Mainz, Falscher Polizist – genau da hört der Spaß auf!
Freitag, 28.02.2014, 02:00 Uhr, Auf einen vermeintlichen „Kollegen“ in einer täuschend echten Polizeiuniform wurde eine Polizeistreife heute Nacht aufmerksam.

Die Beamten fuhren zufällig vorbei, wie der „Kollege“ in der Neutorstraße augenscheinlich gerade dabei war, einen Pkw-Fahrer zu kontrollieren. Beide standen an der geöffneten Heckklappe des Fahrzeugs. Als der vermeintliche Kollege die „richtige“ Polizeistreife erblickte, versuchte er noch zu flüchten, konnte aber nach wenigen Metern gestellt werden.
Der 19-Jährige aus Ingelheim trug ein blaues „Uniform“-Hemd, eine dunkle Hose mit einem Gürtel, der mit sämtlichen üblicherweise dort befindlichen Polizeiutensilien, inklusive einer Spielzeugpistole im Holster, ausgestattet war.
Der verdutzte Verkehrsteilnehmer gab gegenüber den Beamten an, dass er von dem „Polizeibeamten“ aus dem fließenden Verkehr heraus angehalten, in die Seitenstraße dirigiert und dort kontrolliert wurde.
Die Uniform wurde sichergestellt und der 19-Jährige muss mit einer Anzeige wegen Amtsanmaßung rechnen.

Mainz, Verkehrsunfall - Autofahrer mit 1,9 Promille unterwegs
Freitag, 28.02.2014, 05:00 Uhr, Am frühen Freitagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall in der Rheinstraße. Ein 22-jähriger Autofahrer bemerkte ein an der Kreuzung Dagobertstraße vor einer roten Ampel wartendes Fahrzeug offenbar zu spät und fuhr heftig auf.
Bei der anschließenden Unfallaufnahme bemerkten die Beamten starken Atemalkoholgeruch. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab 1,9 Promille. Dem 22-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

A61 Rheinhessen, 2,3 Promille und ein Feuerwerk
Kaum seinen Augen trauen wollte ein 60-Jähriger Autofahrer aus Bad Dürkheim, als er am gestrigen Abend auf der A61 bei Alzey plötzlich einen funkensprühenden und Schlangenlinien fahrenden Wagen vor sich sah. Andere Autofahrer umkurvten hupend den langsam fahrenden Opel, während der Bad Dürkheimer die Polizei rief. Die Beamten aus Gau-Bickelheim trafen beide dann auf einem Parkplatz hinter Gundersheim an. Der Opel war auf der Beifahrerseite so stark demoliert, dass sich nicht mal mehr die Tür schließen ließ. Der vollkommen betrunkene und kaum ansprechbare 27-jährige Fahrer war sehr überrascht und wollte gar nicht glauben, dass sein Fahrzeug beschädigt war. Dass er bereits 35 Kilometer zuvor einen Reifen verloren hatte und auf der Felge so lange weitergefahren war, bis nur noch die Bremsscheibe übrig blieb, war ihm genauso entgangen wie die verursachende Kollision mit einer Leitplanke auf der Höhe von Bad Kreuznach. Ein Alkotest ergab bei dem Mann aus Worms 2,3 Promille. Blutprobe und sofortige Führerscheinbeschlagnahme waren die logische Konsequenz. Außerdem wird sich der Wormser wegen Unfallflucht verantworten müssen.
Medieninformation der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim, Tel: 06701-919200

Mainz, Einbruch in Gaststätte
Donnerstag, 27.02.2014, 02:20 Uhr bis 06:45 Uhr
In der Nacht zum Donnerstag verschaffte sich ein bisher unbekannter Täter Zugang zum Treppenhaus eines Wohnhauses im „Acker“. Von dort aus hebelte der Einbrecher die Hintertür zu einer dortigen Gaststätte auf und gelangte so in den Innenraum der Gaststätte.
Hier wurden sämtliche Behältnisse und Schubladen, sowie die vorgefundenen Kellnergeldbörsen nach Stehlgut durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen fand der Täter jedoch kein Bargeld vor und flüchtete anschließend ohne Beute.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.


Polizei Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei Südhessen 08.09.14

Unfall unter Einfluss von Alkohol mit anschließender Flucht
Büttelborn (ots) - Am 08.09.2014 verursachte ein 24-jähriger Büttelborner einen Unfall indem er mit einem PKW gegen eine Hausmauer fuhr. Noch bevor die Polizei an der Unfallstelle war, entfernte sich der Unfallfahrer mit einem anderen PKW von der Unfallstelle.

Gewerbeentwicklung Mai 2015

Im Mai 2015 waren insgesamt 24.662 Betriebe bei der Steuerverwaltung Mainz registriert. 151 Anmeldungen standen 160 Abmeldungen gegenüber.

Polizei Südosthessen 28.03.16

Einbruch bei Autohändler, Person nach Unfallgeschehen verstorben
Ober-Roden, Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:35 Uhr, wurde in einem Autohaus in der Carl-Zeiss-Straße ein Einbruchsalarm ausgelöst. Ein 34-jähriger Mitarbeiter eines Werkschutzes fuhr zu dem Autohaus, um diesen Alarmeingang zu überprüfen.

Zum Seitenanfang