Mainz-Kastel, Rheinufer, Rheinwiesenbereich, Samstag, 26.04.2014, gegen 18:45 Uhr, Der 33-jährige Beschuldigte und der 52-jährige Geschädigte, beide aus Mainz-Kostheim, geraten in Streit.

Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung wird vom Beschuldigten ein Messer eingesetzt, wodurch der Geschädigte Stichwunden im Bereich des Rückens und des Nackens erlitt. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung der Beteiligten gestaltete sich die Sachverhaltsaufnahme schwierig.
Der Geschädigte wurde verletzt und in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr.
Der Beschuldigte konnte vor Ort festgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Staatanwaltschaft erfolgte nach Durchführung von polizeirechtlichen und strafprozessualen Maßnahmen die Entlassung aus dem Polizeigewahrsam.


Polizeipräsidium Westhessen - PvD

Zufalls-Berichte

Polizei MTK 29.09.15

Verkehrsunfallflucht, Polizei sucht Zeugen
Kelkheim, Siemensstraße Montag, 21.09.2015, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Bereits am Montag, dem 21.09.2015, kam es in Kelkheim zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Reismobil in Brand

A61 Rheinhessen (ots) - Glück im Unglück hatte gestern gegen 13.00 Uhr ein Paar aus dem Raum Koblenz. Sie waren mit ihrem Reisemobil auf dem Weg in den Urlaub, als während der Fahrt auf der A61 im Bereich eines festeingebauten Backofens ein Schwelbrand ausbrach.

Erpressung nach Fahrzeugkauf bei Ebay

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz warnt:
Mainz (ots) - Bereits seit dem Jahr 2009 gibt es in ganz Deutschland Fälle, bei denen Personen, die gebrauchte Fahrzeuge über Ebay verkauft haben, angerufen und wegen angeblicher Mängel an dem Fahrzeug massiv unter Druck gesetzt werden. Der Anrufer, der verschiedene libanesische Rufnummern verwendet, verlangt dabei drohend, dass der Verkäufer eine finanzielle Entschädigung per Western Union in den Libanon überweisen soll.

Zum Seitenanfang