unter Verwendung einer Schusswaffe Mainz-Mombach (ots) - Mittwoch, 17.06.2020, 22:50 Uhr Eine Gaststätte im Stadtteil Mombach wird am Mittwochabend Ziel eines bewaffneten Überfalls.

Nachdem in der Gaststätte die Fußballbundesligabegegnung übertragen wurde, kommen gegen 22:51 Uhr zwei maskierte Männer in die Gaststätte in der Nestlestraße. Die jungen Männer fordern von den anwesenden Gästen die Herausgabe ihrer Wertsachen. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, hält einer der Männer eine Schusswaffe in der Hand und gibt damit auch einen Schuss ab. Die beiden Täter flüchten anschließend zu Fuß mit der Beute. Mehrere Gäste erleiden durch den Schuss ein Knalltrauma. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen sämtlicher Mainzer Polizeidienststellen und Einsatz von Diensthundeführern, können die Täter nicht mehr gefasst werden. Die beiden Täter werden von den Zeugen wir folgt beschrieben:
Täter 1 (mit Schusswaffe): - 16-25 Jahre alt - Ca. 175cm groß - Füllig - Kraus-gelockte dunkle Haare - Dunkle Hautfarbe - Mundschutz oder Sturmhaube im Gesicht - Dunkel gekleidet
Täter 2: - 16-25 Jahre - Ca. 170cm groß - Schlank - Dunkle Hautfarbe - Mundschutz oder Sturmhaube im Gesicht
Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Polizeipräsidium Mainz