Hofheim-Langenhain, 20.08.2019, 20:15 Uhr, Gestern Abend wurde in Hofheim-Langenhain, im Bereich eines außerhalb gelegenen Pferdehofes, eine verletzte Frau aufgefunden. Nach umfangreichen Reanimationsmaßnahmen wurde leider der Tod der 22-Jährigen festgestellt.

Zeugenaussagen zufolge gab es erste Hinweise auf einen vom Auffindeort der Frau geflüchteten Mann. Unmittelbar wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen sowie weitere kriminalpolizeiliche Maßnahmen durchgeführt. Ein Polizeihubschrauber kam ebenfalls zum Einsatz. Bis dato kam es zu keiner Festnahme. Die Hintergründe der Tat und die Rolle des sich von der Örtlichkeit entfernenden Mannes sind Gegenstand der Ermittlungen. Die polizeilichen Maßnahmen dauerten die ganze Nacht an und werden auch aktuell weitergeführt. Wir bitten um Verständnis, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine weitergehenden Angaben gemacht werden können. Sollten sich weitere, relevante Informationen ergeben, wird nachberichtet. Die Hofheimer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, welche am gestrigen Abend im Bereich des Pferdehofes oder der umliegenden Gemarkung Personen, Fahrzeuge (PKW, Motorräder) bemerkt oder sonstige verdächtige Wahrnehmungen getätigt haben, sich unter der Rufnummer (06192) 2079-140 zu melden.

Tatverdächtiger stellt sich
Hofheim-Langenhain, Im Fall der am 20.08.2019 in Hofheim-Langenhain getöteten Frau hat sich gestern Abend ein 55-jähriger Tatverdächtiger aus dem Beziehungsumfeld der 22-Jährigen bei der Polizei in Limburg gestellt. Kurz zuvor hatte dieser über seinen Rechtsanwalt sein Erscheinen bei der Polizei angekündigt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Kriminalpolizei nach Hofheim gebracht. Dort wurden weitere polizeiliche Maßnahmen durchgeführt. Im Anschluss daran wurde der 55-jährige Wiesbadener in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Der Festgenommene wird im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt, welcher über die Fortdauer der Inhaftierung entscheidet. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen und zum Ablauf der Tat dauern derzeit noch an. Bei eventuellen Rückfragen wenden sie sich bitte an die Staatsanwaltschaft Frankfurt.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden