FeuerteufelFeuerteufel unterwegs?
Alzey (ots) - In der Alzeyer Ruprechtstraße und der Hinkelgasse brannten am frühen Sonntagmorgen zwischen drei und fünf Uhr insgesamt vier Mülltonnen.

Die schnell agierenden Feuerwehrmänner löschten das Feuer und konnten so weiteren Schaden an den Häusern verhindern, wobei ein Anwesen doch noch durch Rußschwärzung der Wand verunreinigt wurde. Bei dem Brand handelte es sich sicher nicht um einen Zufall Denn um 6.45 Uhr ging ein neuerlicher Anruf bei der Polizeileitstelle ein. In der Ernst-Ludwig-Straße sollte es im Bereich eines Müllsammelplatzes brennen. Die herbeieilende Feuerwehr bekam den Brand schnell unter Kontrolle. Da die Müllcontainer aus Kunststoff und entsprechend befüllt waren, bekamen die Flammen gute Nahrung und letztendlich verbrannten vier große Müllbehälter und eine große Mülltonne wurde durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Auch angrenzende Sträucher wurden ein Raub der Flammen. Der Sachschaden dieser Nacht wird auf 5000.- EUR geschätzt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, melde sich bitte bei der Polizei unter 06731-9110.

Provokation Auslöser für Schlägerei, Einsatz von Pfefferspray
Bingen (ots) - Am Samstagabend, 13.01.2018, gegen 19:00 Uhr wurde die Polizei über eine Schlägerei in der Hasengasse in Bingen informiert. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich einer der Tatverdächtigen mit einem Besenstiel bewaffnet und schlug auf seinen Kontrahenten ein. Trotz Aufforderung, ließ der aggressive 19-Jährige nicht von seinem Opfer ab, so dass von den Einsatzkräften Pfefferspray eingesetzt wurde. Was war geschehen? Die beiden Tatverdächtigen flanierten durch die Fußgängerzone und machten sich über Bauarbeiter lustig, die ihrer Arbeit nachgingen. Es entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen den beiden Personengruppen, das schließlich in einer Schlägerei endete. Bilanz: ein ausgeschlagener Schneidezahn, mehrere Prellungen und ein Strafverfahren wegen Körperverletzung

Einbrüche
Eppelsheim (ots) - Die Abwesenheit des Hausherrn am Wochenende nutzten Unbekannte, um über das Toilettenfenster ins Haus einzudringen. Dazu mussten sie es aufhebeln. Im Innern durchsuchten sie die Räume nach Diebesgut und nach der Tat verschwanden sie durch die Terrassentür. Was sie tatsächlich gestohlen haben, ist noch nicht bekannt, denn der Eigentümer konnte erst zwischenzeitlich verständigt werden und muss sich ein genaues Bild von der Lage machen.
Gabsheim (ots) - Am Samstag verließ eine Familie ihr Haus um die Mittagszeit und kam in den Abendstunden wieder heim. Der Schreck war groß. Waren doch unbekannte Täter über die Terrassentür in ihr Zuhause eingedrungen und hatten die Schränke durchwühlt. Sie erbeuteten dabei Schmuck in noch unbekannter Schadenshöhe.

Falschfahrerin auf der B41
Bad Kreuznach (ots) - Am 13.01.17 gegen 22:30 Uhr befuhr eine Streife der Polizeiinspektion Bad Kreuznach die B41, aus Richtung Bad Kreuznach kommend, in Richtung der A61. Hierbei fiel den Beamten auf der Gegenfahrbahn der vierspurigen Straße ein Pkw auf, welcher den linken Fahrstreifen ebenfalls in Richtung der A61 befuhr. Die Streife schloss zu dem Auto auf und konnte die 46 jährige ortsunkundige Fahrerin zum Anhalten und anschließenden Wenden bewegen. Die Frau wurde im Anschluss kontrolliert. Sie stand nicht unter Alkohol- oder Betäubungsmitteleinfluss. Auf Nachfrage gab sie an, dass ihr Navigationsgerät sie zum Wenden aufgefordert habe. Sie sei dieser Aufforderung gefolgt. Zum Glück war kein anderer Verkehrsteilnehmer gefährdet worden. Die Fahrerin erwartet ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot.

Verkehrsunfall auf der B41
55595 Hargesheim, Bundesstraße 41 (ots) - Aufgrund eines Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 41 bei Hargesheim mit mehreren beteiligten Fahrzeugen, muss die Bundesstraße in Fahrtrichtung Kirn voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung erfolgt durch Rüdesheim. Weitere Informationen stehen momentan noch nicht zur Verfügung! Von weiteren anfragen bitten wir abzusehen!

Nachtrag:
Am 12.01.2018, um 17:46 Uhr, hatte eine 20jährige Frau mit ihrem Pkw eine Panne auf der B 41 und musste deshalb zwischen der Abfahrt Rüdesheim und der Abfahrt Roxheim (in Fahrtrichtung Bad Sobernheim) auf dem rechten Fahrstreifen halten, da es an dieser Stelle keinen Standstreifen gab. Ein 21jähriger Mann kam mit seinem Pkw kurz darauf hinter dem Pannenfahrzeug zum Stehen. Nachdem er die Warnblinker an seinem Pkw angeschaltet hatte, stieg er aus dem Fahrzeug um zu helfen. Gerade als der 21jährige ein Warndreieck aufstellen wollte, fuhr ein 50jähriger Mann mit seinem Pkw auf dem rechten Fahrstreifen der B 41. Er konnte die beiden stehenden Pkw erst im letzten Augenblick wahrnehmen und zog, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, auf den linken Fahrstreifen. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 34jähriger Mann mit seinem Pkw die linke Fahrspur und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass er in das Heck des Pkw des 50jährigen Mannes fuhr. Der Mann verlor hierdurch die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlug mit der Front seines Pkw in die Mittelleitplanke ein. Der Pkw drehte sich schließlich und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der Pkw des 34jährigen rutschte zur Seite und kollidierte dort seitlich mit dem stehenden Pkw des 21jährigen Mannes. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 25.000EUR. Die beiden 50- und 34jährigen Männer wurden durch den Verkehrsunfall leicht verletzt. Die B 41 musste im Rahmen der Unfallaufnahme für einige Zeit in Fahrtrichtung Bad Sobernheim gesperrt werden.

Verkehrsunfallfluchten
Simmertal (ots) - Am 13.01.2018, gegen 18.45 Uhr, wurde hiesiger Dienststelle eine Verkehrsunfallflucht in der Soonwaldstraße in Simmertal gemeldet. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher stieß in der Soonwaldstraße gegen den Spiegel eines parkend abgestellten PKW eines Anwohners. In der Folge fuhr der Verursacher in Richtung Seesbach weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile des Unfallverursachers sichergestellt werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Kirn oder jede andere Polizeidienststelle
Schmidthachenbach (ots) - Am 13.01.2018, gegen 21.30 Uhr , kam es in Schmidthachenbach zu einem Verkehrsunfall, als ein schwarzer PKW aus Rtg. Bärenbach kommend in der Hauptstraße gegen den parkend abgestellten PKW des Geschädigten stößt. Der Unfallverursacher entfernt sich in der Folge, ohne sich um den entstandenen, nicht unerheblichen Schaden zu kümmern. An der Unfallstelle konnten teile des Verursacherfahrzeugs gefunden und sichergestellt werden. Außerdem sind dank Zeugenaussagen Teile des Autokennzeichens bekannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Weitere Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Kirn oder jede andere Polizeidienststelle.


Polizei Rheinland-Pfalz