Verkehrsunfall mit verletztem Kind
Samstag, 10.02.2018, 12:30 Uhr Hofheim-Lorsbach, Hofheimer Straße, Ein 7-jähriger Junge aus Lorsbach überquerte in Höhe der Tankstelle die Hofheimer Straße. Dabei achtete er nicht auf den Straßenverkehr.

Eine 66-jährige Hofheimerin befuhr mit ihrem Seat die Hofheimer Straße in Richtung Eppstein. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass der Junge von dem Pkw erfasst wurde. Dabei wurde der Junge verletzt und stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Straßenraub
Taunusstein-Neuhof, Keplerstraße, Am Samstag, den 10.02.2018, gegen 23:30 Uhr wurde ein 35-jähriger Taunussteiner von zwei unbekannten Personen überfallen und seiner Geldbörse beraubt. Der Geschädigte war ehrenamtlicher Helfer auf einer Fastnachts-Disco in Taunusstein. Als er sich anschließend auf den Heimweg machte, näherten sich zwei männliche Personen von hinten an. Einer der Männer schlug dem Geschädigten mit einem Schlagstock gegen das Bein und forderte die Herausgabe der Geldbörse. Als der Geschädigte seine Geldbörse herausholte, wurde sie ihm durch den Mann mit dem Schlagstock entrissen. In der Geldbörse befand sich allerdings nur ein geringer Bargeldbetrag. Die beiden Täter flüchteten in Richtung Limburger Straße /B 275. Der Geschädigte erlitt glücklicherweise nur eine leichte Verletzung am Bein. Die Täter wurden wie folgt beschreiben: beide Täter waren ca. 18-25 Jahre alt, von muskulöser Statur und sprachen Hochdeutsch Haupttäter: ca. 1,90 m groß, trug einen dunklen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose Mittäter: ca. 1,75-1,80 m groß, trug einen hellen Pullover mit einem auf der Brust diagonal verlaufenden, dunkel abgesetzten Aufdruck sowie eine dunkle Hose Hinweise zur Tat und/oder den beiden Tätern werden bei der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer 06124/7078-0 oder bei der Kriminalpolizei Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611/345-0 entgegengenommen.

Gasgeruch im Wohnhaus
Samstag, 10.02.2018, 14:00 Uhr, Hattersheim, Teplitzer Straße, Gasgeruch im Keller eines Hochhauses rief die Feuerwehr Hattersheim auf den Plan. Nachdem das Haus geräumt worden war, stellte die Feuerwehr fest, dass in einem Kellerverschlag eine kleine Camping-Gaskartusche offen stand und Gas austrat. Aufgrund der geringen Gasmenge bestand keine große Gefahr. Nachdem die Kartusche geborgen und der Keller gelüftet war, konnten die Bewohner wieder ins Haus. Der Kellerinhaber hatte die Kartusche von einem Kocher abgemacht im Glauben, sie sei leer.

Brandstiftung an Pkw
Samstag, 10.02.2018, 21:20 Uhr, Schwalbach, Hauptstraße, Bisher unbekannte Täter entzündeten einen Kaffeebecher aus Pappe mit Müll darin und stellten diesen an den Reifen eines Pkw. Dadurch geriet die Radkappe in Brand. Ein Passant konnte den Brand löschen, so dass es nur bei geringem Sachschaden bleib. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 2079-0 entgegen.

Betrunkener schlägt Rettungssanitäterin
Eschborn, Hauptstraße Samstag, 10.02.2018, 22:45 Uhr, Zwei Eschborner Hundebesitzer versuchten ihre Hunde bei einer Beißerei zu trennen. Dabei wurden beide durch Hundebisse an den Händen verletzt. Eine herbeigerufene Rettungswagenbesatzung versorgte die Wunden der Hundehalter. Der 47-jährige Eschborner Hundebesitzer ließ seine Wunden ohne Probleme versorgen. Der 31-jährige Eschborner Hundebesitzer, der unter Alkoholeinfluss stand, schlug der 33-jährigen Rettungssanitäterin ohne erkennbaren Grund ins Gesicht. Sie wurde nicht ernsthaft verletzt. Gegen den Schläger wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Alkohol und Drogen-Kontrollen
Hofheim (ots) - Bei verstärkten Alkohol- und Drogenkontrollen im Straßenverkehr während der Faschingszeit, wurden in der Nacht vom 9. auf den 10. Februar mehrere alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. So wurden im Stadtgebiet Flörsheim ein 26-järiger Rüsselsheimer und ein 28-jähriger Flörsheimer angehalten, die jeweils zwischen 0,5 und 1,0 Promille Alkohol im Blut hatten. Sie erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, das eine Geldbuße und ein Fahrverbot nach sich zieht. Ein 39-jähriger Flörsheimer hatte tiefer ins Glas geschaut. Er hatte über 1,1 Promille und ihn erwartet ein Strafverfahren mit einem längeren Führerscheinentzug.
In Eschborn konnte ein 47-jähriger Frankfurter gestoppt werden, der unter dem Einfluss von Drogen mit dem Auto unterwegs war. Auch ihn erwartet ein Strafverfahren.

Trunkenheitsfahrt endet am Laternenmast
Bad Schwalbach (ots) - Ein 30 jähriger Hohensteiner kam am frühen Samstagmorgen, gg. 02.00 Uhr, aus Richtung Hahnstätten kommend mit seinem Pkw in der Ortsdurchfahrt von Aarbergen-Rückershausen ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Mast einer Straßenlaterne. Sowohl am Pkw, als auch an der Laterne entstand Totalschaden, die Schadenshöhe beträgt insgesamt ca. 2500,- Euro. Da der Unfallverursacher erheblich unter Alkoholeinwirkung stand wurde eine Blutentnahme angeordnet.

79-Jährige verweist falschen Handwerker der Wohnung
Bad Soden am Taunus, Zum Geisborn, Donnerstag, 08.02.2018, 14:00 Uhr, Völlig richtig hat gestern Nachmittag eine Seniorin in Bad Soden reagiert, als ein potentieller Trickdieb sich Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft hatte. Gegen 14:00 Uhr klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür der 79-jährigen Frau in der Straße "Zum Geisborn". Bevor sie sich versah stand der Unbekannte, der vorgab, Wasser auf Bakterien untersuchen zu wollen, in der Wohnung und ließ sich die Küche zeigen. Hier räumte er den Schrank unter dem Spülbecken aus und forderte die verdutzte Frau auf, das Wasser im Badezimmer aufzudrehen. Langsam überkam sie ein Verdacht, woraufhin die Rentnerin den mutmaßlichen Straftäter mit deutlichen Worten der Wohnung verwies. Dem kam der unbekannte Mann nach und fuhr in einem silbernen Kastenwagen davon. Laut Zeugin sei der Unbekannte ca. 1,60 Meter groß und vom Aussehen her osteuropäisch gewesen. Er habe ein schmales Gesicht und dunkle Haare und soll eine dunkle Hose und eine eng anliegende Jacke getragen haben. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat in diesem Fall die Ermittlungen übernommen und bittet weitere Zeugen, die am Donnerstagnachmittag verdächtige Beobachtungen, auch im Zusammenhang mit dem Kastenwagen, gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

Gartenhütten aufgebrochen
Hofheim am Taunus, Wallau, Am Wandersmann, angezeigt am 08.02.2018, Gestern wurden der Polizei in Hofheim drei weitere Einbrüche in den Kleingartenverein "Am Wandersmann" in Wallau angezeigt. Im Tatzeitraum vom Donnerstag, 01.02.2018 bis Donnerstag, 08.02.2018 hatten sich Gauner teilweise gewaltsam Zutritt zu drei Gartenparzellen verschafft und Gartenhütten aufgehebelt. Hier schraubten die Täter Verbindungselemente zwischen Wasseranschlüssen und Wasserhähnen ab und ließen diese, gemeinsam mit den ebenfalls demontierten Wasserhähnen, mitgehen. Außerdem soll auch eine 50-Meter-Kabeltrommel gestohlen worden sein. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise zu den Taten oder den Tätern erbittet die Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Zufalls-Berichte

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B455

Wiesbaden (ots) - Am Donnerstagabend gegen 18 Uhr ereignete sich auf der B455 in Fahrtrichtung Mainz-Kastel ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Bus, bei dem eine männliche Person tödlich verletzt worden ist.

Polizei MTK 02.11.15

Serien - Einbrecher festgenommen
Bad Soden, Zum Quellenpark Sonntag, 01.11.2015, 23:11 Uhr Erneut ist der Polizei im Main-Taunus-Kreis die Festnahme eines Einbrechers gelungen. Nachdem Ende letzter Woche (siehe Pressemitteilung vom 30.10.2015) bereits zwei Einbrecher in Bad Soden-Altenhain mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers festgenommen werden konnten, gelang der Polizei nun eine weitere Festnahme.

40.000 Euro erbeutet

Ermittlungsbehörden suchen mit Phantombild nach Enkeltrick-Betrüger
Bischofsheim (ots) - Im Glauben dem Enkelsohn bei einem Immobilienkauf helfen zu können, übergab ein 90 Jahre alter Mann am 21. Juli einem Fremden 40.000 Euro (wir haben berichtet). Schnell stellte sich heraus, dass die Geschichte gelogen war und Betrüger den Senior übers Ohr gehauen haben.

Zum Seitenanfang