Radfahrer bei Unfall tödlich verletzt
Darmstadt (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagmittag (23.11.) wurde ein 68 Jahre alter Fahrradfahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Gegen 12.20 Uhr alarmierten mehrere Zeugen über Notruf die Polizei und den Rettungsdienst.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein Lastwagen die Bismarckstraße und wollte rechts in die Grafenstraße einbiegen. Hierbei erfasste der 48-jährige Fahrer den Radfahrer. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Sachverständiger hinzugezogen. Aufgrund der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten war die Bismarckstraße zwischen Kasino- und Grafenstraße bis gegen 15.00 Uhr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-3610 beim 1. Polizeirevier zu melden.

Beute SchmuckBeute bei festgenommenem Einbrecher sichergestellt, Tatort und Herkunft gesucht
Bickenbach (ots) - Nach der Festnahme eines Einbrechers Ende August sind die Ermittler der Polizei auf der Suche nach der Herkunft sichergestellter Schmuckstücke. Mit Aufnahmen der mutmaßlichen Beute wendet sich die Polizei deshalb an die Öffentlichkeit und hofft auf Zeugenhinweise.
Am 22. August haben Polizisten einen 29 Jahre alten Mann nach einem versuchten Einbruch in der Straße "Am Mühlgraben" festgenommen. Bei der Durchsuchung stellten die Fahnder diversen Schmuck, Gold, Einbruchswerkzeug und Handschuhe sicher. Die Beamten gehen davon aus, dass die Wertgegenstände aus Einbrüchen stammen. Bislang konnten sie jedoch noch keinen konkreten Taten zugeordnet werden. Der Festgenommene sitzt seit der richterlichen Vorführung in Untersuchungshaft. Zeugen, denen der Schmuck bekannt vorkommt, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 mit dem Kommissariat 21/22 in Verbindung zu setzen.

Fahndung nach Sexualtäter
Mörfelden (ots) - Gleich an zwei jungen Frauen versuchte sich ein Unbekannter am Freitagabend (24.11.17) in Mörfelden zu vergehen. Gegen 18.30 Uhr näherte er sich in der Unterführung Ringstraße zum Festplatz einer 24-jährigen aus Mörfelden. Er umfasste sie von hinten und berührte sie unsittlich. Die Frau schrie um Hilfe und konnte sich aus der Umklammerung befreien. Der Täter flüchtete. Unmittelbar danach näherte er sich in der Berliner Straße in derselben Art einer weiteren 26 Jahre alten Frau. Auch hier wehrte sich die Frau und konnte sich aus dem Griff lösen. Der Mann ergriff auch hier die Flucht und lief Richtung Zillering davon. Beide Frauen erlitten einen Schock, blieben aber unverletzt. Der Täter sprach während der Taten nicht. Er wurde von beiden Frauen nur von hinten gesehen. Sie beschreiben ihn als ca. 170 cm groß und schlank. Er trug während der Übergriffe eine graue Jogginghose und ein graues Kapuzenoberteil mit einem Streifen auf dem Rücken. Eine Fahndung nach dem Täter blieb bislang ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei in Rüsselsheim hat die Ermittlungen in den beiden Fällen aufgenommen und bittet um Hinweise unter 06142/696-0.

Lkw streift Mittelleitplanke und fährt weiter
A67, Gernsheim (ots) - Am Samstagmorgen (25.11.17) ereignete sich gegen 02.00 Uhr auf der A 67, zwischen Gernsheim und Pfungstadt ein Verkehrsunfall, bei dem ein unbekannter Sattelzug gegen die Mittelleitplanken gefahren ist. Vermutlich ist der Fahrer während der Fahrt eingeschlafen und nach links von der Fahrbahn abgekommen. Nur die Leitplanken verhinderten Schlimmeres. Nachdem dort etwa 60 m Leitplanken verschoben wurden, befreite sich das Fahrzeug aus dem Erdreich und fuhr unerkannt weiter. Bislang ist nur bekannt, dass es sich um einen Sattelzug mit dunkler Plane und einer Aufschrift am Heck handelt. Auf der Straße befanden sich nach dem Unfall größere Mengen Erdreich auf der Fahrbahn. Die Polizeiautobahnstation Südhessen bittet Zeugen zu dem Unfall sich unter Tel. 06151/8756-0 zu melden.

Festnahme nach Einbruch in Internetcafe
Darmstadt (ots) - Ein Internet-Cafe im Martinsviertel geriet in der Nacht zu Freitag (24.11.) gegen 2.45 Uhr in das Visier von Kriminellen. Einer der Täter drang durch ein Fenster in das Geschäft in der Dieburger Straße ein und entwendete anschließend Geld, Handyzubehör und Lebensmittel. Ein Zeuge bemerkte den Täter bei der Flucht aus dem Geschäft und hielt zudem einen 21 Jahre alten Mann, der bei dem Einbruch offenbar "Schmiere" stand, bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei dem 21-Jährigen fanden die Ordnungshüter später auch das zuvor bei dem Einbruch erbeutete Diebesgut. Die Ermittlungen bezüglich der Identität des flüchtigen Einbrechers dauern an.

Mülltonnen und Müllcontainer brennen
Darmstadt (ots) - Vier Mülltonnen und ein Müllcontainer standen am Donnerstagabend (23.11.) gegen 22.15 Uhr im Schottener Weg lichterloh in Flammen. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr hatten die Flammen anschließend zwar rasch unter Kontrolle, dennoch wurde ein in der Nähe stehender Baum durch die starke Hitzeentwicklung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Schaden von knapp 2000 Euro. Ob der Brand vorsätzlich oder durch Fahrlässigkeit ausgelöst wurde ist derzeit unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet Zeugen, sich beim 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer 06151/969-3610 zu melden.

Kokaineinfluss hinterm Lenkrad
Darmstadt (ots) - Einen 28 Jahre alten Autofahrer stoppten Polizeibeamte in der Nacht zum Freitag (24.11.) gegen 4.50 Uhr in der Gräfenhäuser Straße. Rasch bemerkten die Ordnungshüter, dass der Mann unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahm. Ein Drogentest reagierte anschließend positiv auf den vorherigen Konsum von Kokain. Der 28-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen Betäubungsmittelgesetz.

Pkw kommt von Fahrbahn ab.
Gemarkung Groß-Umstadt (ots) - Am Donnerstag, den 23.11.2017, ereignete sich gegen 16:45 Uhr auf der Kreisstraße104 zwischen Heubach und dem Abzweig der Bundesstraße 45 ein Verkehrsunfall. Ein 60-jähriger Mann aus Groß-Umstadt befuhr mit seinem Pkw Suzuki die Kreisstraße 104 von Heubach in Fahrtrichtung Groß-Umstadt. Aus bisher ungeklärten Gründen kam er mit seinem Pkw im Bereich einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein dort befindliches Verkehrsschild. Zeugen eilten unmittelbar zu dem verunfallten Fahrzeug und stellten fest, dass der Fahrer nicht ansprechbar war. Nach Absetzen des Notrufes begannen die Zeugen mit der Erstversorgung des Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Im Zuge der Verletztenversorgung, Verkehrsunfallaufnahme und Bergung des Unfallfahrzeuges musste die Kreisstraße 104 für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Am Pkw und dem Verkehrsschild entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der Fahrer kam zur weiteren medizinischen Versorgung in ein umliegendes Krankenhaus. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Motorrollerfahrer stürzt bei Flucht vor Polizeikontrolle
Viernheim (ots) - Ein 16 Jahre alter Motorrollerfahrer sollte am Donnerstag (23.11.) gegen 14.30 Uhr aufgrund seines hochgebogenen Kennzeichens von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Er gab Gas und fuhr davon. Im Rahmen der Verfolgung touchierte der Streifenwagen anschließend im Bereich Zwingenberger Straße/Franconviller Straße den Roller. Der 16 -Jährige und sein gleichaltriger Sozius kamen zu Fall und verletzten sich hierbei leicht. Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist der Jugendliche nicht im Besitz eines Führerscheins. Zudem besteht der Verdacht, dass sein Motorroller nicht versichert war. Die Polizei erstattete Strafanzeige.

Zum Gerichtstermin nicht erschienen, Gesuchter 17-Jähriger festgenommen
Darmstadt (ots) - Weil er zu seiner Gerichtsverhandlung nicht erschien, sitzt ein 17 Jahre junger Mann seit Mittwoch (22.11.) in Untersuchungshaft. Bei einem Fortsetzungstermin am 14. November wegen des Verdachts des Raubes war der Darmstädter nicht anwesend. Ein Richter erließ darauf Untersuchungshaftbefehl gegen den Jugendlichen. Eine Streife des 1. Polizeireviers konnte den Gesuchten schließlich am Mittwoch am Mathildenplatz festnehmen. Nach der richterlichen Vorführung ging es für den 17-Jährigen in eine Haftanstalt.


Polizeipräsidium Südhessen