Zahlreiche Auseinandersetzungen beschäftigen Polizei
Bad Kreuznach (ots) - Ungewöhnliche viele Auseinandersetzungen und Randalierer beschäftigten die Polizei von Bad Kreuznach in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

In der Zeit von 20.00 Uhr bis 06.00 Uhr wurde die Polizei zu fünf Körperverletzungen mit insgesamt sieben verletzten Personen gerufen. Alle erlitten nur leichte Blessuren. Zwei Polizisten der Bad Kreuznacher Polizei wurden durch einen jungen Mann verletzt, der in einer Wohnung randalierte. Weiterhin mussten die Beamtinnen und Beamten bei weiteren acht Streitigkeiten bzw. Randalierern schlichtend einschreiten. Zunächst viel eine größere Gruppe junger, alkoholisierter Männer im Innenstadtgebiet auf, die an mehreren Örtlichkeiten randalierte und einen PKW beschädigte. Weitere Auseinandersetzungen galt es später in zwei Diskotheken im Stadtgebiet, in Rümmelsheim,in Waldlaubersheim und an weiteren Orten zu unterbinden. Zwei Männer verbrachten die Nacht in der Zelle.

Wohnhausbrand, Ursache noch unklar
Norheim, St. Martin-Straße (ots) - Zu einem Wohnhausbrand kam es am Samstagmorgen gegen 10:45 Uhr. Bei dem Brand wurde das Obergeschoss eines Einfamilienhauses stark beschädigt. Die Bewohner bemerkten den Brand rechtzeitig und konnten ihr Haus noch unverletzt verlassen. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt, die Hausbewohner vermuteten einen technischen Defekt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wurde auf mindestens 30.000 EUR geschätzt. Glücklicherweise können einige Räume des Hauses weiterhin bewohnt werden. Im Zuge der Löscharbeiten durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Norheim, Rüdesheim, Waldböckelheim, Hüffelsheim und Bad Kreuznach, musste neben der St. Martin-Straße auch die Rotenfelser Straße für die Dauer von einer Stunde komplett gesperrt werden.

Betrunkener attackiert Polizeibeamte
55545 Bad Kreuznach, Waldalgesheimer Straße (ots) - Am Sonntag, den 26.11.2017, um 00.20 Uhr, wird die Polizei in Bad Kreuznach über Streitigkeiten in einem Mehrfamilienhaus informiert. Die eingesetzten Polizeibeamten treffen in der Wohnung auf mehrere Personen, von denen ein junger Mann, der nur mit Shorts bekleidet ist, durch seine Aggressivität auffällt. Im Verlauf der Sachverhaltsaufnahme beginnt der 25-Jährige plötzlich nach den Polizisten zu schlagen und zu treten. Der Mann aus Rheinhessen leistet massiv Widerstand und verletzt eine Polizeibeamtin und einen Polizisten leicht. Den Rest der Nacht verbringt der einschlägig bekannte und vorbestrafte Mann in der Zelle. Aufgrund seiner Alkoholisierung wird ihm noch eine Blutprobe entnommen.

Trunkenheitsfahrt durch einen 36-jährigen Mann
Grolsheim (ots) - Nach einem polizeilichen Einsatz in Grolsheim, dortige Nahelandhalle, fällt einer Streifenwagenbesatzung am 26.11.2017, 02.55 Uhr, ein PKW auf, der unsicher durch die Straßen bewegt wird. Der 36-jährige Mann, wohnhaft im Bad Kreuznacher Bereich, wird einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es kann direkt deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt werden, was ein wenig später durchgeführter Atemalkoholtest bestätigt. Die Blutprobe wird angeordnet und durchgeführt, des Weiteren werden der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Während den polizeilichen Maßnahmen verhält sich der Mann kooperativ!

Verkehrsunfallflucht
Bingen am Rhein (ots) - Am 25.11.2017 im Zeitraum 00.05-11.30 Uhr wird in Bingen-Büdesheim, Im Schießgraben, ein ordnungsgemäß geparkter PKW von einem bislang unbekannten PKW-Fahrer gestreift, so dass Sachschaden entsteht. Am Unfallort verbleiben von dem Verursacher Teile des Außenspiegels, die auf einen PKW der Marke Mercedes (Daimler) Benz schließen lassen. Hinweise an die Polizeiinspektion Bingen, 06721-9050.

Fahren unter Drogeneinfluss
Kirn (ots) - Am 25.11.2017 gegen 21.00 Uhr wurde in Kirn der Fahrer eines PKW mit südosteuropäischer Zulassung einer Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrer mit Wohnsitz in Deutschland konnten während der Kontrolle Auffallerscheinungen festgestellt werden, welche auf den Konsum von Drogen schließen ließen. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf die Stoffgruppen Cannabis sowie Amfetamin. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und gegen ihn ein entsprechendes Verfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht nach Auffahrunfall auf L 409
Alzey (ots) -Am 25.11.2017 kam es gegen 22:19 Uhr auf der L 409 aus Richtung Erbes-Büdesheim in Richtung Alzey zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang flüchtiger Verkehrsunfallverursacher fuhr auf gerader Strecke dem PKW eines 57 jährigen Eppelsheimers auf. Der 57 jährige hielt nach dem Unfall in einer Haltebuch kurz nach der Unfallstelle und stieg aus. Diesen kurzen Zeitraum nutzte der Unfallverursacher um seinen PKW zu wenden und um mit quietschenden Reifen in Richtung Erbes-Büdesheim zu fliehen.
Das Fahrzeug des 57 jährigen wurde im Bereich des Hecks so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Weiterhin klagte der Eppelsheimer über Nackenschmerzen und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht. Ins Krankenhaus musste er jedoch nicht. Während der Unfallaufnahme kommen zwei  Zeugen zu den aufnehmenden Polizeibeamten und teilen mit, dass ihnen kurz zuvor ein an der Front stark beschädigter Mercedes-Benz am Ortsausgang Alzey-Weinheim aus Richtung L 409 kommend entgegengekommen sei. Das Kennzeichen konnte nicht abgelesen werden. Ebenso konnte der PKW nicht näher beschrieben werden.
Zeugen des Verkehrsunfalls oder Verkehrsteilnehmer denen der stark beschädigte Mercedes -Benz aufgefallen ist werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Alzey (Tel.: 06731-911-0) zu melden.

Verkehrsunfallflucht beim Parken
Dreisen (ots) - Am Samstag, den 25.11.2017 in der Zeit von 01:30 Uhr bis 12:15 Uhr, ist es auf einem Parkplatz einer Gaststätte in der Kaiserstraße in Dreisen zu einem Verkehrsunfall, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, gekommen. Der Verursacher flüchtete anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an u.g. Polizeidienststelle.

Flüchtiger ermittelt
Göllheim (ots) - Am Samstag, den 25.11.2017 ist es um 14:40 Uhr in dem Kreuzungsbereich Altstraße/ Schillerstraße in Göllheim zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der 18-jährige Fahranfänger fuhr in der Schillerstraße in Richtung Marktplatz ohne anzuhalten über ein Stoppschild in den Kreuzungsbereich der Altstraße, in dem sich bereits der bevorrechtigte 66-jährige Fahrer eines PKWs befand. Es kam zur Kollision mit Sachschaden. Der Fahranfänger stieg zunächst zwar kurz aus, fuhr dann jedoch unvermittelt weiter, ohne seine Personalien mit dem Unfallgegner auszutauschen. Das amtliche Kennzeichen des Fahranfängers konnte jedoch abgelesen und der Fahrer so ermittelt werden.


Polizei Rheinland-Pfalz