TankstellenräuberErmittlungen wieder aufgenommen - Wer kennt den Täter?
Hainburg/Seligenstadt/Mainhausen, Das Fachkommissariat 11 der Kriminalpolizei in Offenbach hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach die Ermittlungen zu drei Tankstellenüberfällen aus dem Jahr 2012 wieder aufgenommen.

Die Taten fanden am 27. November in Hainburg-Klein-Krotzenburg, am 28. November in Seligenstadt und am 8. Dezember in Mainhausen-Zellhausen statt. Die Beamten bitten die Bevölkerung um Mithilfe! Wenn sie Hinweise auf den Täter geben können (siehe Fahndungsbild), rufen sie bitte umgehend die Kripo-Hotline 069 8098-1234 an. Der schlanke etwa 1,80 Meter große Räuber war damals zirka 25 bis 30 Jahre alt. Bei allen drei Überfällen forderte der dunkel gekleidete Maskierte, der rote Handschuhe und weiße Turnschuhe trug, von den Angestellten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe der Tageseinnahmen. Mit der Beute, die in einem von ihm mitgeführten Rucksack verstaut wurde, verschwand der Täter dann wieder.


Polizeipräsidium Südosthessen

Zufalls-Berichte

Amphetamine im Getränk

Fahrerlaubnis zu Recht entzogen
Der Landkreis Germersheim hat einem Kreisbewohner zu Recht die Fahrerlaubnis entzogen, nachdem dieser bei einem Diskothekenbesuch Amphetamine konsumiert hat. Das hat die 3. Kammer des Verwaltungsgerichts Neustadt an der Weinstraße mit Beschluss vom 02. Dezember 2014 entschieden.

Polizei Wiesbaden 13.02.15

Falscher Polizist enttarnt
Wiesbaden, Sonnenberger Straße, 12.02.2015, gg. 17.00 Uhr Eine 83-jährige Frau hat gestern Nachmittag einen falschen Polizeibeamten enttarnt, der daraufhin die Flucht ergriff. Die Seniorin wurde von dem Täter auf ihrem Grundstück beim Vorbeigehen angesprochen. Während der Kontaktaufnahme zeigt der Mann einen braun-gelblichen Polizeiausweis vor und gab sich als Polizeibeamter aus.

Polizei Wiesbaden 15.05.15

Auseinandersetzung endet mit Schnittverletzungen
Wiesbaden, Karl-Marx-Straße, 13.05.2015, 18:20 Uhr, Bei einer Auseinandersetzung in der Karl-Marx-Straße wurden am Mittwochabend zwei Männer verletzt. Ein 32-Jähriger musste mit Schnittverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es bestand jedoch keine Lebensgefahr. Die Polizei wurde gegen 18:20 Uhr alarmiert, da sich zwei Personen streiten und augenscheinlich gegenseitig verletzen würden.

Zum Seitenanfang