Verletzte bei Auseinandersetzungen
Wiesbaden, Wagemannstraße, Webergasse, 13.12.2013, 01.55 Uhr und 02.05 Uhr,
Bei zwei körperlichen Auseinandersetzungen in der Wiesbadener Innenstadt wurden in der Nacht zum Freitag mehrere Personen verletzt.

In einer Gaststätte in der Wagemannstraße gerieten gegen 01.55 Uhr zwei 23-jährige Männer in einen Streit, der schließlich dahingehend ausuferte, dass einer der beiden Männer durch einen Schlag mit einem Bierkrug am Kopf verletzt wurde. Wenige Minuten später, gegen 02.05 Uhr, wurden in einem Imbiss in der Webergasse zwei Frauen und ein Mann im Alter zwischen 19 und 21 Jahren von einem Unbekannten verbal und körperlich angegriffen. Der Angreifer hatte zunächst eine der Frauen beleidigt und anschließend die beiden anderen Geschädigten durch Tritte und Schläge verletzt. Der Täter hatte blonde Haare und trug ein weißes T-Shirt sowie eine dunkle Jacke. Zeugen der Auseinandersetzungen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345- 2140 in Verbindung zu setzen.

Mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche in Gewerbebetriebe
Wiesbaden, Wiesbaden-Bierstadt, 11.12.2013 - 12.12.2013, In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in Wiesbaden zu mehreren Einbrüchen und Einbruchsversuche in Gewerbebetriebe. Unbekannte Täter stiegen in zwei Friseurgeschäfte in der Wiesbadener Straße und im Dresdener Ring ein. In der Wiesbadener Straße wurde die Glaseingangstür eingeworfen und der Kassenbereich durchwühlt. Augenscheinlich wurde jedoch nichts entwendet. Im Dresdener Ring wurde die Eingangstür aufgehebelt und ein geringer Bargeldbetrag aus der Kasse gestohlen. In der Nerostraße wurde versucht durch die Hintertür in ein Cafe einzubrechen. Die Tür hielt jedoch stand und die Täter zogen unverrichteter Dinge wieder ab. Vermutlich durch den Hund der Nachbarin wurden Täter in der Daimlerstraße vertrieben. Hier versuchten Täter einen Rollladen hochzuschieben, gelangten jedoch nicht in das Objekt. Hinweise zu den Taten nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-6789 entgegen.


Mehrere Wohnungseinbrüche
Wiesbaden, Wiesbaden-Bierstadt, 11.12.2013 bis 12.12.2013
Gestern wurden der Wiesbadener Polizei mehrere Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche gemeldet. Zwischen Mittwochabend und Donnerstagvormittag versuchten unbekannte Täter eine Hauseingangstür in der Webergasse aufzuhebeln. Die Tür hielt dem Einbruchsversuch stand und die Täter flüchteten unerkannt. Zwei innenliegende Schließriegel verhinderten, dass Einbrecher in ein Mehrfamilienhaus im Dresdener Ring einsteigen konnten. Der oder die Täter zerstörten das Türschloss, konnten die Tür jedoch wegen der zusätzlichen Sicherung nicht öffnen. Ebenfalls erfolglos waren die Täter, welche die Balkontür einer in einem Mehrfamilienhaus gelegenen Erdgeschosswohnung aufhebeln wollten. Ein Nachbar beobachtete die Täter und verständigte die Polizei. Ohne die Wohnung in der Carl-von-Ossietzky-Straße betreten zu haben, flüchteten die Einbrecher noch vor Eintreffen der Polizei. Gestern wurde zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr in eine Wohnung in der Schultheißstraße eingebrochen. Die Täter kletterten auf den Balkon, hebelten mit Brachialgewalt die Balkontür auf und durchsuchten die Wohnung. Augenscheinlich wurden die Einbrecher jedoch nicht fündig und mussten ohne Beute wieder abziehen. In allen Fällen erbittet die Wiesbadener polzei um Hinweise unter der Rufnummer (0611) 345-6789.

Unfallflucht mit Pferd
Wiesbaden, Bundesstraße 455 11.12.2013, 23:50 Uhr
Am späten Mittwochabend kam es auf der Bundesstraße 455 im Bereich der Abfahrt nach Wiesbaden-Rambach zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Pferd. Nach eigenen Angaben war ein 19-Jähriger gegen 23:50 Uhr mit seinem PKW in Richtung Bierstadt unterwegs, als plötzlich ein weißes Pferd ohne Reiter über die Fahrbahn gelaufen sei. Er habe dem Pferd nicht mehr ausweichen können und sei mit diesem zusammengestoßen. Das Pferd sei weiter in die angrenzenden Felder gelaufen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist nicht auszuschließen, dass das Pferd bei der Kollision verletzt wurde. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Unfallflucht
Taunusstein, Seitzenhahn, Talstraße, 12.12.2013, 19.00 Uhr bis 22.15 Uhr,
Bei einer Verkehrsunfallflucht in der Talstraße ist am Donnerstagabend ein Sachschaden von mindestens 1.000 Euro entstanden. Den Angaben des Geschädigten zufolge, war sein Pkw von ca. 19.00 Uhr bis ca. 22.15 Uhr vor einer Gaststätte abgestellt. Nach dem Aufenthalt in der Gaststätte stellte er schließlich fest, dass sein grauer Audi im vorderen Bereich beschädigt wurde. Die Polizei in Bad Schwalbach nimmt Hinweise zum Unfallverursacher unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 entgegen.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden