Raubüberfall auf Supermarkt
Rimbach, Kreis Bergstraße (ots) - Am Mittwochabend (04.12.13) gegen 21:10 Uhr wurde ein Lebensmittelmarkt in der Staatsstraße in Rimbach überfallen.

Der Täter hatte sich zum Geschäftsschluss in dem Markt einschließen lassen und bedrohte dann die drei im Markt befindlichen Angestellten mit einem Messer und versprühte Reizgas. Das Personal musste sich auf den Boden legen und der Räuber leerte den Tresor. Danach flüchtete er mit mehreren hundert Euro Beute zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Täter ist ca. 170cm groß und von normaler Gestalt. Er war bei Tatausführung dunkel gekleidet und mit einer Skimaske mit Sehschlitzen maskiert. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne den gewünschten Erfolg. Die Kriminalpolizei in Heppenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06252/706-0.

Verkehrsunfälle
Rüsselsheim (ots) - Am Mittwoch gegen 14:45 Uhr wollte ein 51-jähriger Rüsselsheimer mit seinem Opel Astra von der Schreberstraße nach links in die August-Bebel-Straße einbiegen. Dabei übersah er einen 28-jährigen Fußgänger, der die August-bebel-Straße überquerte. Beide versuchten auszuweichen, dennoch kam es zu einer Berührung, bei der der Fußgänger leicht verletzt wurde. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Pkw-Fahrer alkoholisiert war. Er musste seinen Führerschein abgeben und bekommt nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Eine 26-jährige Rüsselsheimerin stellte am Mittwoch-Nachmittag in der Johann-Sebastian-Bach-Straße fest, dass sich an ihrem Auto, einem roten VW Golf, ein Schaden auf der Beifahrerseite befand. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer muss den Schaden verursacht haben und hat sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Ein 81-jähriger Rüsselsheimer verlor nach einem Schwindelanfall, ebenfalls am Mittwoch-Nachmittag, die Kontrolle über seinen Opel in der Wiesenstraße und fuhr gegen eine Mauer. Dabei wurde seine auf dem Beifahrersitz befindliche 78-jährige Ehefrau leicht verletzt. An der Mauer und am Fahrzeug entstand Schaden von insgesamt fast 10.000 Euro.

Gemeindestraße nach Unfall gesperrt. Fahrer im Krankenhaus
Bad König (ots) - Nach einem LKW Unfall am Mittwochmittag (4.12.) musste die Gemeindestraße zwischen Zell und Bad König für zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei aus Erbach kam der 32 Jahre alte Fahrer gegen 11.30 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den angrenzenden Acker. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 500 Euro, der Fahrer aus Hösbach wurde durch den Unfall leicht verletzt und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Zur Bergung des Fahrzeuges waren die Freiwillige Feuerwehr Bad König sowie ein Autokran eingesetzt.

Haftbefehl vollstreckt. Gesuchte versteckt sich im Bad
Rüsselsheim (ots) - Eine 30 Jahre alte Frau muss die nächsten 150 Tage hinter Gittern verbringen. Die Rüsselsheimerin wurde wegen wiederholtem Schwarzfahren durch die Staatsanwaltschaft Darmstadt gesucht. Am Dienstagnachmittag (3.12.) klickten gegen 16 Uhr die Handschellen. Eine Streife der Polizeistation Rüsselsheim konnte die Gesuchte im Badezimmer ihrer Wohnung in der Bahnhofstraße festnehmen. Hier hatte sie sich vor den Beamten versteckt. Da sie den Geldbetrag in Höhe von 2250 Euro, dessen Zahlung die Festnahme verhindert hätte, nicht zahlen konnte, wurde sie im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Berauscht am Steuer
Mörfelden-Walldorf (ots) - Nach einer Verkehrskontrolle am Dienstagmittag (3.12.) wurde ein 30 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss festgenommen. Eine Streife der Polizeistation Mörfelden-Walldorf hatte den Wiesbadener gegen 12.30 Uhr im Alpenring im Ortsteil Walldorf angehalten. Bei der Kontrolle fielen den Polizisten deutliche Anzeichen für Drogenkonsum beim 30-Jährigen auf. Der Drogentest bestätigte diese Beobachtungen, er reagierte positiv auf THC. Er wurde zur Blutentnahme mit auf die Wache genommen und muss sich jetzt in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

Polizei stoppt berauschte Fahrt. 22-Jähriger festgenommen
Gernsheim (ots) - Eine Streife der Polizeistation Gernsheim zog am Dienstagnachmittag (3.12.) einen berauschten Rollerfahrer aus dem Verkehr. Die Polizisten hatten den 22 Jahre alten Mann gegen 16.30 Uhr in der Wormser Straße angehalten. Bei der Kontrolle fiel den Beamten Anzeichen für vorangegangenen Drogenkonsum beim Gernsheimer auf. Ein Drogentest bestätigte den ersten Verdacht, der 22-Jährige hatte Cannabis konsumiert. Zur Blutentnahme wurde er auf die Wache gebracht. Hier wurde Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss erstattet.

A5 Lügen lohnt sich nicht. Erst Opfer dann Gesuchter
Zwingenberg / A5 (ots) - Dass sich Lügen nicht lohnt, musste ein Lastwagenfahrer am Dienstagnachmittag (03.12.2013) gleich mehrfach feststellen, nachdem er eine haarsträubende Geschichte erfunden hatte. Nicht nur, dass der Mann sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat verantworten muss und ihm auch eine fristlose Kündigung seines Arbeitgebers droht, zu guter Letzt ist der 42-Jährige in einer Justizvollzugsanstalt gelandet. Gegen 16.30 Uhr meldete sich der LKW-Fahrer bei der Polizeiautobahnstation Südhessen und gab an, dass er bei einem kurzen Stopp hinter der Autobahnauffahrt Zwingenberg auf der Autobahn 5 ausgeraubt worden wäre. Zwei Männer hätten ihn bedroht und ihm 950,- Euro geraubt. Bei der Vernehmung des Fahrers stellten die Beamten fest, dass gegen den 42-Jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Betruges bestand. Um eine Einlieferung ins Gefängnis abzuwenden, erklärte sich der Chef des Fahrers bereit, die im Haftbefehl geforderten 1927,- Euro zu zahlen. Noch bevor der Chef bei der Polizeiautobahnstation in Darmstadt eingetroffen war, fanden die Ermittler im LKW des Fahrers die angeblich geraubten 950,- Euro in einem Versteck im Führerhaus. Aus dem Geschädigten wurde sodann ein Beschuldigter, dem auch sein gutmütiger Chef nicht mehr helfen wollte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, wurde der 42-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, da er die geforderte Geldstrafe nicht eigenständig begleichen konnte. Hier wird er die nächsten 90 Tage verbringen müssen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen