UnfallfluchtVerkehrsunfallflucht, Fahrer und Beifahrer flüchteten
Bad Kreuznach, Baumgartenstraße (ots) - Am Dienstagabend ereignete sich um 23:25 Uhr eine Verkehrsunfallflucht. Ein bislang völlig unbekannter Pkw-Fahrer befuhr die Baumgartenstraße mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Wilhelmstraße.

Infolgedessen kollidierte er mit einem ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Pkw eines 24-Jährigen. Durch die Kollision wurde der Pkw des 24-Jährigen einige Meter verschoben, gegen eine Hauswand gedrückt und dadurch stark beschädigt (Schadenshöhe: 6.000,- EUR). Auch der Pkw des Unfallverursachers wurde durch den heftigen Aufprall erheblich beschädigt (Schadenshöhe 8.000,- EUR). Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Unfallfahrer und dessen Beifahrer flüchteten fußläufig von der Unfallstelle und konnten im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei bittet in diesem Fall um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Der Sachschaden an der betroffenen Hauswand wurde auf 100,- EUR geschätzt.

Mehrfache Körperverletzung, Sachbeschädigung am Funkstreifenwagen, Ausnüchterungszelle
Bad Kreuznach, Bereich Rüdesheimer Straße (ots) - Ein polizeibekannter 32-Jähriger aus Bad Kreuznach verursachte am Dienstagabend einen größeren Polizeieinsatz. Zunächst meldeten sich Bekannte und Familienangehörige per Notruf und teilten mit, dass der 32-Jährige zu Hause am Ausrasten wäre. Als die Beamten an dem genannten Mehrfamilienhaus eintrafen, stellte sich heraus, dass der alkoholisierte 32-Jährige seine Ehefrau, eine Bekannte sowie deren Tochter u. a. durch Schläge verletzt hatte. Die Beamten trennten den 32-Jährigen von den geschädigten Personen und legten ihm Handschellen an. Im weiteren Verlauf zerkratzte der 32-Jährige mit den Handschellen absichtlich die Motorhaube eines Streifenwagens. Aufgrund seines Verhaltens verbrachte der 32-Jährige die Nacht in der Ausnüchterungszelle. Die Geschädigten wurden allesamt leicht verletzt. Der Sachschaden am Streifenwagen wurde auf 500,- EUR geschätzt.

Ruhestörung mit Folgen
Rüdesheim, Industriestraße (ots) - Am Dienstagabend, gegen 23:10 Uhr, meldeten Anwohner eine Ruhestörung. In der Industriestraße sollte eine Gruppe junger Männer mit Feuerwerkskörpern Lärm verursachen. Die Beamten trafen vor Ort tatsächlich auf mehrere Heranwachsende bzw. Jugendliche. Die Ruhestörer hatten bereits einige Feuerwerkskörper gezündet. Ein 18-Jähriger aus der Gruppe führte zudem ein Kleinkraftrad ohne Kennzeichen und ohne gültige Versicherung mit sich. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 18-Jährige das Kleinkraftrad zuvor gefahren hatte, ohne im Besitz der hierfür notwendigen Fahrerlaubnis zu sein. Abschließend wurde dem 18-Jährigen noch eine Blutprobe entnommen, da körperliche Auffälligkeiten auf eine aktuelle Drogenbeeinflussung hindeuteten. Gegen den 18-Jährigen wurden somit gleich mehrere Strafverfahren eingeleitet. Die restlichen Feuerwerkskörper wurden sichergestellt.

Verkehrsunfall mit Totalschaden
Rittersheim (ots) - Am 04.10.2017, gegen 16:50 Uhr ereignete sich auf der L 386 ein Verkehrsunfall. Ein 63 Jahre alter Mann, aus dem Bereich der Alzey befuhr mit seinem Pkw die L 386 in Richtung Flomborn. In Höhe der Gemeinde Rittersheim überholte er einen Pkw und über sah dabei, dass ihm ein weiterer Pkw entgegenkam. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Einbruch in Spielhalle
Bingen-Büdesheim (ots) - Schultheiß-Kolllei-Straße, Gewerbepark, 04.10.2017, 02.00 Uhr, Gegen 02.00 Uhr wurde der Polizei über ein Sicherheitsunternehmen ein Alarmeingang für eine Spielhalle im Gewerbepark gemeldet. Vor Ort wurde eine aufgehebelte Eingangstür vorgefunden. Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten stellten die Beamten zwei aufgebrochene Spielautomaten fest. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721-9050.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Kirn (ots) - Am 04.10.2017 wird ein Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellt sich heraus, dass dieser nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlabunis ist. Die Weiterfahrt wird ihm durch die Beamten daraufhin untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallfluchten
Simmertal (ots) - Am 04.10.2017, in der Zeit von 11:45 bis 12:10 Uhr, wird der auf dem Netto-Parkplatz geparkte Pkw einer Verkehrsteilnehmerin beschädigt. Von dem Verursacher fehlt jede Spur. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Kirn, unter der 06752/1560.
Kirn (ots) - Am 03.10.2017, in der Zeit von 13:55 bis 15:30 Uhr, wird der auf einem Parkplatz in der Straße "Altstadt" parkende Pkw eines Verkehrsteilnehmers beschädigt. Der Verursacher entfernt sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Kirn, unter der 06752/1560.
Bingen am Rhein, Schultheiß-Kollei-Straße (ots) - 02.10.2017, 21:45 Uhr - Auf dem Parkplatz eines Supermarktes stößt ein Autofahrer rückwärts gegen ein anderes Fahrzeug und fährt davon. Durch die Beobachtung eines Zeugen können unter anderem das Verursacherfahrzeug und der Fahrzeughalter ermittelt werden.

Wildunfälle
Kirn (ots) - Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Kirn kommt es im Laufe des 04.10.2017 zu insgesamt drei Wildberührungen mit fahrenden Pkw. Die Pkw werden hierbei beschädigt, das Wild in einem Fall tödlich verletzt.


Polizei Rheinland-Pfalz

Zufalls-Berichte

Diesel auf dem Rhein

Gewässerverunreinigung durch Tankmotorschiff auf dem Rhein
Gernsheim (ots) - Ein zu Berg auf dem Rhein fahrendes Tankmotorschiff (TMS) meldete am Sonntag, den 30.11.14, um 08:11 Uhr über Funk eine Gewässerverunreinigung (GVU) bei Rhein-Km 478.

Polizei Wiesbaden 01.01.14

Jahreswechsel weitestgehend ruhig verlaufen
Wiesbaden, 31.12.2013 - 01.01.2014, 10:30 Uhr, In der Silvesternacht kam es in Wiesbaden zu mehreren Bränden, Streitereien und Körperverletzungsdelikten. Trotzdem kann aus polizeilicher Sicht zum jetzigen Zeitpunkt von einem Jahreswechsel ohne herausragende Vorkommnisse gesprochen werden.

Polizei Südhessen 23.02.17

Rasant durch die Weiberfastnacht, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot eingefahren
Bensheim (ots) - Die Polizeistation Bensheim hat an Weiberfastnacht (23.-24.2.2017) neben Alkoholkontrollen auch Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Es war bezeichnend und erfreulich zugleich, dass keine einzige Alkoholfahrt festgestellt wurde.

Zum Seitenanfang