Busfahrer beleidigt, bedroht und verletzt
Hofheim am Taunus, Hattersheimer Straße, Donnerstag, 28.09.2017, 12:14 Uhr, Bereits am Donnerstagmittag ereignete sich in einem Linienbus am Bahnhof in Hofheim ein Vorfall, bei dem ein 53-jähriger Busfahrer leicht verletzt und beleidigt wurde.

Gegen 12:14 Uhr stiegen zwei Jugendliche durch die Fahrertür in einen Bus und fühlten sich durch die Aufforderung des Fahrers, ihre Fahrscheine vorzuzeigen provoziert. Daraufhin beleidigten die Beiden den Busfahrer aufs Übelste und bedrohten ihn. Dieser verwies die zwei Delinquenten des Busses, woraufhin ein Täter mehrere Schläge in Richtung des Busfahrers ausführte. Bei der Abwehr der Schläge verletzte sich der 53-Jährige leicht. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 in Verbindung zu setzen.

79-Jährige von Fahrradfahrerin angefahren und schwer verletzt
Hofheim am Taunus, Wilhelmstraße, Freitag, 29.09.2017, 17:57 Uhr, Am frühen Freitagabend ereignete sich in der Wilhelmstraße in Hofheim ein Unfall, bei dem eine unbekannte Liegeradfahrerin eine 79-Jährige anfuhr und sich anschließend von der Unfallstelle entfernte, ohne Angaben zu ihren Personalien gemacht zu haben. Gegen 17:57 Uhr lief die Seniorin die Wilhelmstraße in Richtung Rheingaustraße entlang, als sie von einer Frau, die auf einem Liegefahrrad saß/lag, umgefahren wurde. Dabei stürzte die Dame und zog sich schwere Verletzung zu, so dass sie stationär in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die Unfallverursacherin entfernte sich derweil, ohne ihren Pflichten als Unfallverursacherin nachgekommen zu sein. Bei ihr soll es sich um eine 30 bis 40 Jahre alte Frau mit dunklen längeren Haaren und Brille gehandelt haben. Mögliche Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

17-Jähriger ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss am Steuer
Eppstein, Staufenstraße, Sonntag, 01.10.2017, 21:20 Uhr, Großer Ärger steht einem 17-Jährigen aus Eppstein ins Haus. Der junge Mann fiel am Sonntagabend einer Kelkheimer Streife in der Staufenstraße in Eppstein auf und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Schnell war klar, dass der Eppsteiner ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs war, da er bisher noch keine Fahrerlaubnis für einen Pkw erworben hatte. Als er dann auch noch angab, kurz zuvor einen Joint geraucht zu haben und die Beamten diverse drogenbedingte Auffälligkeiten feststellten, musste er den Pkw gegen den Streifenwagen tauschen und die Polizisten zur Polizeidienststelle begleiten. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der 17-Jährige von seinen Eltern abgeholt. Einen Führerschein dürfte er mit diesem Verhalten nicht so schnell bekommen.

Betrunkener Autofahrer ohne Führerschein
Eppstein, Bezirksstraße, Sonntag, 01.01.2017, 20:15 Uhr, Betrunken und ohne Führerschein Autofahren - offenbar kein Problem für einen 47-jährigen Mann aus Großbritannien. Beamte der Kelkheimer Polizei unterzogen den Briten am Sonntagabend in der Bezirksstraße in Eppstein einer Kontrolle, bei der sich herausstellte, dass der Mann nicht nur betrunken, sondern auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Daraufhin endete die Fahrt. Nachdem dem Mann auf der nächsten Polizeistation Blut entnommen und er eine Sicherheitsleistung bezahlt hatte, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Handtaschen aus Auto entwendet
Eschborn, Götzenstraße, Samstag, 30.09.2017, 20:15 Uhr bis 20:20 Uhr, Eschborn, Niederhöchstadt, Eschborn, Sonntag, 01.10.2017, 17:00 Uhr bis 17:13 Uhr, Am Wochenende mussten zwei Personen schmerzlich feststellen, dass man keine Wertgegenstände, auch nicht für kurze Zeit, offen im Auto herumliegen lässt. Am Samstagabend reichten einem oder mehreren unbekannten Tätern in der Götzenstraße in Eschborn fünf Minuten, in denen sie den unverschlossenen BMW einer jungen Frau aus Frankfurt öffneten und eine Handtasche mitgehen ließen. Neben Bargeld befanden sich auch verschiedene Bankkarten und Ausweise in der Tasche. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Etwas schwerer hatte es ein ca. 1,80 Meter großer und etwa 40 bis 50 Jahre alter Mann mit dunkler Jacke und blauen Jeans in der Hauptstraße in Eschborn. Der Langfinger schlug zwischen 17:00 Uhr und 17:13 Uhr die Scheibe der Beifahrertür eines grauen Kias ein und stahl die Umhängetasche seines Opfers. Der Gesamtschaden dieser Tat beläuft sich auf ca. 700 Euro. Sachdienliche Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei in Eschborn, 06196 / 9695 - 0, und die Kriminalpolizei in Hofheim, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

Versuchter Diebstahl mit Waffen aus PKW
Kriftel, Münsterer Straße Dienstag, 03.10.17, 03.20 Uhr, Zeugen beobachten einen Südländer, 175 - 180 cm, wie er einen unverschlossenen Subaru öffnet und durchsucht. Der Zeuge informiert den 44jährigen Besitzer des Fahrzeugs. Beide begeben sich zum Fahrzeug und werden von dem Dieb mit einem Messer bedroht. Der Täter flüchtet darauf. Eine Fahndung durch mehrere Funkwagen verlief erfolglos. Die Polizeistation in Hofheim bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192/2079-0


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden