Beispiel BodyPolizei veröffentlicht Bilder von Body mit Vergleichsmuster
Bergstraße/ Viernheim (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwalt Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen: Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei nach dem Babyknochenfund im Viernheimer Wald am 9. September 2017 dauern weiterhin an.

Nach der Veröffentlichung von Bildern und den näheren Umständen zum Fund (wir haben berichtet), sind bisher etwa 20 Hinweise bei der dafür eingerichteten Arbeitsgruppe (AG) "Kitz" eingegangen. Ein Hinweis zu dem abgebildeten Original-Body kam von einer Frau aus Neckargemünd, die durch die Berichterstattung in den Medien auf den Fall aufmerksam wurde.
Die Frau gab einen Hinweis auf einen nahezu ähnlichen Body mit gleichem Muster in einem Internetportal für Kleinanzeigen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Hersteller des Bodys identisch zu dem Body des toten Jungen ist.
Ein Label mit den entsprechenden Herstellerinformationen haben beide Bodys nicht.
Mit der Veröffentlichung von Bildern des Vergleichsmodells hofft die AG "Kitz" weitere Informationen zu der Herstellerfirma sowie zu den letzten Käufern zu erhalten.
Mit diesen und anderen Fragen bittet die AG "Kitz" die Öffentlichkeit abermals um Mithilfe:

Wer ist der Hersteller des Bodys?
Wo und in welchem Zeitraum wurde dieser verkauft?
Wer kennt eine Frau oder eine Familie, die während der
Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt eines Kindes aus dem
Bereich Viernheim oder Bergstraße verzogen ist/ sind?
Wem ist die gesuchte modische Wickeltasche der Firma "Lässig" mit
besticktem Logo in Form eines Rehkitzes in Kombination mit dem Body aufgefallen?
Ist die Wickeltasche als gebrauchte Tasche in den Raum Viernheim/
Bergstraße weiterverkauft worden?  

Alle Informationen zu dem Fall sind auch auf der Internetseite der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de abrufbar.
Die AG "Kitz" hat ein Hinweistelefon geschaltet, das rund um die Uhr unter der 06151 / 969-1111 zu erreichen ist.


Polizeipräsidium Südhessen

Zufalls-Berichte

Glätteunfall mit Schwerverletztem

Bad Schwalbach (ots) -Schlangenbad-Wambach, L3037, zwischen Bad Schwalbach-Hettenhain und Taunusstein-Seitzenhahn Sonntag, 15.03.2015, ca. 08.45 Uhr, Unfallverursacher (allein im Fahrzeug): männlich, 38 Jahre alt, wohnhaft in 65321 Heidenrod, schwer verletzt, Kopfverletzung und Prellungen am Körper, keine Lebensgefahr

Handy-Spiele

2016 mehr Umsatz als PC-Games, Internationale Erlöse für Spiele kratzen an 100-Mrd.-Dollar-Marke
Amsterdam (pte/25.04.2016/06:10) Mobile Games für Smartphones und Co boomen weiter. Daher werden sie 2016 mit 37 Prozent Anteil am Videospiel-Markt erstmals mehr Geld in Entwickler-Kassen spülen als PC-Spiele.

Polizei Mainz RLP 29.12.16

Drei Feuer im Sertoriusring gelöscht, Brandstifter gefasst
Mainz (ots) - Am 28.12.2016, 22:50 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu mehreren Bränden im Sertoriusring gerufen. Dort brannte Müll unter einem Baum im Innenhof eines Anwesens.

Zum Seitenanfang