mit seiner im Erdgeschoss lebenden 74-jährigen Mutter ins Freie. Die herbeigeleiten Freiwilligen Feuerwehren aus Ober-Klingen, Nieder-Klingen, Habitzheim, Lengfeld und Groß-Umstadt hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Durch einen durch das Feuer zerstörten Boiler lief zudem eine große Menge Wasser in die Wohnung. Die Dachgeschosswohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Die beiden Bewohner wurden vorsorglich in einem Rettungswagen behandelt, mussten aber nicht ins Krankenhaus. Nach ersten Feststellungen wird der Schaden auf circa 70.000,- Euro geschätzt. Die Brandexperten des Kommissariats 10 der Darmstädter Kriminalpolizei haben die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen. Die Ermittler gehen nach derzeitigem Erkenntnisstand von einem technischen Defekt an dem Warmwasserboiler aus.

Verkehrsunfallflucht mit verletzter Person
Riedstadt (ots) - Am Dienstag, den 03.06.14 befuhr gegen 14.15 Uhr ein 15-jähriger Fahrradfahrer in Wolfskehlen die Oppenheimer Str. in Richtung Bundesstraße 42 und wollte die Bundesstraße in Richtung Feldgemarkung überqueren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem PKW, welcher die Bundesstr. 42 aus Richtung Griesheim kommend in Richtung Leeheim befuhr. Beim Zusammenstoß wurde der Fahrradfahrer verletzt und in die Kreisklinik Groß-Gerau verbracht. Der PKW entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Bundesstraße 44 und bog an der Kreuzung in Richtung Groß-Gerau ein. Bei diesem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen PKW der Marke Audi (Limousine) mit Kennzeichen für den Zulassungsbezirk "HB" (Hansestadt Bremen) gehandelt haben. Weitere Hinweise zu diesem Fahrzeug liegen derzeit nicht vor. Zeugen, welche den Unfallhergang beobachtet und insbesondere Hinweise zum beteiligten PKW machen können, werden gebeten, sich umgehend mit der Polizeistation Groß-Gerau in Verbindung zu setzen. Die Gesamthöhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen