Polizisten ziehen bei Verkehrskontrolle Betrunkenen aus dem Verkehr
Hattersheim-Okriftel, Kirchgrabenstraße Samstag, 31.03.2018, 17:45-19:20 Uhr, Im oben genannten Zeitraum führten Beamte der Hofheimer Polizeistation eine Verkehrskontrolle in Okriftel in der Kirchgrabenstraße Ecke Langgasse durch.

Von den zehn kontrollierten Fahrzeugen verstießen fünf Fahrzeugführer gegen die vorgeschriebene Gurtpflicht und mussten das festgesetzte Verwarnungsgeld von 30EUR bezahlen. Nachdem ein 53-jähriger Rollerfahrer aus Hattersheim bei der Verkehrskontrolle seinen Helm abzog, konnten die aufmerksamen Beamten unmittelbar Alkoholgeruch in der Atemluft feststellen. Der durchgeführte Atemalkoholtest erzielte einen Wert von 1,23 Promille. Folglich musste der Fahrzeugführer die Beamten zur Durchführung einer Blutentnahme auf die Polizeistation Hofheim begleiten. Zunächst darf der Verkehrssünder kein Fahrzeug mehr führen, denn der Führerschein wurde ihm abgenommen.

Ladendieb wird dem Haftrichter vorgeführt
Hofheim, Chinoncenter Samstag 31.03.2018, 15:00 Uhr, Ein 20-jähriger iranischer Asylbewerber ohne festen Wohnsitz muss sich heute auf Grund eines Ladendiebstahls vor dem Haftrichter erklären. Aus einem Drogeriemarkt versuchte dieser Ware im Wert von fast 285EUR zu entwenden, indem dieser versuchte die Kosmetikartikel in seiner Jacke zu verstecken. Beim Verlassen des Geschäftes wurde jedoch der Warenalarm ausgelöst und der Dieb wurde durch den Ladendetektiv bis zum Eintreffen der Polizeistreife festgehalten. Da der Übeltäter schon mehrmals seine Finger nicht bei sich halten konnte und im Bundesgebiet nicht gemeldet ist, wird ein Haftrichter im Laufe des Tages entscheiden, ob dieser ein neues Dach über den Kopf, in diesem Fall eine Haftzelle, bekommen wird.

Schiffsunfall, Festfahrung eines Gütermotorschiffs
Rhein-KM 518,8, Ortslage Mittelheim (ots) - Durch die Sogwirkung zweier entgegenkommender Schiffe, wurde einem der Schiffe das Wasser unter dem Kiel weggezogen, sodass es sich bei Mittelheim auf Höhe eines Fahrwassertonnenpaars fest fuhr. Mit dem zweiten Schiff wurde erfolglos versucht das festgefahrene Schiff frei zu bekommen. In Absprache mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt bleibt der Festgefahrene bis Samstag den 31.03.2018 liegen, da laut dem WSA, das Wasser soweit steigen soll, dass der Havarierte aus eigener Kraft weiterfahren kann. Des Weiteren ist an der havarierten Stelle ein Begegnungs- und Überholverbot ausgesprochen worden sowie Sog- und Wellenschlag zu vermeiden. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Unfallverursacher flüchtet
Kriftel, Elsa-Brandström-Straße, Höhe Hausnummer 18-20 Freitag, 30.03.2018, 11:15-13:00 Uhr, Der Fahrzeugführer eines blauen 3er BMW stellte sein Fahrzeug ordnungsgemäß am Fahrbahnrand ab. Bei der Rückkehr zu seinem Fahrzeug war der Fahrzeugführer entsetzt, denn es wurde ein nicht unerheblicher Schaden an seinem Fahrzeug verursacht. Der vordere linke Kotflügel war eingedrückt und die Lampenverkleidung gebrochen. Der Verursacher war jedoch nicht mehr vor Ort, so dass ein Ermittlungsverfahren auf Grund einer begangenen Verkehrsunfallflucht eingeleitet wurde. Wer den Unfallhergang beobachtet hat oder Hinweise zum Verursacher geben kann, wird gebeten sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst in Hattersheim in Verbindung zu setzen (06190/9360-45)

Kontrolle des öffentlichen Straßenverkehrs
Eschborn-Niederhöchstadt, Rudolf-Diesel-Straße | Freitag, 30.03.2018, 11:00 - 14:00 Uhr, Fünf Polizeibeamte der Polizeistation Eschborn führten an vorgenannter Örtlichkeit Kontrolle des fließenden Verkehrs durch. Im Fokus standen die Überwachung der Gurtpflicht sowie die Feststellung von möglichen Alkohol- und Drogenfahrten. Im vorgenannten Zeitraum fuhren etwa 280 Fahrzeuge durch die Kontrollstelle, hiervon wurden 29 Fahrzeuge und 34 Personen einer näheren Kontrolle unterzogen. Die Beamten sprachen 9 Barverwarnungen, Schwerpunkt hier waren Gurtverstöße, aus. Zudem wurden 10 Datenermittlungsbelege zur Verfolgung von Verkehrsordnungswidrigkeiten gefertigt. Aufgrund einer widrigen Ladungssicherung sowie eines nicht gesicherten Kindes wurde zwei Fahrzeugführern die Weiterfahrt untersagt. Erfreulicherweise fielen drei durchgeführte Drogenvortests sowie 2 Atemalkoholmessungen negativ aus.

Einbruch in Einfamilienhaus
Hofheim-Lorsbach, Hainerweg | Dienstag, 27.03.2018, 09:00 Uhr - Freitag, 30.03.2018, 11:00 Uhr, Die unbekannten Täter betraten den rückwärtigen Bereich des Einfamilienhaus und schlugen zwei von drei Glastüren ein, die in das Kellergeschoss des Anwesen führen. Im dreistöckigen Haus selbst wurden diverse Räumlichkeiten betreten sowie Behältnisse geöffnet und durchsucht. Verbindliche Angaben zum Stehlgut liegen noch nicht vor. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 EUR. Täterhinweise gibt es bisher keine. Zeugen werden gebeten, in telefonischen Kontakt mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 20790 zu treten.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden