Festgenommener Betrüger in Untersuchungshaft
Hattersheim am Main, Eddersheim, Bahnhofstraße, Samstag, 31.03.2018, 08:30 Uhr, Bereits am vergangenen Karsamstag ist ein Betrüger in einem Kiosk in der Bahnhofstraße in Eddersheim festgenommen und anschließend in Untersuchungshaft eingeliefert worden.

Der 26-jährige wohnsitzlose Österreicher hatte bei einem Onlineversandhändler mehrere Bestellungen, die in dem Kiosk abgegeben worden waren, auf die Identität eines Eddersheimer Bürgers aufgegeben. Nachdem der Betrüger letztlich versuchte, die Pakete in dem Kiosk abzuholen, verständigte der Kioskbesitzer, der den Empfänger der Pakete persönlich kannte, die Polizei. Diese nahm den 26-Jährigen, der bereits in der Vergangenheit wegen ähnlichen Delikten polizeilich in Erscheinung getreten war, fest. Bei der Durchsuchung des Delinquenten fanden die Beamten einen gefälschten Ausweis sowie weitere gefälschte Dokumente und leitete ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung ein. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt wurde der mutmaßliche Tatverdächtige am Sonntag einem Haftrichter am Amtsgericht in Frankfurt vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Mann wegen des dringenden Tatverdachtes des Warenbetruges. Anschließend wurde er der Justizvollzugsanstalt überstellt.

Polizei nimmt Einbrecher fest
Hofheim am Taunus, Neugasse, Freitag, 06.04.2018, 03:30 Uhr bis 03:59 Uhr, Polizeibeamten der Polizeidirektion Main-Taunus ist es am frühen Freitagmorgen in Hofheim gelungen, zwei polizeibekannte Einbrecher festzunehmen. Gegen 04:00 Uhr meldete eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Neugasse in Hofheim, dass sie verdächtige Geräusche im Keller ihres Wohnhauses wahrnehme. Im weiteren Verlauf hielt sie das Telefongespräch mit der Polizei aufrecht und gab Informationen zum Standort der Langfinger weiter, die das Haus bereits wieder verlassen hatten. Letztlich konnten die zwei 19- und 20-jährigen Tatverdächtigen aus Hofheim widerstandslos festgenommen werden. Ihr Beute - Haushaltswaren, Handyzubehör und Süßigkeiten - wurde sichergestellt. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Duo den Tatort über das Garagentor betreten und mehrere Kellerabteile aufgehebelt hatte. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.200 Euro. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wurden die Beschuldigten wieder auf freien Fuß gesetzt.

Drogenfund bei Personenkontrolle
Schwalbach am Taunus, Marktplatz, Donnerstag, 05.04.2018, 12:45 Uhr, Bei einer Personenkontrolle am Marktplatz in Schwalbach haben Polizisten gestern Mittag Drogen bei einem 29-jährigen Bad Sodener aufgefunden. Gegen 12:30 Uhr führten Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus und Mitarbeiter des Ordnungsamtes Schwalbach eine Kontrolle im Bereich des Marktplatzes durch. Dabei wurden bei der Durchsuchung des 29-Jährigen mehrere zum Verkauf abgepackte Päckchen Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Weiteres Marihuana fanden die Beamten bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Mannes in Bad Soden. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des illegalen Handels mit Cannabis eingeleitet.

Diebstahl von E-Bike samt Kinderanhänger
Schwalbach, Eschborner Straße Samstag, 07.04.18 zw. 16 h und 19:30 h, Unbekannte entwendeten ein E-Bike samt Kinderanhänger. Das Fahrrad war mit einem schweren faltbaren Schloss an einem Stahlzaun angeschlossen. Das Schloss wurde mittels Schneidewerkzeug aufgeschnitten und anschließend entwendet. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes KTM Pedelc. Wert ca. 4000.- EUR. Hinweise bitte an die Polizei Eschborn unter der Telefonnummer 06196-96950.

Wohnungseinbruchdiebstahl
Eppstein, Langenhainer Straße Samstag, 14.04.2018 zw. 14 h und 15:30 h Unbekannte Täter suchten sich ein umfriedetes Einfamilienwohnhaus mit Hanglage im südöstlichen Teil von Eppstein aus. Sie hebelten ein Kellerfenster auf und stiegen so in das Haus ein. Hier wurde das Haus durchsucht und neben Bargeld, ein Tablet, eine Musikbox sowie die Autoschlüssel entwendet. Der PKW konnte nicht entwendet werden, da er von der Batterie abgeklemmt war. Als Täter kommen vermutl. zwei Personen schätzungsweise 12-14 Jahre mit schwarzen Jacken und Kapuze über den Kopf infrage. Hinweise bitte an die Polizei Kelkheim unter 06195-6749-0

Sachschaden mit Unfallflucht
Hochheim, Frankfurter Straße, Lidl-Parkplatz Samstag, 07.04.2018 zw. 16:45 h und 17:05 h Ein 46-jähriger Hochheimer parkte sein Fahrzeug ordnungsgemäß auf dem Lidl-Parkplatz in Hochheim, Frankfurter Straße. Der Parkplatz ist zur Altkönigstraße gelegen. Als er nach ca. 20 Minuten vom Einkaufen zurück zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er eine frische Unfallbeschädigung an der hinteren rechten Stoßstange/Kotflügel fest. Nach Angaben des Geschädigten parkte beim Einparken ein schwarzer Audi rechts neben ihm. Die Unfallbeteiligung steht jedoch nicht fest. Schadenshöhe ca. 4000.-EUR. Hinweise zum Unfall mit Fahrerflucht bitte an die Polizei Flörsheim 06145-5476-0.

Sachschaden mit Unfallflucht
Hofheim, Schloßstraße Samstag, 07.04.2018 gg 18:38 h Fahrerflucht gleich durch zwei PKW-Fahrer begangen. Ein unbeteiligter Hofheimer parkte seinen PKW in der Schloßstraße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand hinter zwei weiteren unbeteiligten parkenden Fahrzeugen. Ein namentlich nicht bekannter PKW-Fahrer befuhr die Schloßstraße aus Richtung Klarastraße kommend. Kurz vor dem parkenden PKW des Geschädigten fuhr der warte pflichtige PKW-Fahrer in den schmalen Fahrbahnbereich ein, obwohl bereits ein weiterer entgegenkommender PKW bereits in die Engstelle eingefahren war. Dieser wich auf den Gehweg aus, um dem Wartepflichtigen auszuweichen. Der Wartepflichtige touchierte dabei den parkenden PKW des Geschädigten. Anschließend entfernten sich die beiden Unfallverursacher unerkannt von der Unfallstelle. Glück im Unglück für den Geschädigten; ein anwesender Zeuge konnte sich jedoch Kennzeichen notieren und eine Personenbeschreibung abgeben. Sachschaden ca. 500.-EUR. Gegen beide Unfallbeteiligten wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Hinweise bitte an den Regionalen Verkehrsunfalldienst unter 06190-9396-0.

Autos aufgebrochen
Hattersheim am Main, Hauptstraße, Flörsheim am Main, Moselstraße, Hofheim am Taunus, Landwehrstraße, festgestellt am Freitag, 06.04.2018, Heute Morgen meldeten die Besitzer von drei Pkw bei den zuständigen Polizeistationen in Hofheim und Flörsheim, dass ihre Fahrzeuge aufgebrochen worden waren. In der Hauptstraße in Hattersheim hatten Autoknacker bereits in der vorausgegangenen Nacht auf Freitag die rechte hintere Seitenscheibe eines blauen VW eingeschlagen, allerdings augenscheinlich keine stehlenswerten Gegenstände gefunden, da nichts fehlte. In der Moselstraße in Flörsheim reichte dem oder den Gaunern am Freitagmorgen von 10:00 Uhr bis 10:10 Uhr die zehnminütige Abwesenheit der Fahrzeugnutzer, um die Scheibe einzuschlagen und zwei in Rücksäcken aufbewahrte Portemonnaies zu entwenden. Auch in der Landwehrstraße in Hofheim machten Autoknacker am Freitagmorgen, zwischen 06:40 Uhr und 08:30 Uhr Beute. Die unbekannten Täter zerschlugen die Scheibe eines Sprinters und ließen mehrere Schlüssel und einen Rucksack mitgehen. Der Gesamtschaden der drei Taten dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf mindestens 1.000 Euro belaufen. Zeugen oder Hinweisgeber, die in den betroffenen Bereichen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden