Sexueller Übergriff
Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße, Donnerstag, 15.02.2018, 01:15 Uhr, In Bad Soden ist es heute Nacht zu einem Übergriff gekommen, bei dem eine 23-jährige Frau von zwei unbekannten Männern sexuell genötigt worden ist.

Die junge Frau war in Liederbach gegen 01:15 Uhr von einem unbekannten Pärchen nach dem Weg gefragt und anschließend von demselben Paar nach Bad Soden mitgenommen worden. An der Ecke Königsteiner Straße / Kronberger Straße in Bad Soden sei sie dann aus dem Auto gestiegen und die Königsteiner Straße entlang gegangen, als sie von zwei unbekannten Männern angesprochen und von einem der Täter zu Boden gerissen wurde. Derselbe Mann habe sie unsittlich berührt, bis er aufgrund der Schreie und Gegenwehr seines Opfers von ihr abließ und gemeinsam mit dem zweiten Unbekannten in Richtung der Straße "Zum Quellenpark" flüchtete. Bei der umfangreichen Fahndung nach den zwei Tätern wurden mehrere Streifenwagen eingesetzt. Die Geschädigte gab an, dass der Haupttäter Anfang zwanzig, etwa 1,70 Meter groß und schlank gewesen sei. Außerdem habe er arabisch ausgesehen und Deutsch mit Akzent gesprochen. Zeugen oder Hinweisgeber, die gegen 01:15 Uhr im Bereich der Königsteiner Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Darüber hinaus sucht die Polizei nach dem Pärchen, das die 23-Jährige von Liederbach nach Bad Soden mit dem Auto mitgenommen hat. Sie kommen als mögliche Zeugen in Betracht und werden ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

14-Jährige ausgeraubt, Räuber festgenommen
Schwalbach am Taunus, Hans-Bernhard-Reichow-Weg, Mittwoch, 14.02.2018, 13:10 Uhr, Gestern Nachmittag wurden zwei 16-jährige Räuber in Schwalbach festgenommen, nachdem sie zwei 14-jährige Jungs aus Schwalbach überfallen hatten. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Räuber ihre späteren Opfer im Bereich des Hans-Bernhard-Reichow-Weges angesprochen und dazu aufgefordert hatten, ihr mitgeführtes Bargeld auszuhändigen. Dabei verliehen sie ihrer Forderung Nachdruck, indem sie mit Pfefferspray und einem Messer drohten. Die zwei Jüngeren übergaben daraufhin wenige Euro und liefen weg. Im Rahmen einer Fahndung wurden zwei 16-jährige Jungen aus Schwalbach festgenommen, die in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten waren. Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang an die Eltern von Kindern und Jugendlichen, Gespräche mit ihrem Nachwuchs zu führen, ob diese in den vergangenen Wochen Opfer ähnlicher Straftaten geworden sind. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Das Täterduo wurde zur Polizeistation in Eschborn gebracht und nach Abschluss verschiedener strafprozessualer Maßnahmen wieder entlassen.

Zwei Verletzte nach Unfall
Eppstein, Bremthal, Valterweg, Wiesbadener Straße, Mittwoch, 14.02.2018, 15:45 Uhr, Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag sind in Bremthal zwei Personen verletzt worden. Erste Ermittlungen am Unfallort ergaben, dass eine 23-jährige Frau aus Bremthal die Wiesbadener Straße mit einem Opel Corsa von der Freiherr vom Stein Straße kommend in Fahrtrichtung B455 befuhr. Ein entgegenkommender, 48-jähriger Seat-Fahrer beabsichtigte, in den Valterweg abzubiegen und übersah dabei die entgegenkommende Bremthalerin. Durch den Zusammenstoß wurden der Fahrer des Seat sowie eine 15-jährige Beifahrerin im Corsa verletzt und in umliegende Krankenhäuser transportiert. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.500 Euro.

Mehrere Ermittlungsverfahren nach Verkehrskontrolle eingeleitet
Eppstein, B455, Höhe St. Laurentius, Dienstag, 13.02.2018, 23:45 Uhr bis Mittwoch, 14.02.2018, 03:30 Uhr, Insgesamt vier eingeleitete Ermittlungsverfahren und mehrere festgestellte Ordnungswidrigkeiten sind die Bilanz einer Verkehrskontrolle in Eppstein. Beamte der Kelkheimer Polizei hatten am Dienstagabend im Bereich von St. Laurentius auf der B455 bei Eppstein zwischen 23:45 Uhr und 03:30 Uhr insgesamt 30 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurde ein 27-jähriger Hofheimer und ein 19-jähriger Wiesbadener aus dem Verkehr gezogen, die verschiedene drogenbedingte Auffälligkeiten aufwiesen. Beide mussten für eine angeordnete Blutentnahme zur nächsten Polizeistation gebracht werden. Das ausstehende Blutergebnis soll Aufschluss darüber geben, ob die zwei Männer tatsächlich unter Drogeneinfluss standen. Auch ein 19-jähriger Heranwachsender aus Waldems fiel den Polizisten negativ auf. Offensichtlich war er ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Gegen ihn wurde ebenso wie gegen den Halter des Pkw ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Brennende Wertstofftonne
Hattersheim am Main, Egerstraße, Montag, 12.02.2018, 22:50 Uhr, Am Montagabend wurde die Polizei über eine brennende Wertstofftonne in der Egerstraße in Hattersheim benachrichtigt. Augenscheinlich war der Müllcontainer aus bisher unbekannten Gründen in Brand geraten und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Hinweise in dem Fall nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

Auseinandersetzung zwischen Heranwachsenden
Kelkheim, Frankfurter Straße, Montag, 12.02.2018, gegen 21:30 Uhr, Zu einer Auseinandersetzung zwischen sechs Personen kam es am Montagabend, gegen 21:30 Uhr, im Bereich der Frankfurter Straße in Kelkheim. Ersten Ermittlungen zufolge war es bereits im Verlauf des Nachtmittages zu einem Streit zwischen den zwei Dreiergruppen gekommen, der aber zunächst beigelegt werden konnte. Am Abend sei man sich dann wieder über den Weg gelaufen, woraufhin die Situation eskalierte. Demnach sollen drei 19, 20 und 22-jährige Männer auf drei 21, 30 und 33 Jahre alter Männer losgegangen sein und diese auch mit einem Messer bedroht haben. Die andere Gruppe soll Pfefferspray eingesetzt haben, außerdem habe es laut Zeugenaussagen einen Flaschenwurf gegeben, der glücklicherweise abgewehrt werden konnte. Glücklicherweise wurde durch die Auseinandersetzung niemand verletzt. Die Polizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

PKW bei Verkehrsunfallflucht beschädigt
Flörsheim am Main, Wickerer Straße, Freitag, 09.02.2018, 12:15 Uhr bis 12:20 Uhr, Bei einer Verkehrsunfallflucht ist am Freitagmittag ein Audi S8 in Flörsheim beschädigt worden. Der Wagen stand gerade einmal fünf Minuten auf einem Parkplatz, als der Besitzer den Schaden am rechten, hinteren Radkasten in Höhe von ca. 2.000 Euro feststellte. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu dem verursachenden Wagen an die Rufnummer 06190 / 9360 - 45.

Einbruch in Arbeitsschiff bleibt ohne Beute
Melsungen (ots) - Zwischen Montag, 05.02.2018, und Mittwoch, 14.02.2018, gelangten der oder die unbekannten Täter von Land aus an das, an seinem Liegeplatz in Höhe des Kanu Clubs Melsungen befindliche, Arbeitsschiff. Die Persenning des Schubbootes wurde geöffnet, um an die verschlossene Tür zum Steuerstand zu gelangen. Anschließend traten der /die Täter die untere Füllung der Holztür ein und kletterten durch die entstandene Öffnung in den Steuerraum des Schiffes. Nach der Durchsuchung sämtlicher Behältnisse wurde der Tatort ohne Beute wieder verlassen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500,00 Euro.

Trickbetrüger am Telefon
Main-Taunus-Kreis, Überaus kreativ sind die Spielarten, mit denen Betrüger am Telefon versuchen, an das Ersparte von Seniorinnen und Senioren aus dem Kreisgebiet zu gelangen. Nachdem es in den letzten Wochen immer wieder zu Anrufen von falschen Polizeibeamten kam (wir berichteten mehrfach), treten jetzt wieder häufiger Fälle des sogenannten "Enkeltricks" auf. Im Verlauf der letzten Tage wurden ca. zehn Personen im Kreisgebiet angerufen und von angeblichen Verwandten und Freunden um Geld gebeten, um finanzielle Engpässe zu überwinden. Erfreulicherweise kam es meist gar nicht erst soweit und die Angerufenen wurden direkt skeptisch und beendeten die Gespräche. Genau das ist der wichtigste Verhaltenshinweis der Polizei: Bleiben Sie immer skeptisch, wenn fremde Menschen Sie anrufen. Lassen Sie sich nicht hinters Licht führen und zu übereilten Geldübergaben überreden. Weihen Sie im Zweifel Angehörige oder Nachbarn mit ein und wenden Sie sich umgehend an die Polizei, wenn Sie Verdacht schöpfen!

Hochwertige E-Bikes entwendet
Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Königsteiner Straße, Montag, 12.02.2018, 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr, E-Bikes im Wert von über 6.000 Euro haben Langfinger am vergangenen Montag zwischen 11:00 Uhr und 16:00 Uhr aus einer Garage in der Königsteiner Straße in Neuenhain entwendet. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 in Verbindung zu setzen.

Bargeld bei Einbruch in Pizzeria gestohlen
Hofheim am Taunus, Wallau, Bleichstraße, Nacht auf Mittwoch, 14.02.2018, In der Nacht auf Mittwoch ereignete sich in Wallau ein Einbruch in eine Pizzeria, bei dem Bargeld entwendet wurde. Ein oder mehrere unbekannte Täter drangen über ein Zuliefergitter im Boden in die Gaststätte in der Bleichstraße ein und flüchteten unerkannt mit mehreren Hundert Euro Beute, nachdem sie in einem Regal ein Portemonnaie mit Bargeld gefunden hatten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden