ÜberschlagÜberschlag wegen Hasen
Hergenfeld, Kreisstraße 47 (ots) - Am Sonntag, den 11.02.2018, gegen 16.25 Uhr, befährt ein 24-jähriger PKW-Fahrer die K47 aus Richtung Windesheim kommend, in Richtung Hergenfeld.

Zwischen den beiden Ortschaften quert plötzlich ein Hase die Straße. Vor Schreck macht der Fahrer eine hastige Lenkbewegung, wodurch das Fahrzeug ins Schleudern gerät und in den Grünstreifen rutscht. Anschließend kommt der BMW wieder auf die Fahrbahn und kippt dort auf die Seite. Der Fahrer aus der Verbandsgemeinde Rüdesheim wird durch den Unfall offensichtlich nicht verletzt, kommt aber zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. An dem Fahrzeug entsteht Totalschaden, es muss abgeschleppt werden.

ÜberschlagWinterglätte, Auto landet auf dem Dach
Worms (ots) - Am heutigen Morgen um 04:00 Uhr überschlug sich eine 20-Jährige mit ihrem Auto auf der K18 und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Die junge Autofahrerin fuhr mit ihrem Kleinwagen auf der K18 aus Richtung Herrnsheim kommend in Richtung Abenheim. In einer Kurve kam sie auf winterglatter Fahrbahn nach links von der Straße ab und überschlug sich mehrfach, bis das Auto auf dem Dach zum Liegen kam. Die Fahrerin konnte sich ohne die Hilfe der hinzugerufenen Feuerwehr nicht selbst aus dem PKW befreien. Dabei hatte sie offenbar Glück im Unglück und kam mit dem Schrecken davon. Während der Unfallaufnahme musste die K18 voll gesperrt werden. Der Straßenverkehr wurde über Osthofen abgeleitet.

Schlägerei auf Fastnachtsveranstaltung
Schöneberg (ots) - 11.02.2018, 21:25 Uhr: Auf einer Fastnachtsveranstaltung gerieten vor dem Gemeindehaus zwei Personen in Streit, woraufhin der 30-jährige Beschuldigte aus der Verbandsgemeinde Stromberg dem 27- jährigen Geschädigten aus Schöneberg offensichtlich in das Gesicht schlug. Der 27- jährige erlitt hierdurch Nasenbluten und klagte über Schmerzen. Hintergründe der Streitigkeiten waren nicht bekannt. Beide Beteiligte waren alkoholisiert (1,69 und 1,94 Promille). Den Beschuldigten erwartet eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Fahrzeugführer positiv auf Amphetamin
Bad Kreuznach (ots) - 11.02.2018, 22:20 Uhr: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Hochstraße ergaben sich bei dem 34-jährigen PKW- Fahrer aus der VG Langenlonsheim Hinweise auf einen Alkohol- und Drogenkonsum. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,34 Promille, ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamin. Den Fahrer erwartet ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen
Gensingen, B 41/L 400 (ots) - Am Montag, den 12.02.2018, gegen 15.45 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Auto die Bundesstraße 41 aus Richtung Bundesautobahn kommend und wollte an der Einmündung zur Landesstraße 400 nach links in Richtung Sprendlingen abbgiegen. Hierbei übersah der 19-Jährige den Personenkraftwagen einer entgegenkommenden 33-Jährigen, die auf der Landesstraße 400 aus Richtung Sprendlingen kommend in Richtung Gensingen unterwegs war und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Unfall wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt und wurden durch Rettungsdienste zur Durchführung weiterer Untersuchungen in Krankenhäuser nach Bingen und Bad Kreuznach transportiert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Straßenlaterne beschädigt
Kirn (ots) - Am 12.02.2018 beschädigte eine Pkw-Fahrerin um 11.00 Uhr in der Medicusgasse eine Straßenlaterne, als sie rückwärts ausparkte. Die Unfallverursacherin meldete den Schaden bei der Polizei. Sie wurde verwarnt.

Rosenmontagszüge im Raum Bad Kreuznach
Dienstgebiet der PI Bad Kreuznach (ots) - Am 12.02.2018 fanden im Dienstgebiet der PI Bad Kreuznach drei Rosenmontagsumzüge statt. Diese wurden in den Örtlichkeiten Stromberg, Sommerloch und Bad Kreuznach - Planig durchgeführt. Hierbei kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen.
Lediglich auf letztgenannter Veranstaltung kam es zu einem Körperverletzungsdelikt. Hierbei schlug ein amtsbekannter 28-jähriger Winzenheimer seiner 39-jährigen Freundin aus Eifersucht mehrfach mit der Faust ins Gesicht und auf die Brust. Dank hilfsbereiter Zeugen konnte der Mann von weiteren Handgreiflichkeiten abgehalten werden.
Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,03 Promille bei dem Beschuldigten. Daher erhielt er einen Platzverweis für das Gelände. Der Mann fiel jedoch am Abend an einer anderen Örtlichkeit erneut auf, sodass er dem Polizeigewahrsam zugeführt wurde.

Einbrüche in drei Wohnhäuser
Marnheim,Kerzenheim, Ramsen (ots) - An einem Haus in Marnheim wurde bereits am frühen Freitagabend zunächst der Bewegungsmelder abgebaut und danach zwei Terrassentüren aufgebrochen. Das gesamte Haus wurde durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, steht momentan noch nicht fest. Bereits im Laufe der letzten Woche wurde in ein Wohnhaus in Kerzenheim eingebrochen. Der Eigentümer stellte nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub fest, dass ein Fenster aufgehebelt wurde und der oder die unbekannten Täter sämtlich Räume durchsucht hatten. Entwendet wurden verschiedene Schmuckstücke. Ebenfalls bereits am frühen Freitagabend wurde versucht in ein Haus in Dreisen einzubrechen. Dabei stellte der Hauseigentümer bei seiner Rückkehr Geräusche im Bereich des Kellers fest. Der unbekannte Täter versuchte offensichtlich ein Kellerfenster aufzubrechen. Als der Hauseigentümer das Licht anschaltete, flüchtete der Täter.

Fastnacht in Worms, Mit einer Ausnahme postive Bilanz
Worms (ots) - Noch ist die diesjährige Fastnachtskampagne in vollem Gange. Ein erstes Resümee fällt überwiegend positiv aus: "Spass uff des Gass", die Veranstaltung in der Hochschule und auch die Umzüge in Flörsheim-Dalsheim und Horchheim verliefen weitestgehend ohne besondere Vorkommnisse. Trotz hoher Besucherzahlen kam es am Obermarkt lediglich zu kleineren verbalen Streitigkeiten und einer Körperverletzung. Ähnlich zeigte sich das Bild bei der Halli-Galli-Fastnachtsparty in der Hochschule. Auch hier wurde lediglich eine Körperverletzung nach vorausgegangenen Streitigkeiten beanzeigt. Der Umzüge in Flörsheim-Dalsheim und Horchheim verliefen gänzlich ohne Vorkommnisse. Ganz anders stellte sich das Bild - wie bereits in den Jahren zuvor - beim Abenheimer Umzug am gestrigen Sonntag dar. Von teils chaotischen Zuständen berichteten die eingesetzten Beamten zu Dienstschluss. Die Polizei Worms hatte ihr Personalaufgebot gegenüber den Vorjahren massiv erhöht, nachdem es dort immer wieder zu Auseinandersetzungen und Sachbeschädigungen gekommen war. So mussten auch in diesem Jahr während des Umzugs fünf Strafanzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen werden. Vorausgegangen waren jeweils Pöbeleien und Beleidigungen. 4 junge Männer mussten kurzzeitig festgenommen werden, da sie trotz mehrfacher Ermahnung und Platzverweisen weiterhin die Veranstaltung störten. Ihren Höhepunkt hatte die aggressive Stimmung gegen 18:30 Uhr, als es vor dem Festzelt zu einem Gerangel zwischen mehreren Jugendlichen kam. Als die Polizei die Situation schlichten wollte, schlug ein 16-jähriger Wormser einem 26-jährigen Polizeibeamten in den Bauch und trat anschließend mit Kniestößen auf ihn ein. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der Angreifer festgenommen werden. Er wurde an die Eltern überstellt. Der Polizeibeamte wurde leicht verletzt und konnte seinen Dienst fortsetzen. Erst gegen 0:30 Uhr hatte sich die Stimmung weitestgehend normalisiert, so dass der Polizeieinsatz vor Ort beendet werden konnte.


Polizei Rheinland-Pfalz