Überfallserie auf Getränkemärkte, Zwei Tatverdächtige festgenommen
Offenbach/Neu-Isenburg/Dreieich/Mühlheim,  Die Polizei hat am vergangenen Donnerstagabend zwei 25 Jahre alte Männer festgenommen, die im Zeitraum vom 20. September bis 29. November fünf Filialen eines Getränkebetreibers in Offenbach, Neu-Isenburg und Mühlheim überfallen haben sollen.

Umfangreiche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, des Fachkommissariats 11 in Offenbach und der Unterstützung von teilweise bis zu 60 eingesetzten Polizisten führten schließlich zur Festnahme des Duos. Die Tatverdächtigen fielen am Donnerstag, gegen 19.30 Uhr, den Ermittlern in der Eisenbahnstraße in Dreieich-Sprendlingen im Bereich eines dortigen Getränkemarktes auf. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Polizeibeamten eine Gaspistole sowie einen Schlagstock. Bei den im Anschluss durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen stellten die Beamten unter anderem eine Sturmhaube mit Sehschlitzen, Laptops und Handys sicher. Die Gegenstände werden ausgewertet.
Die beiden Offenbacher wurden am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt -Zweigstelle Offenbach - einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen einen der Beschuldigten Haftbefehl wegen Flucht und- Wiederholungsgefahr; der zweite wurde wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Randale bei Schülerparty
Langen, Samstagnacht. Weit mehr als 200 friedlich feiernde Schülerinnen und Schüler nahmen in der Jahnhalle (Jahnstraße) an einer sogenannten Abi-Feier teil. Kurz nach Mitternacht kippte die Stimmung, da Partyfremde vor der Halle Stunk machten. Als den Krawallmachern auch noch der Zutritt verwehrt wurde, eskalierte die Situation. Die von der Veranstalterin alarmierte Polizei traf auf etwa fünfzig nicht unerheblich alkoholisierte junge Männer, die zunächst nicht zur Räson zu bringen waren. Die Ordnungshüter verstärkten daraufhin ihre Präsenz und bekamen so die Lage unter Kontrolle. Zwei aggressive Protagonisten im Alter von 18 und 19 Jahren gingen mit Schlägen und Tritten gegen die Beamten vor. Eine Polizistin und ihr Kollege wurden dabei leicht verletzt. Ein Funkgerät wurde demoliert. Die beiden mutmaßlich betrunkenen Heranwachsenden wurden vorläufig festgenommen. Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurden eingeleitet. Die Feier wurde schließlich um 03.30 Uhr beendet. Danach blieb es friedlich.

Unfall bei Blaulichtfahrt
Offenbach, Am Sonntagmorgen kollidierte ein Streifenwagen im Kaiserleikreisel mit einem Mercedes A-Klasse. Um 03.35 Uhr waren die Ordnungshüter mit Blaulicht und Martinshorn zu einem Einsatzort unterwegs. Von der Berliner Straße kommend fuhr der Einsatzwagen (Opel Zafira) im Baustellenbereich in den Kreisverkehr. Der Mercedes, der im Kreisel an einer Ampel bei Grünlicht anfuhr, krachte im Kreuzungsbereich mit dem Funkwagen zusammen. Sowohl die beiden Beamten als auch die 37-jährige Benzfahrerin und ihre 25- und 40-jährigen Mitfahrer wurden leicht verletzt. Die Polizei bittet Unfallzeugen, sich unter 069/8098-1234 zu melden.

Raubüberfall auf Kiosk
Offenbach, Ein 25 bis 30 Jahre alter Räuber überfiel am Donnerstagnachmittag in der Hermannstraße eine Kioskmitarbeiterin. Gegen 14.30 Uhr trat er an den Kiosk, bedrohte die Frau mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Die Beute wurde in eine graue Stofftasche mit Punkten und Reißverschluss gepackt. Der zirka 1,80 Meter große und schwarzhaarige Täter, der einen Dreitagebart hatte und einen schwarzen Kapuzenpullover trug, flüchtete. Bei dem Überfall hatte er ein schwarzes Tuch über den Mund gezogen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.


Polizeipräsidium Südosthessen