Mainz-Kastel, Rheinufer, Rheinwiesenbereich, Samstag, 26.04.2014, gegen 18:45 Uhr, Der 33-jährige Beschuldigte und der 52-jährige Geschädigte, beide aus Mainz-Kostheim, geraten in Streit.

Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung wird vom Beschuldigten ein Messer eingesetzt, wodurch der Geschädigte Stichwunden im Bereich des Rückens und des Nackens erlitt. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung der Beteiligten gestaltete sich die Sachverhaltsaufnahme schwierig.
Der Geschädigte wurde verletzt und in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr.
Der Beschuldigte konnte vor Ort festgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Staatanwaltschaft erfolgte nach Durchführung von polizeirechtlichen und strafprozessualen Maßnahmen die Entlassung aus dem Polizeigewahrsam.


Polizeipräsidium Westhessen - PvD

Zufalls-Berichte

Polizei Worms 01.03.16

Verkehrsunfall, Zwei Verletzte
Gimbsheim (ots) - Durch einen Fehler beim Abbiegen ereignete sich am Montag gegen 19:00 Uhr ein Unfall mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden. Eine 39-jährige Autofahrerin aus Guntersblum war auf der B9 in Richtung Worms unterwegs und wollte in Höhe Gimbsheim nach links in die L 437 abbiegen.

Brandserie mit Millionenschaden

Mainz (ots) - Im ersten Halbjahr 2014 kam es im Bereich Bingen und Umgebung zu einer Serie von Brandstiftungen, die von der Kriminalinspektion Bad Kreuznach aufgeklärt werden konnte. Drei Heranwachsende aus Bingen und Grolsheim erhielten im Frühjahr 2015 mehrjährige Haftstrafen.

Polizei Wiesbaden 05.11.15

Autobahnpolizei stoppt "Geisterfahrer"
Wiesbaden, Schiersteiner Brücke, A643 05.11.2015, gg. 03.30 Uhr, Eine beim Kontrollposten auf der Schiersteiner Brücke eingesetzte Polizeistreife, hat in der vergangenen Nacht die möglichen schweren Folgen einer "Geisterfahrt" verhindert. Zuvor war ein 83-jähriger Autofahrer, nach dem Besuch einer Tankstelle in der Schiersteiner Straße, entgegen der Fahrtrichtung auf die BAB 643 in Richtung Mainz aufgefahren.

Zum Seitenanfang