Drei schwer verletzte Personen nach Unfall sorgen für mehrstündige Sperrung der B40
Flörsheim-Wicker / Hochheim, Um 16:35 Uhr ereignete sich auf der B40 in Höhe der Einmündung zur A671 ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Eine 21-jährige Hochheimerin mit ihrer 29-jährigen Beifahrerin aus Hochheim, beabsichtigte mit ihrem Daihatsu von der B40 in die Frankfurter Straße Richtung Hochheim abzubiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten 45-jährigen Fahrer eines Audi A4, der zu diesem Zeitpunkt die B40 in entgegengesetzter Richtung befährt. Durch die Unachtsamkeit kommt es zu einem Zusammenstoß mit schweren Folgen. Der Audi stößt frontal gegen die besetzte Beifahrerseite des Daihatsu. In Folge des Aufpralls wird dieser gegen ein weiteres Fahrzeug, einen weißen Transporter geschoben. Obwohl der Fahrer des weißen Transporters nicht ursächlich den Unfall zu verantworten hatte, flüchtete dieser aus unbekannten Gründen zu Fuß von der Unfallstelle. Die beiden jungen Frauen wurden durch den Zusammenstoß in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden und wurden anschließend schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ebenso der Fahrer des Audis, der schwerverletzt medizinisch im Krankenhaus versorgt werden musste. Derzeit besteht bei keiner der Personen Lebensgefahr. Ein Gutachter wurde zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Auch der Polizeihubschrauber war im Einsatz und fertigte Luftaufnahmen der Unfallstelle. Bis Beendigung der polizeilichen Maßnahmen um 21:15 Uhr blieb die B40 voll gesperrt.

Ladendieb wird handgreiflich
Hochheim am Main, Frankfurter Straße, Samstag, 24.02.2018, 13:04, Am Samstagmittag ist in Hochheim ein ertappter Ladendieb handgreiflich geworden, indem er den Filialleiter angriff und einen Pkw beschädigte. Durch die Besatzung eines Flörsheimer Streifenwagens konnte der rabiate Ladendieb auf seiner Flucht festgenommen werden. Der 25-jährige Tatverdächtige hatte trotz eines Hausverbotes einen Discounter in der Frankfurter Straße in Hochheim betreten und mehrere Dutzend Energydrinks in eine Tasche gefüllt. Beim Verlassen des Marktes wurde er von dem Filialleiter angesprochen, woraufhin der Langfinger diesem den Ellenbogen in den Bauch rammte und ohne seine Beute wegrannte. Auf seiner Flucht trat der unter diversen Drogen stehende Täter gegen den Außenspiegel eines Ford Fiesta und verursachte ca. 100 Euro Sachschaden. Kurze Zeit später wurde der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene 25-Jährige durch Polizeibeamte entdeckt und festgenommen. Er blieb bis zum Abend im richterlich angeordneten Gewahrsam und muss nun mit mehreren Ermittlungsverfahren rechnen.

Auto in Flammen
Sulzbach (Taunus), Am Sportplatz, Parkplatz, Montag, 26.02.2018, 00:33 Uhr, Circa 15.000 Euro beträgt der Sachschaden, der in der Nacht zu Montag an einem VW Kombi in Sulzbach entstanden ist. Gegen 00:30 Uhr ist das Fahrzeug, das auf einem Parkplatz "Am Sportplatz" in Sulzbach stand, aus bislang unbekannten Gründen in Brand geraten. Bei dem Feuer wurde auch ein nahegelegener Baum beschädigt. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen; von einem vorsätzlichen Inbrandsetzen ist auszugehen. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

Fußgänger von Radfahrerin angefahren und gestürzt, Radlerin gesucht
Flörsheim am Main, Bahnhofstraße, Sonntag, 11.02.2018, 20:45 Uhr, Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim sucht nach einer jungen Frau, die am Sonntag, 11.02.2018, einen Fußgänger mit dem Rad angefahren hatte. Die Velofahrerin befuhr gegen 20:45 Uhr die Bahnhofstraße von Gleis 1 kommend und stieß mit einem 62-jährigen Fußgänger zusammen, der am Bahnhofsplatz stand. Dabei stürzte der Mann, hatte aber zunächst keine Schmerzen, so dass sich die Beiden einvernehmlich trennten, ohne ihre Personalien auszutauschen. Kurze Zeit später litt der Gestürzte unter erheblichen Schmerzen und musste mit einem gebrochenen Arm in ein Krankenhaus transportiert werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Die junge Frau wird als ca. 20 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß mit langen schwarzen Haaren beschrieben. Sie wird gebeten, sich mit der Polizei in Hattersheim, Rufnummer 06190 / 9360 - 45, in Verbindung zu setzen.

Einbrüche in Metzgereien
Schwalbach am Taunus, Schulstraße, Bad Soden am Taunus, Enggasse, Samstag, 24.02.2018 bis Montag, 26.02.2018, Im Verlauf des Wochenendes ereigneten sich in Bad Soden und Schwalbach zwei Einbrüche in Metzgereien. Zwischen Samstag- und Sonntagnachmittag schoben unbekannte Täter den Rollladen einer Metzgerei in der Enggasse in Bad Soden hoch und hebelten das Fenster auf. Anschließend schauten sie sich in den Räumen um und entwendeten eine verschlossene Geldkassette. Ob in dieser Wertgegenstände oder Bargeld aufbewahrt wurden, ist derzeit noch unklar. In der Nacht zu Sonntag drückten Einbrecher ein Fenster der Metzgerei in der Schulstraße in Schwalbach ein und durchsuchten den Büroraum. Dabei fielen den Unbekannten mehrere Hundert Euro Bargeld in die Hände, mit denen sie die Flucht ergriffen. Der Sachschaden der zwei Taten beläuft sich auf etwa 400 Euro. Die Kriminalpolizei erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

PKW beschädigt und weitergefahren
Sulzbach (Taunus), Jahnstraße, Sonntag, 11.02.2018, 01:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim sucht nach Zeugen, die im Falle einer Verkehrsunfallflucht am Sonntag, 11.02.2018, Hinweise zu dem verursachendem Fahrzeug geben können. Der Fahrer eines schwarzen Audi A4 hatte sein Fahrzeug gegen 01:00 Uhr nachts am Straßenrand der Jahnstraße in Sulzbach abgestellt und gegen 12:00 Uhr mittags mehrere Kratzer an der Fahrerseite festgestellt. Der Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Hinweise werden unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 entgegen genommen.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden