Verkehrsunfall mit verletzter Person
Groß-Gerau (ots) - Am Montag, den 16.12.13 befuhr um 19.30 Uhr ein PKW die Darmstädter Str. aus Richtung Ortsmitte kommend in Fahrtrichtung Bundesstr. 44. An der Kreuzung B44 / Darmstädter Str. bog das Fahrzeug nach links auf die B 44 in Richtung Büttelborn ein.

Hier kam es zum Zusammenstoß mit einer Fußgängerin, welche die Bundesstr. 44 aus Richtung Dornberger Bahnhof kommend, an der dortigen Fußgängerfurt, überquerte. Die Fußgängerin wurde schwer verletzt. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 1000,- EUR.
Die Fußgängerin überquerte die Bundesstr. 44 aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Dornberger Bahnhof und nicht wie gemeldet aus Richtung Dornberger Bahnof kommend.

Zivilfahnder stoppen vier Raser
Viernheim (ots) - Bei Geschwindigkeitskontrollen durch Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit konnten am Montag (16.12.) vier Raser aus dem Verkehr gezogen werden.
In der 100er Zone auf Höhe Viernheims stoppten die Beamten zwischen 10.30 Uhr und 14.15 Uhr eine 25-jährige Mannheimerin, einen 30-jährigen Mann aus Rimbach und einen 22 Jahre alten Mannheimer, die mit 133 km/h, 130 km/h und 136 km/h deutlich zu schnell unterwegs waren. Ihnen drohen ein saftiges Bußgeld und drei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg.
Ein 32 Jahre alter Viernheimer muss dagegen um seinen Führerschein bangen. Die Polizisten hatten ihn gegen 11.10 Uhr mit 142 km/h auf dem Tacho an gleicher Stelle gemessen. Neben einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro und drei Punkten in Flensburg muss er sich auf vier Wochen ohne Führerschein einstellen.

Zwei Täter rauben zwei Handtaschen und Einkäufe
Darmstadt (ots) - Auf die Handtaschen von zwei Frauen sowie deren Einkäufe hatten es zwei Kriminelle am Montagabend (16.12.2013) gegen 20.30 Uhr in der Mornewegstraße in Höhe eines Restaurants abgesehen. Einer der Männer versuchte zuerst, einer 39-jährigen Frau die Handtasche zu entreißen. Als dies misslang, bedrohte er die Frau und forderte diese auf, die Handtasche sowie eine Einkaufstüte herauszugeben. Der zweite Täter entriss zeitgleich der 66-jährigen Mutter der Frau ihre Handtasche, eine Einkaufstüte und drei Ringe. Bei dem Angriff ging auch die Brille der 66-Jährigen zu Bruch. Die Täter flüchteten im Anschluss mit ihrer Beute, darunter ein Smartphone, ein Notebook, eine Jacke, Bargeld und Schmuck. Die beiden Männer waren circa 1,85 Meter groß. Einer war schlank, der andere kräftig. Beide waren dunkle gekleidet, trugen dunkle Mützen und hatten einen Schal ins Gesicht gezogen. Sie sprachen mit ausländischem Akzent. Die Ermittlungsgruppe Darmstadt-City hat den Fall übernommen. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 06151 / 969-0 zu melden.

B26, Verkehrsunfall zwischen Lkw und Pkw; Fahrerin eingeklemmt.
Dieburg (ots) - Am Dienstag (17.12.13) ereignete sich gegen 13:05 Uhr auf der B 26, Anschlussstelle Dieburg Mitte, ein Verkehrsunfall bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Ein 49-jähriger Fahrer aus Wiesbaden befuhr mit seinem Lkw den Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Dieburg Mitte und beabsichtigte in Fahrtrichtung Darmstadt auf die B 26 aufzufahren. Nach Angaben von Zeugen war der LKW im Begriff auf den rechten von zwei Fahrstreifen aufzufahren, als eine 48-jährige Pkw-Fahrerin aus Münster vom linken Fahrstreifen vor dem LKW nach rechts den Fahrstreifen wechseln wollte. Hierbei berührten sich beide Fahrzeuge und der Pkw der 48-Jährigen kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Am Lkw entstand leichter Sachschaden. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Fahrerin musste von der Freiwilligen Feuerwehr Dieburg mit der Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde im Anschluss in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Während der Bergung kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 8.600 Euro.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen