TotalschadenBetrunken zu schnell, Neuer Mercedes Totalschaden
Worms (ots) - Ein 19-jähriger Wormser verlor im Kreisverkehr in der Kriemhildenstraße die Kontrolle über seinen PKW und raste in einen Metallzaun.

Der junge Fahrer wollte am Sonntag, um 03:00 Uhr die Kriemhildenstraße über die Brücke in Richtung Friedrich-Ebert-Straße verlassen und kam zuvor mit nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mercedes durchbrach ein Metallgeländer und legte eine Straßenlaterne um. Der Fahrer und seine ein Jahr jüngere Beifahrerin verletzten sich hierbei leicht. An seinem hochmotorisierten PKW entstand allerdings Totalschaden, der auf ca. 120.000 Euro beziffert wird. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen bei dem Fahrer Alkoholgeruch wahr, was ein angebotener Alkoholtest bestätigte: 1,23 Promille. Nach Blutprobe und Sicherstellung des Führerscheins, sieht der Fahrer zudem einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung entgegen.

PKW-AufbrücheSerie von PKW-Aufbrüchen
Worms / Osthofen (ots) - Im Bereich der Polizeiinspektion Worms kam es im Januar und Februar zu einem Anstieg von PKW-Aufbrüchen. Insgesamt wurden mittlerweile 110 Fälle angezeigt. Mit insgesamt 57 Taten stellt Osthofen den örtlichen Schwerpunkt dar, insbesondere im Bereich des dortigen Bahnhofs und den umliegenden Straßen. Daneben wurden aber auch in der Stadt Worms, in Flörsheim-Dalsheim, Westhofen, Mettenheim und Alsheim Taten begangen. Überwiegend in den Nachtstunden wurden die Fenster an geparkten Fahrzeugen eingeschlagen, oftmals mehrere in einer Straße. In den meisten Fällen wurden geringe Bargeldmengen, aber auch sonstige im Fahrzeug befindlichen Gegenstände, entwendet. In insgesamt 54 Fällen blieb es beim Versuch. Oft übersteigt der Sachschaden den Wert des Diebesgutes deutlich. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um den-/dieselben Täter handelt. An diversen Fahrzeugen konnten die Polizeibeamten Spuren sichern, die sich derzeit in der Auswertung befinden. Bereits seit mehreren Wochen führt die Polizei verdeckte Maßnahmen in Osthofen und Umgebung durch, weswegen bislang auch auf eine größere Berichterstattung verzichtet wurde. Die Polizei bittet, verdächtige Wahrnehmungen oder Zeugenhinweise zu den begangenen PKW-Aufbrüchen unter der Telefonnummer 06241 - 8520 zu melden. Die Polizei bittet die Bevölkerung ferner, keine Wertsachen im Fahrzeug liegen zu lassen, erfahrene Diebe kennen jedes Versteck. Auch kleine Geldbeträge wie Münzen für Parkscheine oder Einkaufswagen sollten nicht offensichtlich erkennbar im Fahrzeug aufbewahrt werden. Ebenso sollte die Halterung des Navis an der Innenscheibe bzw. den Armaturen entfernt werden.

PKW-Brandstiftung
Alzey (ots) - Am Montag, 19.02.2018, wurde gegen 01.40 Uhr ein brennender PKW in Alzey, Hagenstraße, gemeldet. Es waren 17 Feuerwehrleute aus Alzey im Einsatz, um den PKW, einen schwarzen Skoda Fabia, zu löschen. Wie sich herausstellte, befanden sich an dem Skoda keine Kennzeichen. Dennoch konnte ermittelt werden, dass dieser bereits im Jahre 2016 in Wilhelmshafen gestohlen gemeldet wurde. Der Skoda wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet.

Ermittlungserfolg nach versuchtem Autodiebstahl
Worms (ots) - In der Nacht zum Montag konnte die Polizei Worms einen Autodieb auf frischer Tat festnehmen. Dieser versuchte gegen 02.40 Uhr, ein Fahrzeug vom Gelände eines Autohändlers in Worms-Pfeddersheim in der Weinbrennerstraße zu entwenden. Am Fahrzeug hatte der 39-jährige Mann bereits gefälschte Kennzeichen angebracht. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete er, konnte aber in unmittelbarer Nähe durch die Beamten festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann am 19.02.2018 durch das Amtsgericht Mainz in einem beschleunigten Verfahren wegen versuchtem Diebstahl in besonders schwerem Fall in Tateinheit mit Urkundenfälschung zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten ausgesetzt zur Bewährung verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig.

Diebstahl einer Schäferhündin
Monsheim (ots) - Am Abend des 16.02.2018 wurde in Monsheim eine reinrassige, neun Jahre alte Schäferhündin aus ihrem Zwinger durch unbekannte Täter gestohlen. Die Hündin hat braun-schwarzes Fell, einen erkennbaren Tumor an einer Milchzitze, verfügt über eine Tätowierung im Ohr mit der Kennung "LH4833" und hört auf den Namen Bessi. Aufgrund einer Erkrankung ist sie dringend auf Medikamente angewiesen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Hündin im Wormser Umkreis weitervermittelt wurde. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise zur Tat selbst oder zum Verbleib der Hündin bei der Polizei Worms unter der Telefonnummer 06241 - 8520 zu melden.

Unfallflucht in Alzey
Alzey (ots) - Am Mittwoch, den 14.02.2018, ereignete sich in der Zeit zwischen 16.00 und 19.00 Uhr eine Verkehrsunfallflucht in Alzey. Der Geschädigte parkte in dieser Zeit seinen VW Golf in der Bahnhofstraße in Alzey, in einer kleinen Sackgasse rechts neben dem Bahnhofgebäude längs zur Straße. Bei seiner Rückkehr musste der Fahrzeugeigentümer einen frischen Unfallschaden am hinteren, rechten Kotflügel feststellen. Aufgrund des Zusammenstoßes war die hintere Stoßstange an der rechten Seite aus der Halterung gerissen worden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000EUR geschätzt. Die Polizei Alzey bittet um Zeugenhinweise zum Unfallverursacher unter 06731/9110.


Polizei Rheinland-Pfalz