DrogenSchlag gegen die Wormser Drogenszene
Worms (ots) - Am Mittwoch gelang den Beamten der Kriminalpolizei Worms und der Staatsanwaltschaft Mainz ein empfindlicher Schlag gegen die örtliche Drogenszene.

Im Zuge der Vollstreckung eines Untersuchungshaftbefehles gegen einen 24-jährigen Mann aus Worms, dem unerlaubter Handel mit Kokain, Marihuana und anderen Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen wird, wurden an diesem Tag zeitgleich insgesamt drei Wohnungen, ein Café und ein Fahrzeug in Worms durchsucht. Im Einsatz waren hierbei neben den Beamten des Fachkommissariats 3 auch Spezialkräfte des Polizeipräsidiums ELT (Einsatz, Logistik und Technik) sowie mehrere Diensthundeführer mit ihren Diensthunden. Nach der Festnahme des Vierundzwanzigjährigen konnten bei den richterlichen angeordneten Durchsuchungen ca. 1 kg Kokain, ca.10 kg Marihuana, ca. 3000 Ecstasy-Tabletten, über 100 Patronen scharfe Munition (9mm), eine Wurfaxt, mehrere Tausend Euro, Waagen und Verpackungsmaterial für Drogen sowie mehrere hochwertige Fahrzeuge im Wert von ca. 100.000 Euro sichergestellt werden. Die sichergestellten Betäubungsmittel haben einen Straßenverkaufswert von ca. 250.000 Euro. Am gestrigen Donnerstag wurde der Festgenommene dem Haftrichter in Mainz vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Ein 30 Jahre alter Wormser, gegen den ebenfalls wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt wird, wurde nach der erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Verkehrsunfall mit einem Quad
Dreisen (ots) - Ein 35 jähriger befuhr mit seinem Quad die Kaiserstraße in Dreisen. Im Bereich einer Fahrbahnverschwenkung verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Gefährt. Infolgedessen geriet er über den linken Fahrstreifen und kollidierte mit einem auf der linken Grundstückseite geparktem Fahrzeug. Der Fahrer zog sich durch die Kollision leichte Verletzungen zu und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. An dem geparkten Fahrzeug entstand Sachschaden.

Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt
Wörrstadt (ots) - Am frühen Samstagvormittag ereignete sich auf der B 420 ein Verkehrsunfall, bei dem ein 57-jähriger Fahrradfahrer aus Dienheim verletzt wurde.
Ein 47-jähriger Autofahrer aus Ingelheim hatte dessen Vorfahrt nicht beachtet, als er von der A 63 auf die B 420 auffahren wollte. Die Verletzungen des Fahrradfahrers mussten in einem Krankenhaus behandelt werden.

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln
Kirchheimbolanden (ots) - Am Samstag, den 28.04.2018 gegen 01.06 Uhr wurde im Rahmen der streifenfahrt in 67307 Göllheim in der Dreisener Straße eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Durch die Polizeibematen konnten bei dem Fahrer drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Es konnte festgestellt werden, dass der Fahrer Cannabis und Amphetamin vor Fahrtantritt konsumiert hat. Der Führerschein wurde sichergestellt und dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Biene verursacht Verkehrsunfall
Kirchheimbolanden (ots) - Am Freitag, den 27.04.2018 gegen 18.19 Uhr ereignet sich ein Verkehrsunfall in 67292 Kirchheimbolanden in der Marnheimer Straße. Laut Verkehrsunfallversucherin befand sich eine Biene im PKW, die sie zu verscheuchen versuchte. Aufgrund dieser Ablenkung kam sie mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden.

Verkehrskontrollen
Alzey (ots) - Am Mittwoch, 25.04.2018, führte die Polizei Kontrollen in Alzey durch. Im Focus stand das Verhalten der Abbieger von der St.-Georgen-Straße in die Kaiserstraße. Trotz der eindeutigen Beschilderung, welche das Abbiegen nach rechts in Richtung Ernst-Ludwig-Straße vorschreibt, fallen doch immer häufiger einzelne Verkehrsteilnehmer auf, die ihre eigenen Interessen über die Straßenverkehrsordnung setzen und nach links in Richtung Finanzamt abbiegen. Innerhalb einer Stunde konnten 10 der genannten Verstöße festgestellt und Verwarnungsverfahren eingeleitet werden. Zusätzlich konnten noch drei weitere Verkehrsverstöße wegen nicht angelegtem Sicherheitsgurt und Handy am Ohr festgestellt werden.

Unfallfluchten
Alzey (ots) - Ein bisher unbekannter Autofahrer beschädigte einen PKW, der am Samstagmittag zwischen 14.50 Uhr und 15.05 Uhr auf dem Parkplatz eines Alzeyer Baumarktes geparkt war. Im Anschluss fuhr der Verursacher des Verkehrsunfalles seines Weges, ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 1000 EUR zu kümmern.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Alzey, Tel.: 06731/9110 zu melden.
Lautersheim (ots) - Am Samstag, 28.04.2018, 19:28 Uhr befuhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer die L 448 von Lautersheim kommend in Richtung Ebertsheim. In der Folge geriet er aus bisher ungeklärten Gründen ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Nach bisherigen Hinweisen entfernte sich der Fahrer noch vor Eintreffen der Rettungskräfte zu Fuß in Richtung Lautersheim. Die Ermittlungen nach dem Fahrer dauern an. Die Polizei bittet um weitere Hinweise.
Biedesheim (ots) - Am 25.04.18, zwischen 16:00 h und 18:50 h wurde in der Kindenheimer Straße ein geparkter Pkw (VW Passat, blau) durch ein vorbeifahrendes, bislang unbekanntes Auto am linken Außenspiegel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls melden sich bei der Polizei in Kirchheimbolanden unter 06352/911-0.
Eisenberg (ots) - Am 25.04.18, gegen 16:37 ereignete sich in der Gutenbergstraße ein Verkehrsunfall. Ein Kleinlastwagen rangierte und stieß dabei gegen ein Fahrzeug, welches an dem Lkw vorbeifahren wollte und beschädigte dabei den rechten Außenspiegel. Bei dem Lkw handelte es sich um ein Fahrzeug der Firma Hermes. Weitere Informationen zu dem Unfallverursacher fehlen gänzlich. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können melden sich bei der Polizei in Kirchheimbolanden unter 06352/911-0.
Einselthum (ots) - Am 24.04.18, gegen 20:48 Uhr ereignete sich in der Wetzelstraße ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte im Vorbeifahren einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Mini an der Stoßstange hinten links und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls melden sich bei der Polizei in Kirchheimbolanden unter 06352/911-0.


Polizei Rheinland-Pfalz