Gruppe von Zeugen gesucht Mainz-Bleichenviertel (ots) - Samstag, 13.06.2020 02:15 Uhr Am frühen Samstagmorgen des vergangenen Wochenendes kann ein Handtaschenräuber auf frischer Tat festgehalten werden, letztlich gelingt ihm ohne Beute die Flucht.

Nachdem die Mainzer Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen hat, werden nun wichtige Zeugen gesucht. In der Nacht von Freitag auf Samstag (12. auf 13.06.2020) entreißt der bislang unbekannte Täter einer 25-jährigen Mainzerin die Handtasche. Die 25-Jährige befindet sich zu diesem Zeitpunkt, gegen 02:15 Uhr, in Begleitung ihres Freundes in der Binger Straße gegenüber der dortigen Sparkasse. Beim Entreißen der Tasche fällt die 25-Jährige zu Boden und wird einige Meter mitgeschleift, bis sie die Tasche loslassen muss. Der Täter flüchtet weiter in Richtung der Hinteren Bleiche und wird vom Freund der Geschädigten verfolgt. Von einer größeren Personengruppe kann der Täter dann kurzzeitig festgehalten werden und verliert die Handtasche, die im Anschluss die 25-Jährige wieder in Empfang nehmen kann. Sie erleidet Verletzungen und Beschädigungen an ihrer Kleidung. Der Täter kann sich allerdings wieder lösen und flüchtet in Richtung Münsterplatz, wo sich seine Spur verliert. Die Ermittler der Mainzer Kriminalpolizei suchen nun neben dem Täter, auch nach der Personengruppe, die als wichtige Zeugen in Betracht kommen. Der Täter kann von der Geschädigten als ca. Mitte 20-jahr alt, 180-185cm groß, sehr kurze blonde Haare und eine sportliche Figur. Der junge Mann habe bei Tatausführung eine schwarze Jacke, Jeans und Sportschuhe getragen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Polizeipräsidium Mainz