Streit zwischen Nachbarn eskaliert - Mainz - Gonsenheim (ots) - Sonntag, 22.03.2020, 02:58 Uhr Ein Streit zwischen einem 39-Jährigen und einem in der Wohnung über ihm wohnenden 23-Jährigen endete am Sonntagmorgen in einer handfesten Auseinandersetzung.

Die beiden Bewohner des Mehrparteienhauses geraten im Verlauf des frühen Sonntagmorgens in Streitigkeiten über die Nachtruhe. Der 39-Jährige, wirft dem 23-Jährigen vor, dass dieser in seiner Wohnung zu laut sei. Als der 23-Jährige gegen 03:00 Uhr mit zwei Bekannten seine Wohnung verlässt, um vor dem Haus eine Zigarette zu rauchen, kommt der 39-Jährige hinzu. Nach einem kurzen Streitgespräch kommt es zu einer handfesten Schlägerei zwischen den Nachbarn, wobei beide leicht verletzt werden und dem jeweils anderen die Schuld an der Auseinandersetzung geben. Die Polizeibeamten von Neustadtrevier haben nun die Ermittlungen wegen "wechselseitiger" Körperverletzung aufgenommen.

Streit zwischen Autofahrern eskaliert
Mainz (ots) - Samstag, 21.03.2020, 08:05 Uhr Ein 29-Jähriger Autofahrer wird nach einer Unstimmigkeit im Straßenverkehr, von einem 45-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 29-Jährige ist am Samstagmorgen gegen kurz nach acht Uhr mit seinem Mercedes von der Kantstraße kommend in der Ricarda-Huch-Straße unterwegs. Der 45-Jährige, ebenfalls Mercedesfaher, befährt die Ricarda-Huch-Straße zum selben Zeitpunkt in Entgegengesetzter Richtung und ist eigentlich wartepflichtig, da auf seiner Straßenseite weitere Autos im Straßenverlauf längs geparkt waren. Der 45-Jährige kommt seiner Wartepflicht allerdings nicht nach und kommt dem 29-Jährigen im verengten Straßenabschnitt entgegen. Mitten auf der Fahrbahn kommt es dann zu einer verbalen Auseinandersetzung, währenddessen der bereits aus seinem Fahrzeug ausgestiegene 45-Jährige, dem 29-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlägt. Danach entfernt sich der 45-Jährige. Die hinzugerufenen Polizeibeamten des Neustadtreviers können den Täter nach kurzer Zeit anhand des Autokennzeichens und einer Personenbeschreibung ermitteln. Er muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Polizeipräsidium Mainz