Mainz, Exhibitionist am Bolzplatz
Pestalozzistraße, 24.03.2014, 15:20 Uhr, Zwei jugendliche Mädchen (beide 16 Jahre) hielten sich auf einem Bolzplatz in Mombach in der Nähe der Pestalozzischule auf. Dort entdeckten sie hinter einem Zaun einen Mann, der an sich herum manipulierte und die beiden Mädchen dabei ansah.

Die beiden liefen sofort weg und informierten die Polizei.
Der Mann war etwa 30 bis 40 Jahre alt, eher dünn, hatte blonde Haare und trug helle Jeans und eine rote Jacke mit schwarzen Streifen.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Oppenheim, Verstoß gegen das Tierschutzgesetz - Täter ist ermittelt
Bereits am 15.02.2014 wurde gegen 12:30 Uhr vor der Aldi-Filiale in Oppenheim ein Hund durch eine männliche Person getreten. Die Tat – ein möglicher Verstoß gegen das Tierschutzgesetz – wurde der Polizei Oppenheim zur Anzeige gebracht.
Der Tatverdächtige ist ermittelt, die Anzeige an die Staatsanwaltschaft Mainz weitergeleitet.
Dem Hund geht es wieder gut, nachdem er sich nach Zufügen der Verletzungen mehrfach übergeben hatte. Zwischenzeitlich kursiert ein Video von der Tat im Internet.
Die Polizei Oppenheim bittet um besonnen Umgang mit angeblichen Hinweisen auf die Herkunft des Täters, die dort ebenfalls kursieren. Verwechslungen können einerseits nicht ausgeschlossen werden, andererseits ist die Strafverfolgung Aufgabe der Justiz!
Entsprechende strafrechtliche Verstöße gegen das Tierschutzgesetz sind mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldbuße bewährt. Daneben ist auch das Vorliegen einer Ordnungswidrigkeit möglich, diese kann mit bis zu 25.000 Euro Geldbuße geahndet werden. Die Polizei Oppenheim wird auch gegen die vermeintliche Person des Tatverdächtigen gerichtete Aufrufe jeglicher Art auf strafrechtliche Relevanz prüfen und ebenso konsequent verfolgen wie die Tritte gegen den Hund selbst.

Mainz, Ladendiebe mit vollen Tüten
Am 24.03.2014, 14:30 Uhr, wurden zwei polizeibekannte Ladendiebe in einem Kaufhaus in der Ludwigsstraße beobachtet. Das Paar (beide 32 Jahre) hatte das Geschäft mit fast leeren Tüten betreten und kam nach einer Weile mit prall gefüllten Tüten wieder heraus. Die Zivilbeamten hielten die beiden an und kontrollierten sie. In den Tüten fanden sich etliche Artikel aus dem Kaufhaus sowie Fremdware, für deren Kauf es ebenfalls keine Belege gab. Die Waren wurden sichergestellt, die beiden erhielten eine Strafanzeige.
Am 24.03.2014, 17:30 Uhr, beobachtete der Ladendetektiv eines Kaufhauses eine verdächtige Frau (35 Jahre), die in der Herrenabteilung vier Jacken mit in eine Umkleidekabine nahm und diese anschließend mit nur zwei Jacken wieder verließ. Die herbeigerufene Polizei kontrollierte die Frau und konnte die beiden Jacken – ohne Sicherheitsetiketten – in ihrem Gepäck, gleich neben einem Taschenmesser, auffinden. Eine Strafanzeige wurde gefertigt. Auch diese Frau ist nicht das erste Mal polizeilich in Erscheinung getreten.

Mainz, Beim Anrempeln Geldbörse gestohlen ?
Bahnhofplatz 24.03.2014, 18:30 Uhr, Ein 18-jähriger Mann, der zuvor seine hellbraune Ledergeldbörse der Marke "Golden Bull" in einer Außentasche seines Rucksacks verstaut hatte, wurde auf dem Weg zum Bahnhofsgebäude von einem Mann angerempelt (circa 1,90 Meter groß, 30 Jahre alt, südosteuropäisches Aussehen, muskulös, dunkle, kurze, lockige Haare, hellbraune Lederjacke, hellbraune Jeans).
Kurze Zeit später stellte er in einem Geschäft im Bahnhofsgebäude fest, dass die Geldbörse verschwunden war, und er erinnerte sich an den Mann, der ihn zuvor angerempelt hatte.
Ob dieser etwas damit zu tun hat, steht noch nicht fest.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Neustadt: 06131 - 65 4210

Mainz, Unfallflucht - Radfahrer fuhr Frau an und flüchtete – Zeugen gesucht
Heute Morgen, 25.03.2014, 08:00 Uhr, wurde eine 29-jährige Fußgängerin auf dem Gehweg der Geschwister-Scholl-Straße von einem Fahrradfahrer angefahren. Die Frau ging auf der linken Fahrbahnseite in Richtung Innenstadt, als plötzlich von links ein Fahrradfahrer aus einem kleinen Weg kam und – trotz ausgeschildertem Radweg - auf dem Gehweg fuhr. Obwohl die Frau dem entgegenkommenden Radfahrer auswich, fuhr er ungebremst in sie hinein, so dass sie stürzte und sich an den Knien und der Hand verletzte. Der Radfahrer selbst konnte einen Sturz vermeiden, stieß die Frau zur Seite und fuhr einfach in Richtung Hechtsheim davon.

Beschreibung:

circa 20 bis 25 Jahre,
kurzes, braunes, gewelltes Haar,
Sonnenbrille,
Jeans,
schwarzes Mountainbike mit gelbem Schriftzug
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1 in der Innenstadt: 06131 - 65 4110


Polizei Mainz

Zufalls-Berichte

Weinstand am Fischtorplatz

Sitte: „Weinprobierstand soll auch ein touristischer Anlaufpunkt werden“. mainzplus Citymarketing GmbH arbeitet an einem Konzept
„Derzeit wird für den geplanten Weinstand am Fischtorplatz ein Modell geprüft, dass die mainzplus Citymarketing GmbH als Betreiber und die Mainzer Winzer als möglichen Pächter eines Weinstandes am Fischtorplatz vorsieht“, gab Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte heute nach entsprechenden Beschlüssen im Stadtvorstand bekannt.

Brand in Trafohäuschen

16.09.2016- Richard-Schirrmann-Straße, Am späten Freitagabend um 22:50 Uhr wurde der Feuerwehr Mainz ein Brand in einem Trafohäuschen in der Richard-Schirrmann-Straße gemeldet.

Polizei Südhessen 16.02.15

Vollsperrung nach schwerem Verkehrsunfall auf der A67
Gem. Rüsselsheim (ots) - Ein 26-jähriger Mann aus Kelsterbach kam am Montag (16.) gegen 21:44 Uhr mit seinem Pkw Ford Puma auf der A 67 zwischen dem Rüsselsheimer Dreieck und dem Mönchhofdreieck aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand.

Zum Seitenanfang