Räuberischer Diebstahl
Ingelheim am Rhein (ots) - Am 04.04.2018, gegen 13:34 h, wurden in Ingelheim, Georg-Rückert-Straße, in einem dortigen Lebensmittelmarkt zwei Jugendliche beim Diebstahl von 4 Jack-Daniels-Cola-Dosen ertappt.

Einer der Täter, es handelte sich dabei um einen amtsbekannten 14-j. Jungen aus Heidesheim, versuchte zu fliehen, was die Mitarbeiter zu verhindern suchten. Da sich der Täter aber massiv wehrte, ließen die Mitarbeiter davon ab, da sie ihn bereits kannten. Dadurch gelang dem Täter die Flucht. Der andere, unbekannte Täter folgte den Mitarbeitern zuerst ins Büro, täuschte dann aber eine Panikattacke vor und nutzte dies, um unerkannt zu flüchten. Beide Täter wurden dann im Rahmen der Fahndung durch die Polizei am Bahnhof Ingelheim gesichtet, aber auch hier gelang ihnen die Flucht, da sie einfach über die Gleise rannten.

Streit im Bus, Mann geohrfeigt
Mainz (ots) - Donnerstag, 05.04.2018, 17:34 Uhr: Ein 53-jähriger Mainzer fuhr im Bus der Linie 60 und in geriet in Höhe der Ludwigsstraße in einen Streit mit einem Mann und einer Frau. Dabei sollen die beiden ihn beleidigt und die Frau hätte ihn sogar geohrfeigt haben. Der Busfahrer hielt am Schillerplatz an und der Mann informierte die Polizei. Vor Ort konnten die Beteiligten angetroffen werden. Mehrere Zeugen bestätigten die Angaben des Geschädigten. Das uneinsichtige beschuldigte Ehepaar (51 und 68 Jahre) erhielt einen Platzverweis und eine Anzeige.

Radfahrer von Hund in die Wade gebissen
Mainz (ots) - Donnerstag, 05.04.2018, 09:43 Uhr: Ein 52-jähriger Mainzer fuhr mit seinem Fahrrad auf einem Feldweg vom Lerchenberg kommend in Richtung Gonsenheim und passierte das Gebiet Draisberghof. Zeitgleich führte dort ein Mann seine angeleinten Hunde aus. Weil die beiden Hunde den Feldweg versperrten, hielt der Radfahrer an. Als das Herrchen die Hunde zur Seite ziehen wollte, rannte einer der Hunde (eine französische Bulldogge) auf den Radfahrer zu und biss ihm in die Wade. Der 52-Jährige erlitt eine Bisswunde und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht.

Auffahrunfall aus Unachtsamkeit
Mainz (ots) - Mittwoch, 04.04.2018, 15:29 Uhr: Zwei Fahrerinnen (38 Jahre und 75 Jahre) befuhren hintereinander mit ihren PKW die Straße An der Goldgrube aus Richtung Jägerstraße kommend in Fahrtrichtung Freiligrathstraße. Als die 38-jährige BMW-Fahrerin im zähfließenden Verkehr verkehrsbedingt abbremsen musste, konnte die 75-jährige Peugeot-Fahrerin noch rechtzeitig abbremsen. Ein nachfolgender 25-jähriger Golf-Fahrer übersah die Bremslichter und fuhr auf den Peugeot auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den BMW geschoben. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die 84-jährige Beifahrerin im Peugoet klagte anschließend über Schmerzen und wurde zur Abklärung in ein Krankenhaus verbracht.

Fahren ohne Versicherungsschutz
Gau-Algesheim (ots) - Am 04.04.2018, gegen 16:26 h, wurde ein orangenes Motorrad ohne Kennzeichen in der Gemarkung hinter dem Altenheim in Gau-Algesheim gemeldet. Eine Polizeistreife sichtete das Klein-Motorrad, es handelte sich um ein sogenanntes Pocketbike, mit zwei Personen auf den Feldwegen, diese konnten jedoch entkommen. Der Fahrer hatte einen blau-weißen Helm an, der Beifahrer war männlich, ca. 16-19 Jahre alt und hatte blonde Haare. Später wurde dann von einer Passantin ein herrenloses Motorrad auf dem Fußweg, entlang des Welzbaches, In Höhe der Straße Im Brühl, gemeldet. Neben dem Motorrad lagen noch der Helm, eine schwarze Jacke, ein blauer Rucksack und ein grauer Pullover. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Hinweise an die Polizei Ingelheim.

Trunkenheit im Straßenverkehr
Ingelheim am Rhein (ots) - Am 04.04.2018, gegen 06:10 h, meldete ein Verkehrsteilnehmer einen Pkw auf der Konrad-Adenauer-Straße Rtg. Stadtmitte, dessen Fahrer immer wieder auf die Gegenfahrbahn fahre. Der Pkw hielt dann in Höhe der Fa. Boehringer an. Der Mitteiler konnte den Fahrer, der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, bis zum Eintreffen der Polizei aufhalten. Ein durchgeführter Alcotest ergab 2,56 Promille, woraufhin der Führerschein durch die Polizeibeamten sichergestellt und bei dem Fahrer eine Blutentnahme fällig wurde. Gegen den 55-j. Mann aus Trebur wurde eine Strafanzeige eröffnet.

Falsche Telekom-Mitarbeiter entwendeten Schmuck
Mainz (ots) - Mittwoch, 04.04.2018, 11:35 Uhr: Angebliche Mitarbeiter der Telekom verschafften sich unter dem Vorwand, die Steckdosen überprüfen zu wollen, Zutritt zu einer Wohnung in der Draiser Straße. Als die beiden gut angezogenen Männer in der Wohnung verschiedene Zimmer aufsuchten, schöpfte die 71-jährige Seniorin Verdacht und verwies sie der Wohnung. Anschließend stellte sie fest, dass ihr Goldschmuck weg war.

Beschreibung der Täter:
beide 30 bis 35 Jahre alt, gut angezogen, graue Hose, graue Blazer, gepflegtes Erscheinungsbild. Laut Zeugen fuhren sie in einem weißen Pkw davon.
Täter 1: circa 1,80 Meter, mittelbraune, kurze Haare, schlank Täter 2: etwas kleiner, dunkelbraune, kurze Haare, schlank
Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

Einbruch in Bratwurststand
Mainz (ots) - Mittwoch, 04.04.2018, 02:00 Uhr bis 07:30 Uhr: Unbekannte Täter hebelten die Seitentür eines Bratwurst-Verkaufsstandes in der Schusterstraße mit einem unbekannten Werkzeug auf und entwendeten aus dem Gastraum die Trinkgeldkasse und ein Tablett.
Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633


Polizeipräsidium Mainz