Schwerer Verkehrsunfall auf der B260, mit tödlichem Ausgang
Bad Schwalbach (ots) - Am heutigen Dienstag kam es gegen 16:05 Uhr auf der B 260, zwischen den Abfahrten "Ramschied" und "Emser Straße" zu einem schweren Verkehrsunfall.

Eine 58 jährige Verkehrsteilnehmerin aus Taunusstein befuhr mit ihrem Pkw BMW die B 260 aus Richtung Heidenrod kommend, in Richtung Schlangenbad. In einer leichten Rechtskurve geriet der Pkw aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal gegen einen entgegen kommenden Pkw Opel, eines 83 jährigen aus Bad Schwalbach. Dieser war zunächst im Fahrzeug eingeklemmt und wurde durch Einsatzkräfte der Bad Schwalbacher Feuerwehr aus dem Fz. befreit. Beide Fahrzeugführer wurden mit schweren Verletzungen in Wiesbadener Krankenhäuser eingeliefert, wo der 83 jährige jedoch am heutigen Abend seinen schweren Verletzungen erlag. Für die genaue Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger mit einem Gutachten beauftragt, beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme bis ca. 20.00 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06124 - 70780 bei der Polizeistation Bad Schwalbach zu melden.

Betrunken im Auto unterwegs
Eppstein, Hauptstraße, Dienstag, 27.02.2018, 23:55 Uhr, Den richtigen Riecher hatte gestern am späten Abend eine Streife aus Kelkheim, die gegen 23:55 Uhr einen 66-jährigen in der Hauptstraße in Eppstein einer Verkehrskontrolle unterzog. Bereits beim Herantreten an den Wagen nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr - ein sich anschließender freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Als Konsequenz musste er die Polizisten zur Polizeistation nach Kelkheim begleiten, wo ihm Blut abgenommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Um kurz nach 01:00 Uhr durfte er die Dienststelle wieder verlassen, allerdings ohne Führerschein - der wurde sichergestellt.

Fahrraddiebe auf frischer Tat erwischt
Sulzbach (Taunus), Im Haindell, Montag, 26.02.2018, gegen 18:30 Uhr, Am Montagabend sind in Sulzbach zwei Fahrraddiebe auf frischer Tat ertappt und anschließend festgenommen worden. Gegen 18:30 Uhr hatte der Besitzer eines ca. 2.000 Euro teuren E-Bikes des Herstellers Cube drei Männer bemerkt, die sich an dem Schloss des Zweirades vor seiner Haustür "Im Haindell" zu schaffen machten. Umgehend ergriffen die Langfinger die Flucht, als sie den Besitzer des Velos bemerkten. Im Rahmen einer Fahndung gelang es Beamten der Eschborner Polizeistation, zwei der drei Tatverdächtigen festzunehmen. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene 18 und 17 Jahre alte Männer aus Schwalbach und Bad Soden. Derzeit wird noch geprüft, ob ein weiteres E-Bike, dessen sich der 18-jährige Schwalbacher auf seiner Flucht entledigt hatte, Beute aus einem vorangegangenen Coup ist. Das Rad wurde von der Polizei einbehalten. Nach Abschluss weiterer strafprozessualer Maßnahmen wurde das Duo wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen hinsichtlich des dritten Tatbeteiligten dauern an. Hinweise in dem Fall erbittet die Polizeistation in Eschborn, Rufnummer 06196 / 9695 - 0

Einbruch in Apotheke
Flörsheim am Main, Kapellenstraße, Dienstag, 27.02.2018, 02:30 Uhr, Am frühen Dienstagmorgen beobachtete ein Zeuge, wie eine unbekannte Person, in eine Apotheke in der Kapellenstraße in Flörsheim eindrang. Der unbekannte Täter drückte dafür gegen 02:30 Uhr den Glaseinsatz im unteren Bereich der Tür ein und gelangte durch die entstandene Öffnung in den Verkaufsraum, bevor er den Tatort über ein Kellerfenster wieder verließ. Allem Anschein nach wurde nichts entwendet. Was bleibt ist der Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Einbruchskommissariat 21/22 der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

Einbrecher erbeuten Schmuck
Hochheim am Main, Am Gänsborn, Dienstag, 27.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:45 Uhr, Schmuck im Wert von etwa 2.000 Euro ist Einbrechern in den Abendstunden des vergangenen Dienstagabends in Hochheim in die Hände gefallen. Zwischen 18:00 Uhr und 21:45 Uhr hebelten die bisher unbekannten Täter das Fenster einer Erdgeschosswohnung "Am Gänsborn" aus der Verankerung und betraten die Wohnräume. Anschließend schauten sich die Kriminellen in mehreren Räumen nach Wertgegenständen um und flüchteten mit ihrer Beute. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kripo in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

Werkzeug aus Transit entwendet
Sulzbach (Taunus), Am Lergesberg, Montag, 26.02.2018, 15:00 Uhr bis Dienstag, 27.02.2018, 07:45 Uhr
Auf Werkzeug, das in einem Ford Transit in Sulzbach aufbewahrt wurde, hatten es ein oder mehrere unbekannte Täter zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen abgesehen. Die Gauner öffneten auf bis nicht geklärte Weise das verschlossene Fahrzeug, das "Am Lergesberg" parkte und stahlen Bohrschrauber, Säge und weiteres Werkzeug mit einem Gesamtwert von mindestens 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei in Hofheim erbittet Hinweise in der Sache unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

Achtung Wechseltrick
Hofheim am Taunus, Seilerbahn, Dienstag, 27.02.2018, 11:10 Uhr bis 11:20 Uhr, Am Dienstagmittag ist eine 74-jährige Frau aus Hofheim Opfer eines Trickdiebes geworden. Die Seniorin wurde gegen 11:10 Uhr im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Seilerbahn" von einem ca. 1,70 Meter großen Mann mit korpulenter Figur, Strickmütze und "Norweger-Pullover" angesprochen und darum gebeten, Geld zu wechseln. Während sie hilfsbereit in ihrem Portemonnaie nach Wechselgeld suchte, lenkte der dreiste Dieb sie ab und entwendete ca. 130 Euro aus ihrer Geldbörse. Die Polizei in Hofheim nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden