Verkehrsunfall auf der A5, Überschlagener Sportwagen Audi R8 Coupe mit abgefahrenen Reifen
Weiterstadt (ots) - Von Samstag auf Sonntagnacht (08.10.2017) kam es auf der BAB 5 in Höhe Weiterstadt gegen 00:25 Uhr zu einem Unfall mit einer verletzten Person. Einem 29-jährigen Fahrer aus Heilbronn brach an einem Audi R 8 Coupe bei regennasser Fahrbahn das Heck aus.

Daraufhin prallte er gegen die rechte Leitplanke, überschlug sich und blieb im Graben liegen. Durch umherfliegende bzw. liegende Fahrzeug- und Leitplankenteile wurden mindestens vier weitere Fahrzeuge beschädigt. Der Fahrer kam leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Ursache des Unfalls konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten der Autobahnstation schnell ausfindig gemacht werden. Die hinteren Reifen des über 200.000 Euro teuren, ein Jahr alten und 610 PS starken Wagens wiesen überhaupt keine Profiltiefe mehr auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 210.000 Euro.

Geldausgabeautomat gesprengt
Lampertheim (ots) - Am Montag (09.10.2017) sprengten Unbekannte einen Geldausgabeautomaten einer SB-Stelle in Lampertheim. Um 01:05 Uhr wurde der Leitstelle der Polizei durch die zuständige Sicherheitsfirma einen Einbruchsalarm mitgeteilt. Zeitgleich meldete sich auch ein Lampertheimer Bürger, der zunächst einen lauten Knall gehört hatte und kurz darauf einen dunklen Pkw vom Tatort in der Otto-Hahn-Straße kommend, mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Ortsmitte hatte fahren sehen. Die ersten, eintreffenden Beamten konnten die Vermutung bestätigen, dass der Geldautomat gesprengt worden war. Der Geldausgabeautomat selbst wurde schwer beschädigt, der Vorraum der SB-Stelle wurde durch die Explosion stark in Mitleidenschaft gezogen. Auch die Wand zum benachbarten Imbiss wurde beschädigt. Über die Schadenshöhe kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Auch ist derzeit noch nicht bekannt, wie viel Geld die Täter erbeutet haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06252 / 706-0

Tankstelle überfallen
Bensheim OT Auerbach (ots) - Am Sonntag (08.10.2017) wurde im Bensheimer Ortsteil Auerbach eine Tankstelle überfallen. Um 21:30 Uhr betraten zwei maskierte Täter den Verkaufsraum der in der Darmstädter Straße gelegenen Tankstelle. Sie bedrohten die anwesende, 25-jährige Angestellte und ließen sich die Kasse öffnen. Mit einem im Büro aufgefundenen Schlüssel konnten die maskierten Männer auch den Tresor öffnen. Sie raubten insgesamt mehrere hundert Euro in Scheinen, Münzen und Münzrollen, das sie in einem blauen Müllsack verstauten. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Angestellte blieb bei dem Überfall unverletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ohne den gewünschten Erfolg. Die beiden Täter waren ca. 185 bis 190 cm groß und mit Sturmhauben maskiert. Einer trug eine grüne Jacke mit schwarzer Kapuze, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe mit hellen Sohlen. Der Andere eine schwarze Jacke mit hellem Emblem auf der linken Brustseite, eine blaue Hose und schwarze Schuhe. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06252 / 706-0.

Zwei Totalschaden aufgrund überhöhter Geschwindigkeit
Büttelborn (ots) - Ein 20 jähriger Weiterstädter fuhr am Freitag, gegen 15:00 Uhr, mit überhöhter Geschwindigkeit auf der regennassen L3094 von Worfelden kommend nach Büttelborn. Laut mehrerer Zeugen geriet er in Höhe Klein-Gerau auf der kurvig verlaufenden Bahnüberführung in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit einer 18 jährigen Groß-Gerauerin zusammen, die mit ihrem Hyundai entgegen kam. Bei dem Zusammenprall wurde die junge Fahranfängerin leicht verletzt, wogegen der Unfallverursacher schwerere, jedoch keine lebensbedrohlichen, Verletzungen erlitt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, welcher auf 18000,- Euro geschätzt wird.

Auto kommt von Fahrbahn ab
Lützelbach (ots) - Ein schwarzer Opel Tigra ist am Freitagmorgen (6.10.2017) auf der Seckmauerer Straße, Kreisstraße 99, von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen. Die zwei Insassen des Fahrzeugs kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Das Auto hat Totalschaden.
Der 21-jährige Fahrer aus Klingenberg fuhr in Richtung Lützelbach. Nach seinen Angaben habe er gegen 10 Uhr einem entgegenkommenden Opel ausweichen müssen und ist dabei in den unbefestigten Randstreifen gefahren. Beim Gegenlenken verlor er die Kontrolle über das Auto und kam nach links von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf überschlug sich der Opel Tigra, wobei er und seine 22 Jahre alte Mitfahrerin aus Miltenberg leicht verletzt worden sind. Zu einem Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto sei es nicht gekommen.
Für die Klärung des Unfalls sucht die Polizei in Höchst Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Wem ist ein silberfarbener Opel aufgefallen, der von Lützelbach nach Seckmauern unterwegs war? Die Polizeistation Höchst ist telefonisch unter der 06163-9410 zu erreichen.

Dieb erbeutet Smartphone
Darmstadt (ots) - Ein bislang noch unbekannter Täter hat am Mittwoch (04.10.) ein hochwertiges Smartphone aus einem Geschäft in der Adelungstraße erbeutet. Gegen 12.20 Uhr betrat der Kriminelle den Laden in der Darmstädter Innenstadt und brachte einen Computer zur Reparatur. Während sich der Mitarbeiter um die Lösung des Problems kümmerte, entwendete der Mann unbemerkt ein Smartphone im Wert von mehreren Hundert Euro aus der Auslage. Mit der Beute und seinem Computer verließ der Tatverdächtige anschließend den Laden und flüchtete unerkannt. Er ist etwa 40 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß und hat eine schmale Statur. Er hat einen dunkleren Teint und schwarze kurze Haare. Bekleidet war der Flüchtige mit einer braunen Lederjacke, einer hellen Jeans und ein helles Shirt. Zudem trug er Nike Schuhe und einen roten Schal. Zeugen, denen der Beschriebene aufgefallen ist oder die Hinweise zu seiner Identität haben, werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe Darmstadt City zu melden (06151/969-0).

Knapp eine Tonne Früchte illegal gepflückt
Lützelbach (ots) - Ein Obstbaumgrundstück in Höhe Winteracker Seckmauern ist zwischen Freitagspätnachmittag (29.9.2017) und Mittwochmorgen (4.10.2017) von unliebsamen "Erntehelfer" ordentlich abgeerntet worden. Von den 500 Apfel- und Birnenbäumen fehlen 975 Kilogramm Früchte. Der finanzielle Schaden liegt bei etwa 1200 Euro. Die ortskundigen Diebe suchten mutmaßlich das in einer Senke liegende Grundstück zur späten Tages- oder Nachtzeit auf. Um die schwere Beute wegschaffen zu können, ist mutmaßlich ein geeigneter Transporter oder Lastwagen genutzt worden.
Wegen Diebstahl ermittelt jetzt die Polizei in Höchst. Zeugen, die entsprechende Fahrzeuge oder Personen im Bereich des Grundstücks oder auf dem Zufahrtsweg bemerkt haben, melden sich bitte unter der 06163-9410.

Berauscht und ohne Führerschein
Mörfelden-Walldorf (ots) - Einen 38 Jahre alten Autofahrer kontrollierten Beamte der Polizeistation Mörfelden-Walldorf am Mittwochabend (4.10.) gegen 23.45 Uhr in der Langener Straße. Rasch bemerkten die Ordnungshüter, dass der Wagenlenker offenbar unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahm. Ein Drogentest reagierte anschließend positiv auf Cannabis und Amphetamin. Zudem stellte sich bei der weiteren Überprüfung heraus, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Brand eines Trafohäuschens, Straßenbahnen stehen still, Stromausfall in Griesheim
Griesheim (ots) - Aktuell kommt es zu erheblichen Störungen in der Stromversorgung in weiten Teilen von Griesheim. Grund hierfür dürfte ein Brand in einem Trafohäuschen sein. Straßenbahnen können aktuell in Griesheim nicht fahren. Der zuständige Stromversorger ist informiert. Bei der Polizeieinsatzzentrale gehen bis dato unzählige Notrufe wegen des Stromausfalles ein.

Nachtrag
Griesheim (ots) - Nach Auskunft des Stromversorgers konnte die Stromversorgung größtenteils wiederhergestellt werden. Auch die Straßenbahnlinie 9 kann die Haltestellen wieder anfahren. Ursache für die Störung dürfte ein durch einen Landwirt bei Feldarbeiten beschädigtes Stromkabel sein. Diese Störung hat sich dann bis in den Stromverteilerkasten fortgesetzt.

Unfallfluchten
Groß-Gerau / OT Wallerstädten (ots) - Vermutlich in der Nacht auf Sonntag, den 08. Oktober wurden in Groß-Gerau/OT Wallerstädten an der Ecke Sanddeich / Kreuzweg zwei Fahrzeuge nicht unerheblich beschädigt. Der bislang unbekannte Verursacher streifte mit seinem Fahrzeug zwei ordnungsgemäß geparkte PKW, auch der Hergang des Unfalles ist bislang unklar, weshalb Zeugen gebeten werden sich mit der Polizei in Groß-Gerau unter der Rufnummer 06152 / 1750 in Verbindung zu setzen. Derzeit wird von einem Gesamtschaden in Höhe von 4.ooo.- EUR ausgegangen.
Lorsch, Mathildenstraße (ots) - In der Zeit von Samstag 07.10.2017, 23:30 Uhr bis Sonntag 08.10.2017, 10:00 Uhr wurde ein in der Mathildenstraße in Lorsch geparkter silberner Audi A6 beschädigt. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug stieß gegen den Audi und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Dabei wurden der Kotflügel und der Stoßfänger vorn-links beschädigt. Aufgrund der Unfallspuren muss es sich bei dem Verursacher um ein blaues Fahrzeug gehandelt haben. Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Heppenheim unter der 06252-7060 telefonisch in Verbindung zu setzen.
Heppenheim (ots) - Am Freitag, 06.10.2017, wurde in der Zeit zwischen 07:00 Uhr und 15:15 Uhr, ein Am Steinern Weg geparktes Leichtkraftrad beschädigt. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken das abgestellte Krad. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer Hinweise zum Verursacher geben kann oder den Unfall beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der Polizeistation Heppenheim unter der Tel.-Nr: 06252/706-0 in Verbindung zu setzen.
Rüsselsheim-Raunheim (ots) - 1.) Unfallflucht: Am Freitag, 06.10.2017, gegen 05.50 Uhr, wurde durch Anwohner der Straße Am Kirchpfad in Rüsselsheim ein lauter Knall vernommen und über Notruf die Polizei Rüsselsheim verständigt. Durch eine Streife konnte in der Varkausstr./ Am Kirchpfad ein beschädigter Begrenzungspfosten festgestellt werden, der durch die Wucht des Aufpralls aus seiner Verankerung gerissen und ca. 20m weit geschleudert worden war. An der Unfallstelle konnte die Streife Scheinwerferglas sicherstellen, dass dem flüchtigen Unfallverursacher zugeordnet wurde. Demnach befuhr ein Pkw die Varkausstr. (B486) in Richtung Mörfelden-Walldorf und kam aus bislang ungeklärter Ursache in Höhe der Straße Am Kirchpfad nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Begrenzungspfosten. Anschließend setzte der Pkw seine Fahrt fort ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. Der Sachschaden wird auf ca. 200EUR geschätzt.
Unfallflucht: Am Freitag, 06.10.2017, gegen 15.30 Uhr, parkte eine 69 jährige Raunheimerin ihren schwarzen Mitsubishi-Colt im EKZ Raunheim in Höhe der K&U Bäckerei. Als die Dame nach wenigen Minuten wieder an ihren Pkw kam, musste sie feststellen, dass ein flüchtiger Unfallverursacher die linke hintere Fahrzeugseite, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, beschädigte und sich im Anschluss unerlaubt entfernt hatte. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 2000EUR geschätzt.
In beiden Fällen bitte die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizei in Rüsselsheim, unter 06142-6960 zu melden.


Polizeipräsidium Südhessen

Zufalls-Berichte

W-LAN im Stadion

Telekom stattet Bundesliga-Stadien mit WLAN aus
Deutsche Fußballfans bald mit eigenem Zugang - Testlauf in Leverkusen
Die Deutsche Telekom will den Betreibern der Bundesliga-Stadien die Installation eines WLAN-Netzes schmackhaft machen. Der erste Verein, mit dem der Konzern ein dementsprechendes Abkommen getroffen hat, ist Bayer 04 Leverkusen, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus.

Handyraub

Handy aus der Hand gerissen - Offenbach
Mit dem Fahrrad fuhr am späten Donnerstag ein Räuber durch die Mathildenstraße und entriss einer jungen Frau das Handy aus der Hand. Gegen 23.45 Uhr stand die 19-Jährige in Höhe der Hausnummer 4, als der junge, schlanke und dunkelhaarige Täter an ihr vorbei radelte.

Polizei Mainz 21.11.13

Mainz, Rabiater Ladendieb, Mittwoch, 20.11.2013, 14:20 Uhr
Nachdem ein 28-Jährige Mainzer in einem Supermarkt in der Hechtsheimer Straße mit einer Dose Bier, die er in seine Jackentasche steckte, den Markt verlassen wollte, wurde er von einer Mitarbeiterin angesprochen.

Zum Seitenanfang