PKW vs StraßenbahnAus Schreck gegen Straßenbahn gefahren
Mainz-Bretzenheim (ots) - Donnerstag, 18.01.2018, 08:00 Uhr: Heute Morgen kam es in der Koblenzer Straße, Höhe Fachhochschule, zu einem Unfall.

Eine 40-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Straße aus Richtung Lerchenberg kommend und wollte an der dortigen Ampel, die rot zeigte, bremsen. Nach ihren Angaben setzte das Antiblockiersystem ein, wodurch sie sich erschreckte und falsch reagierte. Der Opel Corsa landete im Gleisbett und prallte gegen eine Straßenbahn. Der Schaden an der Bahn beträgt etwa 2000 Euro, am Opel Corsa geschätzte 5000 Euro. Der Opel Corsa musste aus dem Gleisbett gehoben und abgeschleppt werden. Die Straßenbahn konnte weiterfahren. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfälle aufgrund Wintereinbruch
Oppenheim (ots) - Am Mittwoch, den 17.01.2018 kam es im Laufe des Morgens innerhalb einer halben Stunde aufgrund des plötzlich eintretenden Schneefalls und damit verbundenen glatten Fahrbahnen zu insgesamt vier Unfällen im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Oppenheim. Bei allen vier Unfällen entstand glücklicherweise nur Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen. In Mommenheim in der Hindenburgstraße rutschte ein Linienbus auf schneebedeckter Fahrbahn von der Straße und streifte hierbei leicht eine Hauswand, an der aber keine Schaden entstand. Der Bus musste durch einen betriebsinternen Werkswagen geborgen werden, konnte im Anschluss aber seine Fahrt fortsetzen.

Verfolgungsfahrt führte zu Unfall
Saulheim (ots) - Mittwoch, 17.01.2018, 14:52 Uhr: Am Sörgenlocher Weg wollte eine Polizeistreife der Polizeiwache Wörrstadt einen Mitsubishi kontrollieren. Die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen waren als gestohlen gemeldet. Der Fahrer entzog sich der Kontrolle durch eine Flucht und prallte dabei bei einem Abbiegevorgang gegen einen blauen Golf. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Nach einem kurzen Gespräch mit dem 47-jährigen Golffahrer flüchtete der Mitsubishi-Fahrer in Richtung Saulheim, Ortsmitte. Er hatte den Golf-Fahrer gebeten, die Polizei nicht zurufen, da er keinen Versicherungsschutz für den Wagen hat. Der 27-jährige Mann Halter konnte im Laufe weiterer Maßnahmen ermittelt werden. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Randalierer auf dem Universitätsgelände
Mainz (ots) - Mittwoch, 17.01.2018, 08:40 Uhr und 11:40 Uhr, Ein amtsbekannter 55-Jähriger war bereits am Dienstag unangenehm in der Gutenberg-Universität aufgefallen. Am gestrigen Morgen erschien er dort erneut. Beim ersten Mal fragte er nach seinen angeblich verlorenen Gegenständen. Er konnte sich dabei nicht klar äußern. Er wirkte verwirrt und redete eher mit sich selbst. Dabei äußerte er Verschwörungstheorien. Bei Eintreffen der Polizei hatte er bereits das Gelände verlassen.
Gegen 11:40 Uhr erscheint der 55-Jährige erneut. Die verständigten Polizeibeamten können ihn dort diesmal auch antreffen. Auch hier macht er wirre und widersprüchliche Angaben zu Gegenständen, welche er früher in einem Spind dort gelagert hätte. Der Spind wurde mit ihm aufgesucht. Er war leer. Von den Verantwortlichen der Universität hatte niemand Kenntnis, wo die angeblichen Gegenstände geblieben sind. Ihm wurde ein schriftlich verfasstes und ausgesprochenes Hausverbot des Dekans übergeben. Von der Polizei erhielt er zudem noch einen Platzverweis für diesen Bereich. Diesem kam er nach.

Randalierer in Bäckereifiliale und St. Vincenz-Klinikum
Mainz-Altstadt (ots) - Mittwoch, 17.01.2018, 13:00 Uhr und 19:45 Uhr: Ein amtsbekannter 52-Jähriger rauchte und pöbelte in einer Bäckereifiliale in der Altstadt. Der Aufforderung der Bediensteten, das Geschäft zu verlassen, folgte er nicht. Die hinzugerufene Polizei forderte ihn ebenfalls auf, die Räumlichkeiten zu verlassen. Ihm wurden dabei auch Zwangsmaßnahmen angedroht. Der 52-Jährige kam dieser Aufforderung nicht nach. Er musste dann von den Polizeibeamten an den Armen ergriffen und aus der Filiale getragen werden. Einem ausgesprochenen Platzverweis folgte er nicht. Nachdem er auch noch versuchte, die eingesetzten Polizeibeamten anzuspucken, wurde er zur Dienststelle mitgenommen. Auf dem Weg dahin beleidigte er eine Polizeibeamtin.
Am Abend fiel die Person erneut im St. Vincenz-Klinikum unangenehm auf. Vermutlich wegen zu hohen Alkoholgenusses war er nicht mehr wegefähig und musste dort eingeliefert werden. Nach erfolgter Untersuchung durfte er das Krankenhaus wieder verlassen. Dieses nahm er zum Anlass, auch hier das Personal anzupöbeln. Der Aufforderung der Angestellten, das Gebäude zu verlassen, kam er nicht nach. Nur durch die verständigte Polizei konnte der 52-Jährige aus dem Gebäude entfernt werden. Einem ausgesprochenen Platzverweis für diesen Bereich kam er diesmal umgehend nach.

Einbrecher in Mehrfamilienhaus von Hund vertrieben
Mainz-Neustadt (ots) - Mittwoch, 17.01.2018, 06:20 Uhr bis 16:00 Uhr: Auf unbekannte Weise verschafften sich in der Kurfürstenstraße unbekannte Täter Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus. Im 2. und 3. Obergeschoss wurden Wohnungstüren aufgehebelt. Lediglich in einer Wohnung öffneten sie Schränke und entwendeten eventuell Bargeld. Die zweite aufgebrochene Wohnung wurde nicht betreten. Ein darin befindlicher Hund schlug an und vertrieb vermutlich damit die Einbrecher.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Betrug auf PayPal-Konto
Mainz-Hechtsheim (ots) - Montag, 15.01.2018, 13:40 Uhr, bis Mittwoch, 17.01.2018, 13.00 Uhr: Ein 25-jähriger Hechtsheimer überprüfte am gestrigen Morgen seine Kontounterlagen. Dabei stellte er eine unberechtigte Abbuchung in Höhe von 973,99 Euro fest. Angeblich hatte er ein Iphone 8 bestellt. Durch einen Anruf bei dem betroffenen Onlineshop und PayPal konnte der Versand des Mobiltelefons gestoppt und die Rücksendung des Geldes veranlasst werden. Eine vorliegende Bestellbestätigung eines unbekannten Adressaten in Berlin führt zu weiteren Ermittlungen.

Verkehrsunfallflucht durch LKW-Fahrer
Nackenheim (ots) - Am Mittwoch, den 17.01.2018 gegen 10.44 Uhr befuhr ein LKW die B9 aus Mainz kommend in Fahrtrichtung Nierstein. An der Abfahrt nach Nackenheim wechselte der LKW-Fahrer zunächst ordnungsgemäß auf den Verzögerungsstreifen, der nach rechts in Richtung Nackenheim führt. Dann bremste er seinen LKW plötzlich bis zum Stillstand ab, blinkte links und fuhr, ohne auf den nachfolgenden Verkehr auf der Fahrspur der B9 zu achten, wieder auf die B 9 in Fahrtrichtung Nierstein auf. Eine 57-jährige Niersteinerin, die ihrerseits gerade auf dieser Höhe die B9 aus Richtung Mainz befuhr, konnte ihr Fahrzeug gerade noch so abbremsen, eine dahinter fahrende 19-jährige PKW-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf denn PKW der 57-jährigen auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4000 Euro , das Fahrzeug der 19-jährigen war nicht mehr fahrbereit. Der LKW-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, wurde aber durch einen Unfallzeugen bis Nierstein verfolgt und zur Rede gestellt, gab dort auch an, den Unfall bemerkt zu haben, meldetet sich aber bis dato nicht bei der Polizei. Das Kennzeichen wurde aber abgelesen, die Ermittlungen dauern an.

Sachbeschädigung an Bus
Oppenheim (ots) - Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 11.01.2018 und Dienstag, 16.01.2018 wurde ein Bus des evangelischen Dekanats durch unbekannte Täter zerkratzt. Das Fahrzeug war im genannten Zeitraum in den Weingärten in Oppenheim ordnungsgemäß geparkt. Sachdienliche Hinweise zu den oder dem Täter nimmt die Polizei Oppenheim unter der Telefonnummer 06133/9330 entgegen.

Kontrolle des Bus- und Schwerlastverkehrs
Oppenheim (ots) - Am 17.01.2018 zwischen 08.30 Uhr und 15.00 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Oppenheim Busse und LKW an verschiedenen Örtlichkeiten. Hierbei wurden bei den kontrollierten Bussen lediglich drei geringfügige Mängel festgestellt, nämlich fehlende Beschilderung im Fahrgastraum, fehlende Prüfung an einem Feuerlöscher sowie fehlender Notschlüssel. Bei den kontrollierten LKW wurden vier Fahrzeuge beanstandet. Dabei handelte es sich um Nichteinhaltung der Frist zur Hauptuntersuchung, Beleuchtungsmängel, Mängel an der Bereifung, lose Aufbauschrauben sowie ein Verstoß gegen das Fahrpersonalgesetz.

Einbruch in Fitnessstudio
Mainz-Gonsenheim (ots) - Dienstag, 16.01.2018, 22:30 Uhr, bis Mittwoch, 17.01.2018, 09:45 Uhr: In einem Gewerbegebiet in Gonsenheim brachen Unbekannte in ein Fitnessstudio ein. Sie überstiegen dabei ein Rolltor und gelangten dadurch in die Räumlichkeiten. Neben Getränken und Proteinriegeln im Bereich der Anmeldung entwendeten sie auch Bargeld aus einem Büro. Außerdem beschädigten der oder die Einbrecher mehrere elektrische Geräte.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633


Polizeipräsidium Mainz

Zufalls-Berichte

Unterschlagung von Heizöl

Frankfurt (ots) - Am Dienstag, 08.07.2014, um 10:08 Uhr, meldet ein Angestellter einer dort ansässigen Verladungsfirma eine nach dem Löschen eines Tankmotorschiffs festgestellte Fehlmenge von -9773 L Heizöl (blank).

Polizei Südosthessen 13.07.15

Menschliches Skelett gefunden
Bruchköbel, Bei Baggerarbeiten ist am Montagvormittag ein menschliches Skelett im Bereich der Bahnhofstraße/Hauptstraße gefunden worden. Nachdem Bauarbeiter gegen 10.40 Uhr die Gebeine in etwa einen Meter Tiefe im dortigen Bürgersteig entdeckt hatten, alarmierten sie umgehend die Stadtverwaltung Bruchköbel sowie die Polizei.

Polizei Mainz 03.05.17

Autofahrer provozieren Verkehrsunfälle
A61 Rheinhessen (ots) - Purer Egoismus führte gestern gleich zu zwei Unfällen auf der A61. Einem 50-Jährigen aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis dauerte ein Überholvorgang kurz vor Alzey zu lange.

Zum Seitenanfang