Sexuelle Belästigung einer 17-jährigen
Mommenheim (ots) - Am 08.10.2017 kurz nach Mitternacht lief eine 17-jährige Mommenheimerin von der Bushaltestelle in Mommenheim nach Hause. Schon dort bemerkte sie, dass sie ein Mann verfolgte. In der Bahnhofstraße packte er sie und griff ihr mehrmals ans Gesäß.

Die junge Frau konnte sich jedoch losreißen und in ihre Wohnung flüchten. Nach kurzem Aufenthalt vor der Wohnung lief der Unbekannte in davon. Er konnte von der alarmierten Polizei nicht mehr angetroffen werden. Beschreibung des Tatverdächtigen:
- 170cm groß, - 40-50 Jahre, - dunkle buschige Augenbrauen, - wenig Haare, - trug "Seemannsmütze", - alkoholisiert
Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen bitte an die Polizei in Oppenheim melden.

PKW aufgebrochen - Airbags, Lenkräder und Navigationssystem weg
Mainz-Hechtsheim (ots) - Donnerstagabend, 05.10.2017, bis Freitagmorgen, 06.10.2017: Bereits in der Nacht zum Freitag wurden wieder mehrere hochwertige Fahrzeuge aufgebrochen. In der Straße Am Hechenberg wurden bei einem Mercedes und einem VW-Passat die Seitenscheiben eingeworfen und die Fahrzeuge entriegelt. Dann wurden das komplette Lenkrad und ein Navigationssystem ausgebaut. In der Franziska-Kessel-Straße waren an insgesamt vier Fahrzeuge (drei Mercedes, ein BMW) die Seitenscheiben eingeworfen worden und drei Lenkradairbags und ein Navigationssystem entwendet worden. Die Fahrzeuge standen jeweils auf der Straße oder Abstellplätzen vor den Wohnhäusern. Ein Wagen hatte im Carport gestanden.
Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

Betrüger ließen sich Pakete auf fremden Namen liefern , Festnahme
Mainz-Altstadt (ots) - Freitag, 06.10.2017, 12:25 Uhr bis 17:40 Uhr: Einer 22-jährigen Frau waren Ende September unter anderem die EC-Karte und der Personalausweis entwendet worden. Sie veranlasste die sofortige Sperrung der Karte und erstattete bei der Bundespolizei in Mainz Strafanzeige. Trotzdem wurden mit der Karte mittels SEPA-Verfahren verschiedene Einkäufe getätigt.
Am Freitag klingelte es bei ihr und ein Postbote überreichte ihr ein Päckchen, welches sie nicht bestellt hatte. Das Päckchen hätte eigentlich erst am Abend ausgeliefert werden sollen. Sie meldete den Sachverhalt der Polizei, die Observationsmaßnahmen im Bereich ihrer Wohnanschrift am Schillerplatz einleitete.
Gegen 17:40 Uhr fielen den Beamten ein Mann und eine Frau auf. Während sie sich in der Nähe des Hauses aufhielt, beobachtete er immer wieder die anliegenden Straßen. Ein Kriminalpolizeibeamter hatte sich die Jacke des entsprechenden Versanddienstes übergezogen und brachte das Päckchen zur Wohnanschrift der 22-Jährigen. Er wurde vor dem Haus von der Frau abgefangen. Sie wies sich mit dem gestohlenen Ausweis als die 22-Jährige aus und wollte das Paket übernehmen.
Die Frau (eine 18-jährige Wiesbadenerin) und ihr Begleiter (ein 30-jähriger Mainzer) wurden festgenommen. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden kleine Mengen Amphetamin aufgefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen laufen.

Rettungssanitäter angespuckt
Mainz-Laubenheim (ots) - Samstag, 07.10.2017, 13:05 Uhr: Ein Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes befand sich bei einem medizinischen Notfall auf einem Tankstellengelände in der Oppenheimer Straße. Der Rettungswagen verstellte dabei teilweise die Reifenluftdruckanlage. Ein PKW-Fahrer ärgerte sich darüber, hupte mehrfach und fuhr unmittelbar vor den Rettungswagen. Der PKW-Fahrer stieg aus und trat schreiend an die Fahrerseite des Rettungswagens heran. Der Fahrer des Rettungswagens öffnete das Fenster, wurde vom PKW-Fahrer angesprochen und dann sofort ins Gesicht gespuckt. Der 22-jährige Rettungssanitäter wurde direkt im Auge getroffen. Der PKW-Fahrer pumpte dann die PKW-Reifen auf und entfernte sich anschließend in Richtung Autobahn.
Der 22-jährige Sanitäter war unter dem Eindruck des Angriffs nicht mehr dienstfähig. Er begab sich daraufhin in die Universitätsmedizin Mainz, um Prophylaxe-Maßnahmen gegen eine mögliche Infektion einzuleiten. Der 40-jährige Tatverdächtige konnte mittlerweile identifiziert, aber bislang noch nicht angetroffen werden.

14 Handys gestohlen
Mainz (ots) - Sonntag, 08.10.2017, 00:27 Uhr: In der Nacht zum Sonntag wurde in das Telekomgeschäft Am Brand eingebrochen. Der Täter öffnete zunächst gewaltsam die doppelflügelige Eingangstür und drang dann in das Geschäft ein. Dort riss er 14 Smartphones aus den Halterungen heraus und flüchtete mit den Geräten aus dem Laden. Die Tat hat nur 3 Minuten gedauert.
Durch den Einbruch löste der Täter einen Alarm aus, der direkt bei dem Leitstellenservice der Telekom auflief. Die dortigen Mitarbeiter konnten die Tat in Echtzeit sehen und beschrieben den Täter wie folgt:
- Jeans, schwarze Jacke, schwarze Schirmmütze, helle Schuhe, Umhängetasche, kräftige Statur
Die Polizei sucht Zeugen, denen am Sonntagmorgen gegen 00:30 Uhr Am Brand etwas aufgefallen ist. Insbesondere die Flucht des Täters könnte von jemandem beobachtet worden sein.
Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

Falsche Polizeibeamte in Nierstein unterwegs
Nierstein (ots) - Am Freitagmittag bemerkte eine Niersteinerin, dass sich eine ihr unbekannte männliche Person auf ihrem Privatgrundstück aufhielt. Als sie die Person ansprach, gab dieser sich als Polizeibeamter aus und versuchte die Frau von der Rechtmäßigkeit seines Aufenthalts zu überzeugen. Da ihr die ganze Situation komisch vorkam wählte sie den Notruf. Es konnte mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass es sich bei der Person um einen Polizeibeamten handelte. Mittlerweile hatte sich der Unbekannte allerdings entfernt. Daher die Bitte: Wenn sie unsicher sind, rufen sie direkt bei der Polizei an. Dort kann geklärt werden, ob es sich um einen echten Polizisten handelt.

Sondersteifen kontrollierten Pkw-Fahrer
Mainz (ots) - Donnerstag, 05.10.2017, 13:00 Uhr und 18:30 Uhr: Im gesamten Dienstgebiet der Polizeiinspektion Mainz 3 fanden zivile Sonderstreifen mit dem Schwerpunkt Verkehrsordnungswidrigkeiten statt. Insgesamt wurden 16 Verkehrskontrollen durchgeführt:
Ergebnis:
4 Handyverstöße, 5 Gurtverstöße, 1 Ladungsverstoß, 1 TÜV-Verstoß, 1 BTM-Verstoß
Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt. Die Kontrollen werden fortgesetzt.

Vier Fahrzeuge aufgebrochen, Airbags, Tacho und Navigationssystem gestohlen
Mainz-Gonsenheim (ots) - Mittwoch, 04.10.2017, 20:00 Uhr, bis Donnerstag, 05.10.2017, 08:00 Uhr: In der Nacht zum Donnerstag wurden auf den Gonsbachterrassen insgesamt vier hochwertige Fahrzeuge der Marken BMW und Mercedes aufgebrochen. Vermutlich mehrere Täter schlugen jeweils eine Seitenscheibe der Fahrzeuge ein und bauten Airbags, Tachos oder Navigationssysteme inclusive Multimediasystem aus und entwendeten sie. Alle Fahrzeuge standen vor den Häusern auf der Straße, in der Garagenauffahrt oder im offenen Carport. Die betroffenen Straßen sind die Aenne-Ludwig-Straße und die Hans-Klenk-Straße, beide auf den Gonsbachterrassen, erreichbar von der Straße An der Bruchspitze aus. Die Tatzeit war in der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag, zwischen 20:00 Uhr abends und 08:00 Uhr morgens. Möglicherweise haben die Täter die Fahrzeuge vorher schon ausgespäht und sind dann in der Tatnacht gezielt vorgegangen.
Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht oder vorher sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, z.B. fremde Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633.

Uneinsichtiger Skateboardfahrer
Mainz-Neustadt (ots) - Mittwoch, 04.10.2017, 22:15 Uhr Eine Polizeistreife bemerkte in der Josefsstraße/Rheinallee einen jungen Skateboardfahrer, der mit dunkler und unauffälliger Kleidung auf der Straße entlangfuhr. Als er den Kreuzungsbereich trotz roter Ampel passierte und auf die gegenüberliegende Seite der Rheinallee fuhr, wurde er angehalten und auf sein Fehlverhalten angesprochen. Der junge Mann vertrat eine andere Meinung - er könne schließlich auf sich selbst aufpassen und sei selbst dafür verantwortlich, wenn er über eine rote Ampel fahren würde - und versuchte weiterzugehen. Als die Beamten seine Personalien feststellen wollten, zeigte er sich weiterhin uneinsichtig, respektlos und unkooperativ. Es dauerte eine Weile, bis die Personalien des 24-Jährigen feststanden. Er wurde als Betroffener in einem Ordnungswidrigkeitsverfahren belehrt.

Täter stahl Seniorin die Geldbörse und kehrte an Tatort zurück
Mainz-Gonsenheim (ots) - Donnerstag, 05.10.2017, 09:57 Uhr: Eine 81-jährige Frau befand sich in einem Geschäft Am Sportfeld und legte kurz ihre Geldbörse neben dem Pfandautomaten ab. Dann merkte sie, dass jemand hinter ihr ungeduldig wurde und plötzlich weglief. Danach stellte sie fest, dass die Geldbörse weg war. Die Polizei konnte den Täter auf der Videoaufzeichnung des Geschäfts erkennen. Es handelte es sich um einen polizeibekannten Mann (24 Jahre). Bei der Sachverhaltsaufnahme erschien der 24-Jährige erneut im Geschäft und konnte gleich festgenommen werden. Bei dem Mann wurde ein Messer gefunden. Die Geldbörse der Seniorin hatte der Mann nicht dabei, dafür aber 245 Euro Bargeld. Ein Großteil davon wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Unfall mit flüchtigem Verursacher
Eine 53 Jahre alte Ingelheimerin parkte ihren PKW 'Suzuki Jimny am Freitagnachmittag gegen 15:30 Uhr in der Eltviller Straße, Ecke Brüder-Grimm-Straße. Als sie ca. eine Stunde später vom Einkaufen zurückkommt, stellt sie einen abgefahrenen Spiegel der Fahrerseite, sowie etliche Kratzer am Kotflügel vorne und hinten fest. Hinweise auf einen Verursacher liegen nicht vor. Hinweise bitte an die PI Ingelheim.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden
Im Ortsbereich Engelstadt, Jugenheimer Straße / Hauptstraße kam es am 07.10.17, gegen 13:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei dem beide beteiligten PKW stark beschädigt wurden. Im Kreuzungsbereich missachtete die 19 jährige Verursacherin die Vorfahrt eines 34 Jährigen aus Engelstadt. Beide Beteiligten blieben unverletzt, die Schadenshöhe wird auf ca. 14000 Euro geschätzt.

Unfall durch Omnibus
Eine 29 jährige Verkehrsteilnehmerin befährt am frühen Samstagabend, gegen 18:45 Uhr, mit ihrem PKW die K 16 von Jugenheim kommend in Richtung Engelstadt. Dabei kommt ihr ein Bus der ORN soweit auf ihrer Fahrspur entgegen, dass die Frau nach rechts ausweicht, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei kollidiert sie mit einem Straßenschild, wobei lediglich der rechte Außenspiegel des PKW Opel Astra der Beteiligten abbricht. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Ingelheim.

Weinfest Gau-Algesheim
Anlässlich des "Fest des jungen Weines" in Gau-Algesheim führten Beamte der PI Ingelheim am 06.10.17 bis 07.10.17 zusammen mit Mitarbeiteren des Jugendamtes Kontrollmaßnahmen mit Schwerpunkt Jugendschutzgesetz durch. Es wurden 33 Personenkontrollen durchgeführt. Dabei wurden diverse, unberechtigt mitgeführte alkoholische Getränke, wie Wein, Bier, Branntwein und Zigaretten festgestellt und entsorgt. Bei einem 15 Jährigen aus Gau-Algesheim wurde zusätzlich Pyrotechnik (eine Fackel) aufgefunden und sichergestellt. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.

Personen steckten in Fahrstuhl fest
Fast zweieinhalb Stunden steckten vier Heranwachsende Männer und Frauen in einem Fahrstuhl am Bahnhof Gau-Algesheim fest. Die Türe des Fahrstuhls ließ sich nicht mehr öffnen, so dass zuerst Kräfte der Feuerwehr Gau-Algesheim alarmiert wurden. Diese konnten die Türe nicht öffnen. Auch der herbeigerufene Techniker des Notdienstes konnte im Anschluss die Türe nicht öffnen, was mit der Zeit dazu führte, dass die eingeschlossenen Personen ungehalten reagierten und begannen von Innen gegen die Türe zu schlagen. Aus diesem Grund mussten zwei Streifenwagenbesatzungen der PI Ingelheim die Befreiungsaktion überwachen. Gegen 02:58 Uhr konnte die Türe durch Kräfte der Feuerwehr dann doch geöffnet und die Personen befreit werden. Durch das Schlagen gegen die Fahrstuhltür entstand kein Schaden.


Polizeipräsidium Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei Wiesbaden 21.06.16

Unfall nach Verfolgungsfahrt, Polizei sucht Zeugen und Geschädigte
Wiesbaden (ots) - Idstein/Büttelborn 21.06.2016, Nach der Verfolgungsfahrt mit anschließendem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 3 gestern Mittag, sucht die Idsteiner Polizei nach Zeugen.

Polizei RLP 26.06.17

Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und einer verletzten Person
Gemarkung Ippesheim B41 (ots) - Unfallzeit: Montag, 26.06.2014, 13:40 Uhr, Ein 54-jähriger PKW-Fahrer aus Frankfurt/Main befuhr die Bundesstraße 41 aus Richtung Bad Kreuznach kommend, in Richtung der Autobahn BAB 61.

Polizei RLP 18.09.17

Pfefferspray gegen Mitbewohner
Bad Kreuznach, Rüdesheimer Straße (ots) - Am Samstag kam es gegen 17:35 Uhr zunächst zu einer lautstarken Auseinandersetzung innerhalb einer WG.

Zum Seitenanfang